Bundestagswahlkreis Berlin-Friedrichshain – Kreuzberg – Prenzlauer Berg Ost

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wahlkreis 83: Berlin-Friedrichshain – Kreuzberg – Prenzlauer Berg Ost
Bundestagswahlkreis 83-2013.svg
Staat Deutschland
Bundesland Berlin
Wahlkreisnummer 83
Wahlberechtigte 226.240
Wahlbeteiligung 74,3 %
Wahldatum 22. September 2013
Wahlkreisabgeordneter
Name
Hans-Christian Ströbele

Hans-Christian Ströbele
Partei Bündnis 90/Die Grünen
Stimmanteil 39,9 %

Der Wahlkreis Berlin-Friedrichshain – Kreuzberg – Prenzlauer Berg Ost (Wahlkreis 83) ist einer von zwölf Berliner Wahlkreisen für die Wahlen zum Deutschen Bundestag. Er umfasst den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg sowie den Teil des Bezirks Pankow, der östlich der Prenzlauer Allee und südlich der Lehderstraße, der Gürtelstraße und des Jüdischen Friedhofs Weißensee liegt.[1] Der Wahlkreis besteht in dieser Form seit der Bundestagswahl 2002. Bis zur Bundestagswahl 2009 trug er die Nummer 84.

Ergebnis der Bundestagswahl 2013[Bearbeiten]

Wahlkreisergebnis der Bundestagswahl 2013:[2]

Direktkandidat Partei Erststimmen Zweitstimmen
Hans-Christian Ströbele GRÜNE 39,9 % 20,8 %
Cansel Kiziltepe SPD 18,0 % 24,0 %
Halina Wawzyniak Die Linke 17,2 % 25,1 %
Götz Müller CDU 13,7 % 15,4 %
Sebastian von Hoff Piraten 3,8 % 5,8 %
Andreas Dahl AfD 2,0 % 2,8 %
Helena Barbas Die PARTEI 1,6 % 1,9 %
Helmut Metzner FDP 1,0 % 2,2 %
Sebastian Schmidtke NPD 0,8 % 0,7 %
Sonstige Sonstige 2,1 % 1,3 %

Ergebnis der Bundestagswahl 2009[Bearbeiten]

Bundestagswahl 2009 - WK Berlin-Friedrichshain - Kreuzberg - Prenzlauer Berg Ost
(in %) [3]
 %
30
20
10
0
27,4
25,0
20,2
11,9
6,1
9,4
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2005
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
-14
-16
-18
+5,6
+4,2
-17,1
+0,9
+1,5
+4,9

Wahlkreisergebnis der Bundestagswahl 2009:[4]

Direktkandidat Partei Erststimmen Erststimmen in % Zweitstimmen Zweitstimmen in %
Hans-Christian Ströbele GRÜNE 73.897 46,7 % 43.347 27,4 %
Halina Wawzyniak Die Linke 27.796 17,6 % 39.641 25,0 %
Björn Böhning SPD 26.415 16,7 % 32.015 20,2 %
Vera Lengsfeld CDU 18.394 11,6 % 18.788 11,9 %
Markus Löning FDP 06.425 04,1 % 09.693 06,1 %
Piraten 09.473 06,0 %
Tierschutzpartei 01.793 01,1 %
Christian Steup NPD 01.791 01,1 % 01.436 00,9 %
Die Violetten 00727 00,5 %
Sonstige 03.571 02,2 % 01.529 00,9 %

Damit verteidigte bei der Bundestagswahl 2009 Hans-Christian Ströbele das Direktmandat für die Grünen im Wahlkreis Berlin-Friedrichshain – Kreuzberg – Prenzlauer Berg Ost. Halina Wawzyniak (Die Linke) zog über die Berliner Landesliste ihrer Partei ebenfalls in den Bundestag ein.

Ergebnis der Bundestagswahl 2005[Bearbeiten]

Direktkandidat Partei Erststimmen Zweitstimmen
Hans-Christian Ströbele GRÜNE 43,3 % 21,8 %
Ahmet İyidirli SPD 20,7 % 37,3 %
Cornelia Reinauer Die Linke 18,0 % 20,8 %
Kurt Wansner CDU 11,3 % 11,0 %
Christopher Paun FDP 2,7 % 4,6 %
Sonstige Sonstige 4,0 % 4,5 %

Ergebnis der Bundestagswahl 2002[Bearbeiten]

Direktkandidat Partei Erststimmen Zweitstimmen
Hans-Christian Ströbele GRÜNE 31,6 % 23,1 %
Andreas Matthae SPD 29,1 % 39,2 %
Bärbel Grygier PDS 21,4 % 17,2 %
Kurt Wansner CDU 13,0 % 12,8 %
Martina Schaefer FDP 3,0 % 3,8 %
Sonstige Sonstige 1,9 % 3,9 %

Besonderheiten[Bearbeiten]

Außergewöhnlich ist, dass es sich bei diesem Wahlbezirk um den einzigen der aktuell 299 Bundestagswahlbezirke Deutschlands handelt, in dem Bündnis 90/die Grünen jemals das Direktmandat gewinnen konnte. Gleichzeitig gewann ihr Kandidat Ströbele dieses Direktmandat hier bei jeder Bundestagswahl seit Bestehen des Wahlbezirks.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Amtliche Wahlkreiseinteilung 2013
  2. Ergebnis für den Wahlkreis Berlin-Friedrichshain – Kreuzberg – Prenzlauer Berg Ost (2013)
  3. Amtliches Endergebnis der Bundestagswahl am 27. September 2009 im Wahlkreis Berlin-Friedrichshain - Kreuzberg - Prenzlauer Berg Ost
  4. Endgültiges Ergebnis für den Wahlkreis Berlin-Friedrichshain – Kreuzberg – Prenzlauer Berg Ost (2009)