Bell Challenge 2011

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bell Challenge 2011
Logo des Turniers „Bell Challenge 2011“
Datum 12.9.2011 – 18.9.2011
Auflage 19
WTA Tour
Austragungsort Québec
KanadaKanada Kanada
Turniernummer 656
Kategorie WTA International
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Teppich
Auslosung 32E/26Q/16D
Preisgeld 220.000 US-$
Website Offizielle Website
Titelverteidiger (Einzel) OsterreichÖsterreich Tamira Paszek
Titelverteidiger (Doppel) SchwedenSchweden Sofia Arvidsson
SchwedenSchweden Johanna Larsson
Sieger (Einzel) TschechienTschechien Barbora Záhlavová-Strýcová
Sieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Raquel Kops-Jones
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Abigail Spears
Turnier-Supervisor Tony Cho
Letzte direkte Annahme NiederlandeNiederlande Michaëlla Krajicek (173)
Spielervertreter UngarnUngarn Melinda Czink
OsterreichÖsterreich Tamira Paszek
KanadaKanada Marie-Ève Pelletier
Stand: 10. Mai 2013

Die Bell Challenge war ein Tennisturnier das vom 12. bis 18. September 2011 in Québec stattfand.

Titelverteidigerin im Einzel war Tamira Paszek, die im Halbfinale gegen Marina Eraković verlor. Eraković traf im Finale auf Barbora Záhlavová-Strýcová aus Tschechien und unterlag dieser in drei Sätzen. Doppelsieger im Vorjahr war das schwedische Duo Sofia Arvidsson und Johanna Larsson, von denen lediglich Arvidsson in diesem Jahr wieder antrat. Zusammen mit ihrer Partnerin Marina Eraković schied sie jedoch bereits in der ersten Runde aus. Das topgesetzte US-amerikanische Duo Raquel Kops-Jones / Abigail Spears sicherte sich den Titel gegen Jamie Hampton / Anna Tatischwili in drei Sätzen.

Einzel[Bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde
01. SlowakeiSlowakei Daniela Hantuchová Viertelfinale
02. TschechienTschechien Lucie Šafářová Achtelfinale
03. OsterreichÖsterreich Tamira Paszek Halbfinale
04. KanadaKanada Rebecca Marino Viertelfinale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. SchwedenSchweden Sofia Arvidsson Achtelfinale
06. TschechienTschechien Barbora Záhlavová-Strýcová Sieg
07. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Irina Falconi Achtelfinale
08. GeorgienGeorgien Anna Tatischwili 1. Runde

Zeichenerklärung[Bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = Walkover

Ergebnisse[Bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  SlowakeiSlowakei D. Hantuchová 6 2 6  
   KroatienKroatien A. Tomljanović 0 6 4     1  SlowakeiSlowakei D. Hantuchová 64 6 6  
   DeutschlandDeutschland K. Wörle 4 6 3      UngarnUngarn M. Czink 7 4 3  
   UngarnUngarn M. Czink 6 1 6       1  SlowakeiSlowakei D. Hantuchová 4 4    
   NeuseelandNeuseeland M. Eraković 6 4 6          NeuseelandNeuseeland M. Eraković 6 6    
   FrankreichFrankreich C. Garcia 4 6 4        NeuseelandNeuseeland M. Eraković 6 2 6
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Riske 3 3     7  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten I. Falconi 3 6 2  
7  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten I. Falconi 6 6            NeuseelandNeuseeland M. Eraković 2 7 6  
3  OsterreichÖsterreich T. Paszek 6 4 6       3  OsterreichÖsterreich T. Paszek 6 5 4  
Q  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Weinhold 0 6 2     3  OsterreichÖsterreich T. Paszek 62 6 7  
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten V. Lepchenko 6 60 6      Vereinigte StaatenVereinigte Staaten V. Lepchenko 7 3 64  
WC  KanadaKanada E. Bouchard 1 7 3       3  OsterreichÖsterreich T. Paszek 6 7  
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich H. Watson 6 6            Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich H. Watson 4 65    
   LuxemburgLuxemburg A. Kremer 2 4          Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich H. Watson 7 6  
Q  RusslandRussland J. Bowina 6 1 2   5  SchwedenSchweden S. Arvidsson 5 3    
5  SchwedenSchweden S. Arvidsson 2 6 6          NeuseelandNeuseeland M. Eraković 6 1 0
8  GeorgienGeorgien A. Tatischwili 7 4 4       6  TschechienTschechien B. Záhlavová-Strýcová 4 6 6
Q  FrankreichFrankreich J. Coin 5 6 6     Q  FrankreichFrankreich J. Coin 5 6 1  
   NiederlandeNiederlande M. Krajicek 7 6        NiederlandeNiederlande M. Krajicek 7 4 6  
WC  KanadaKanada M. Pelletier 61 3            NiederlandeNiederlande M. Krajicek 6 6    
Q  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten G. Brodsky 2 1         4  KanadaKanada R. Marino 1 3    
WC  KanadaKanada A. Wozniak 6 6       WC  KanadaKanada A. Wozniak 4 6 4
   KanadaKanada S. Dubois 2 4     4  KanadaKanada R. Marino 6 4 6  
4  KanadaKanada R. Marino 6 6            NiederlandeNiederlande M. Krajicek 4 3  
6  TschechienTschechien B. Záhlavová-Strýcová 6 6         6  TschechienTschechien B. Záhlavová-Strýcová 6 6    
   China VolksrepublikChina S. Zhang 4 2       6  TschechienTschechien B. Záhlavová-Strýcová 2 6 6  
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Hampton 4 2        KroatienKroatien M. Lučić 6 1 3  
   KroatienKroatien M. Lučić 6 6         6  TschechienTschechien B. Záhlavová-Strýcová 6 7  
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Oudin 1 3            TschechienTschechien A. Hlaváčková 3 5    
   TschechienTschechien A. Hlaváčková 6 6          TschechienTschechien A. Hlaváčková 7 7  
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Craybas 2 1     2  TschechienTschechien L. Šafářová 61 5    
2  TschechienTschechien L. Šafářová 6 6    

