Bibrka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bibrka
(Бібрка)
Wappen von Bibrka
Bibrka (Ukraine)
Bibrka
Bibrka
Basisdaten
Oblast: Oblast Lwiw
Rajon: Rajon Peremyschljany
Höhe: 298 m
Fläche: 5,14 km²
Einwohner: 3.949 (2004)
Bevölkerungsdichte: 768 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 81220
Vorwahl: +380 3263
Geographische Lage: 49° 38′ N, 24° 18′ O49.63805555555624.294444444444298Koordinaten: 49° 38′ 17″ N, 24° 17′ 40″ O
KOATUU: 4623310300
Verwaltungsgliederung: 1 Stadt, 1 Dorf
Bürgermeister: Orest Krajewskyj
Adresse: вул. Шевченка 18
81220 м. Бібрка
Statistische Informationen
Bibrka (Oblast Lwiw)
Bibrka
Bibrka
i1

Bibrka (ukrainisch Бібрка; russisch Бобрка/Bobrka, polnisch Bóbrka, deutsch auch Prachnik[1]) ist eine in der Westukraine liegende kleine Stadt etwa 30 Kilometer südöstlich der Oblasthauptstadt Lemberg am Flüsschen Boberka (Боберка) gelegen. Zur Stadtgemeinde zählt auch das nordwestlich der Stadt liegende Dorf Schpyltschyna (Шпильчина).

Blick auf die Stadt

Der Ort wurde 1211 zum ersten Mal schriftlich erwähnt und erhielt 1469 das Magdeburger Stadtrecht. Die Stadt gehörte ab 1774 bis 1918 zum österreichischen Galizien und war von 1854 bis 1918 Sitz einer Bezirkshauptmannschaft. Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges kam der Ort zu Polen und lag hier ab 1921 in der Woiwodschaft Lemberg. Im Zweiten Weltkrieg wurde sie erst von der Sowjetunion und ab 1941 bis 1944 von Deutschland besetzt, in dieser Zeit wurde die große jüdische Gemeinde im Ort in die Konzentrationslager deportiert und ausgelöscht.

1945 kam die Stadt wiederum zur Sowjetunion, dort wurde sie Teil der Ukrainischen SSR und ist seit 1991 ein Teil der heutigen Ukraine.

Referenzen[Bearbeiten]

  1. http://iajgs.org/cemetery/pdf/ukraine/bibrka.pdf

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bibrka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien