Bistum Gibraltar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Gibraltar
Basisdaten
Staat Vereinigtes Königreich
Kirchenprovinz Immediat
Diözesanbischof Ralph Heskett CSsR
Fläche 6 km²
Pfarreien 5 (31.12.2011 / AP 2013)
Einwohner 29.431 (31.12.2011 / AP 2013)
Katholiken 23.495 (31.12.2011 / AP 2013)
Anteil 79,8 %
Diözesanpriester 5 (31.12.2011 / AP 2013)
Ordenspriester 2 (31.12.2011 / AP 2013)
Katholiken je Priester 3.356
Ordensbrüder 2 (31.12.2011 / AP 2013)
Ordensschwestern 1 (31.12.2011 / AP 2013)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale Cathedral of St. Mary the Crowned
Website www.catholicdiocese.gi
Kathedrale St Mary the Crowned

Das Bistum Gibraltar (lat.: Dioecesis Gibraltariensis) ist eine in der britischen Kronkolonie Gibraltar gelegene römisch-katholische Diözese.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Gebiet um Gibraltar war Teil des Bistums Cádiz und ist damit von ihrem Ursprung her ein Teil der katholischen Kirche in Spanien, doch durch die Zugehörigkeit Gibraltars seit 1713 zum Britischen Empire rechtlich von ihr losgelöst. Die Mehrheit der Bevölkerung Gibraltars blieb dennoch katholisch. Die anglikanische Diocese of Gibraltar in Europe operiert ebenfalls von Gibraltar aus, ist aber für ganz Kontinentaleuropa zuständig.

Das 1816 errichtete Apostolische Vikariat von Gibraltar wurde am 19. November 1910 zu einem immediaten Bistum erhoben.

Im Jahr 2002 zählte das Bistum Gibraltar, das ganz Gibraltar umfasst, 16 Diözesanpriester, 1 Ordenspriester und 5 Ordensschwestern in 5 Pfarreien. Während die Zahl der Ordensfrauen der Stadt abnimmt, hat das Bistum an Diözesanpriestern einen gewissen Zuwachs zu verzeichnen, waren es doch in der Vergangenheit kaum mehr als zehn.

In der Diözese befindet sich das Marienheiligtum „Unsere Liebe Frau von Europa“.

Ordinarien[Bearbeiten]

Apostolische Vikare des Apostolischen Vikariats Gibraltar[Bearbeiten]

Bild Name Titularsitz Ernennung Zurückgetreten bzw. gestorben
1 John Baptist Nosardy Zino.jpg John Baptist Nosardy Zino[1][2] 25. Januar 1816 1839
2 Henry Hughes.jpg Henry Hughes OFM[3][4] Heliopolis in Augustamnica 15. März 1839 1856
3 John Baptist Scandella.jpg John Baptist Scandella[5][6] Antinoë 28. April 1857 27. August 1880
4 Gonzalo Canilla.jpg Gonzalo Canilla[7][8] Lystra 8. März 1881 18. Oktober 1898
5 James Bellord.jpg James Bellord[9][10] Milevum 5. April 1899 29. Juli 1901
6 Guido Remigio Barbierido.jpg Guido Remigio Barbieri OSB[11][12] Theodoropolis 29. Juli 1901 15. April 1910

Bischöfe der Diözese von Gibraltar[Bearbeiten]

Bild Name Ernennung Zurückgetreten bzw. gestorben
7 Henry Gregory Thompson.jpg Henry Gregory Thompson[13][14] 10. November 1910 25. Mai 1927
8 Richard John Fitzgerald[15][16] 25. Mai 1927 15. Februar 1956
9 John Farmer Healy[17][18] 18. Juli 1956 17. Februar 1973
10 Edward Rapallo[19][20] 5. Juli 1973 6. Februar 1984
11 Bernard Patrick Devlin 20. Oktober 1984 14. Februar 1998
12 Charles Caruana 14. Februar 1998 10. Juli 2010
13 Ralph Heskett 10. Juli 2010 Im Amt

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rt. Rev. John Baptist Zino
  2. Rt. Rev. John Baptist Zino at Catholicdiocese.gi
  3. Rt. Rev. Henry Hughes
  4. Rt. Rev. Henry Hughes at Catholicdiocese.gi
  5. Rt. Rev. John Baptist Scandella at Catholic-Hierarchy.org
  6. Rt. Rev. John Baptist Scandella at Catholicdiocese.gi
  7. Rt. Rev. Gonzalo Canilla at Catholic-Hierarchy.org
  8. Rt. Rev. Gonzalo Canilla at Catholicdiocese.gi
  9. Rt. Rev. James Bellord at Catholic-Hierarchy.org
  10. Rt. Rev. James Bellord at Catholicdiocese.gi
  11. Rt. Rev Guido Remigio Barbieri at Catholic-Hierarchy.org
  12. Rt. Rev Guido Remigio Barbieri at Catholicdiocese.gi
  13. Rt. Rev. Henry Gregory Thompson at Catholic-Hierarchy.org
  14. Rt. Rev. Henry Gregory Thompson at Catholicdiocese.gi
  15. Rt. Rev. Richard John Fitzgerald at Catholic-Hierarchy.org
  16. Rt. Rev. Richard John Fitzgerald at Catholicdiocese.gi
  17. Rt. Rev. John Farmer Healy at Catholic-Hierarchy.org
  18. Rt. Rev. John Farmer Healy at Catholicdiocese.gi
  19. Rt. Rev. Edward Rapallo at Catholic-Hierarchy.org
  20. Rt. Rev. Edward Rapallo at Catholicdiocese.gi

Weblinks[Bearbeiten]