Bundesregierung Vranitzky II

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die österreichische Bundesregierung Vranitzky II war eine Große Koalition zwischen SPÖ und ÖVP, und zwar die erste solche Koalition seit 1966. Nach der vorgezogenen Nationalratswahl vom November 1986, die von der SPÖ auf Grund der Wahl Jörg Haiders zum neuen FPÖ-Parteiobmann bewirkt wurde, löste sie die SPÖ-FPÖ-Regierung Vranitzky I ab.

Bundespräsident Kurt Waldheim ernannte die Regierung Vranitzky II am 21. Jänner 1987. Sie trat am 9. Oktober 1990 zurück, zwei Tage nach der turnusmäßigen Nationalratswahl. Bis zum 17. Dezember 1990, als das Kabinett Vranitzky III ernannt wurde, war sie hierauf vom Bundespräsidenten mit der Fortführung der Geschäfte betraut.

Bundesminister (für) Amtsinhaber Partei Staatssekretär
Bundeskanzler Franz Vranitzky SPÖ Johanna Dohnal
Vizekanzler Alois Mock (bis 24. April 1989);
Josef Riegler (ab 24. April 1989)
ÖVP  
Arbeit und Soziales Alfred Dallinger (bis 23. Februar 1989);
Ferdinand Lacina (bis 10. März 1989);
Walter Geppert
SPÖ  
BM für Auswärtige Angelegenheiten Alois Mock ÖVP  
Finanzen Ferdinand Lacina SPÖ Johannes Ditz (ÖVP) (bis 7. März 1988);
Günter Stummvoll (ÖVP)
Föderalismus und Verwaltungsreform (von 1. April 1987 bis 24. April 1989 am Bundeskanzleramt) Heinrich Neisser (von 1. April 1987 bis 24. April 1989);
Josef Riegler (ab 24. April 1989)
ÖVP  
Gesundheit und öffentlicher Dienst (ab 1. April 1987 am Bundeskanzleramt) Franz Löschnak (von 1. April 1987 bis 2. Februar 1989);
Harald Ettl (ab 2. Februar 1989)
SPÖ  
Inneres Karl Blecha (bis 2. Februar 1989);
Franz Löschnak
SPÖ  
Justiz Egmont Foregger parteilos  
Land- und Forstwirtschaft Josef Riegler (bis 24. April 1989);
Franz Fischler
ÖVP  
Öffentliche Wirtschaft und Verkehr Rudolf Streicher SPÖ  
Landesverteidigung Robert Lichal (bis 6. November 1990);
Alois Mock
ÖVP  
Umwelt, Jugend und Familie Marilies Flemming ÖVP  
Unterricht, Kunst und Sport Hilde Hawlicek SPÖ  
Wirtschaftliche Angelegenheiten Robert Graf (bis 24. April 1989)
Wolfgang Schüssel
ÖVP  
Wissenschaft und Forschung Hans Tuppy (bis 24. April 1989);
Erhard Busek
ÖVP