Doppel[Bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde
01. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Raquel Kops-Jones
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Abigail Spears
Sieg
02. SchwedenSchweden Sofia Arvidsson
NeuseelandNeuseeland Marina Eraković
1. Runde
03. NiederlandeNiederlande Michaëlla Krajicek
TschechienTschechien Lucie Šafářová
Viertelfinale
04. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lindsay Lee-Waters
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Megan Moulton-Levy
Halbfinale

Zeichenerklärung[Bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = Walkover

Ergebnisse[Bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Kops-Jones
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Spears
6 6    
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Albanese
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Brengle
3 0       1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Kops-Jones
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Spears
2 7 [10]  
   UngarnUngarn M. Czink
 TschechienTschechien A. Hlaváčková
6 7        UngarnUngarn M. Czink
 TschechienTschechien A. Hlaváčková
6 64 [6]  
   RusslandRussland J. Bowina
 FrankreichFrankreich I. Pavlović
4 5         1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Kops-Jones
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Spears
4 6 [13]  
3  NiederlandeNiederlande M. Krajicek
 TschechienTschechien L. Šafářová
7 5 [10]          Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich H. Watson
 DeutschlandDeutschland K. Wörle
6 3 [11]  
   KroatienKroatien M. Lučić
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Oudin
5 7 [7]     3  NiederlandeNiederlande M. Krajicek
 TschechienTschechien L. Šafářová
3 63  
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Fink
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Weinhold
2 2        Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich H. Watson
 DeutschlandDeutschland K. Wörle
6 7    
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich H. Watson
 DeutschlandDeutschland K. Wörle
6 6         1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Kops-Jones
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Spears
6 3 [10]
   FrankreichFrankreich J. Coin
 KanadaKanada M.-E. Pelletier
0 6 [10]          Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Hampton
 GeorgienGeorgien A. Tatischwili
1 6 [6]
   LettlandLettland L. Dekmeijere
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Mueller
6 3 [12]        LettlandLettland L. Dekmeijere
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Mueller
2 3    
ALT  LuxemburgLuxemburg A. Kremer
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten V. Lepchenko
4 2     4  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Lee-Waters
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Moulton-Levy
6 6    
4  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Lee-Waters
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Moulton-Levy
6 6         4  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Lee-Waters
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Moulton-Levy
5 6 [5]
WC  KanadaKanada E. Bouchard
 KanadaKanada R. Marino
3 3            Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Hampton
 GeorgienGeorgien A. Tatischwili
7 1 [10]  
   SlowenienSlowenien P. Rampre
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Scholl
6 6          SlowenienSlowenien P. Rampre
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Scholl
2 7 [7]
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Hampton
 GeorgienGeorgien A. Tatischwili
4 7 [10]      Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Hampton
 GeorgienGeorgien A. Tatischwili
6 5 [10]  
2  SchwedenSchweden S. Arvidsson
 NeuseelandNeuseeland M. Eraković
6 65 [8]  

Weblinks[Bearbeiten]