Boulevard Saint-Germain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boulevard Saint-Germain/Rue de Buci
Les Deux Magots
Abteikirche Saint-Germain-des-Prés

Der Boulevard Saint-Germain ist eine Hauptverkehrsstraße am Rive Gauche, dem linken Seineufer in Paris.

Sie führt in gebogener Form vom Pont de Sully im Osten, einer Brücke, die über die Île Saint-Louis führt, zum Pont de la Concorde gegenüber der Place de la Concorde im Westen. Dabei führt sie durch das fünfte, sechste und siebte Arrondissement. An seinem Mittelpunkt wird der Boulevard Saint-Germain von dem von Norden nach Süden führenden Boulevard Saint-Michel gekreuzt.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Boulevard Saint-Germain verdankt seinen Namen der früheren Abtei Saint-Germain-des-Prés, die im Mittelalter ungefähr in der Mitte des heutigen Straßenverlaufs entstand. Östlich der Kirche durchquert der Boulevard das Studentenviertel Quartier Latin, im Westen das sogenannte Faubourg Saint-Germain, eine ehemalige Vorstadt, die sich erst ab dem 17. Jahrhundert entwickelte und im 18. Jahrhundert ein bevorzugtes Wohngebiet des Adels wurde. Diese Bedeutung hielt - mit einer Unterbrechung während der französischen Revolution bis ins 19. Jahrhundert an. Honoré de Balzac schildert in seinen Werken den Kontrast zwischen der Rive-Gauche-Aristokratie und dem aufstrebendem Bürgertum des Rive Droite, die sich ihre Repräsentativbauten an der Rue Saint-Honoré oder an den Champs-Élysées errichten ließen.

Seit den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts wurde Saint-Germain-des-Prés mit den zahlreichen Studenten von der nahen Sorbonne, den bevorzugt von dieser Gruppe aufgesuchten Cafés und dem vielfältigen Nachtleben assoziiert. In den bekannten Cafés, etwa dem Les Deux Magots und dem Café de Flore, begründete sich die Existentialismus-Bewegung um Jean-Paul Sartre und Simone de Beauvoir.

Heute ist der Boulevard Saint-Germain, an dem viele der früheren Cafés und Restaurants fortbestehen, vor allem eine Einkaufsstraße, in der neben einer Reihe von Buchhandlungen Modeboutiquen und Einrichtungshäuser der gehobenen Preisklasse zu finden sind.

In dem Haus N° 184 befindet sich seit 1878 der Sitz der Société de Géographie, der ältesten geographischen Gesellschaft der Welt. Sie wurde im Jahr 1821 von bedeutenden Wissenschaftern gegründet, wie Humboldt, Chateaubriand, Dumont d’Urville und Champollion. Der Eingang fällt durch zwei große Karyatiden auf, die das Land und das Meer darstellen sollen. 1879 fiel hier die Entscheidung, den Panamakanal zu bauen.

Kultur und Handel[Bearbeiten]

Neben der Abtei Saint-Germain-des-Prés und den bekannten Cafés befindet sich am Boulevard Saint-Germain Nr. 34 der Hauptsitz des weltweit bekannten Parfümherstellers Diptyque.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Boulevard Saint-Germain (Paris) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

48.8532342.335485Koordinaten: 48° 51′ 11,6″ N, 2° 20′ 7,7″ O