Call of Duty: Modern Warfare 3

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Call of Duty: Modern Warfare 3
ModernWarfare3Logo.svg
Entwickler Infinity Ward
Sledgehammer Games
Raven Software (Multiplayer)
Treyarch (Wii)
n-Space (Nintendo DS)
Publisher Activision
Erstveröffent-
lichung
WeltWelt 8. November 2011[1]
Plattform Windows, Mac OS X, Xbox 360, PlayStation 3[2], Nintendo Wii, Nintendo DS
Spiel-Engine IW 5.0
Genre Ego-Shooter
Spielmodus Einzelspieler, Mehrspieler
Steuerung Tastatur & Maus, Gamepad
Systemvor-
aussetzungen
Windows XP, Vista oder 7 mindestens Dual-Core, 2 GB RAM, Grafikkarte mit mindestens 256 MB Grafikspeicher (DirectX 9.0c fähig), 16 GB freien Speicherplatz[3]
Medium DVD-ROM, Blu-ray Disc, Download
Altersfreigabe
USK ab 18
USK ab 16 freigegeben
PEGI ab 18
PEGI ab 16 Jahren empfohlen
Information Nur die Nintendo-DS-Version ist ab 16 freigegeben bzw. empfohlen.

Call of Duty: Modern Warfare 3, (abgekürzt auch Call of Duty: MW3 oder MW3) ist ein Ego-Shooter, welcher in Zusammenarbeit von Infinity Ward und Sledgehammer Games entwickelt wurde. Für den Mehrspieler-Modus war Raven Software verantwortlich. Als achter Teil der Call-of-Duty-Reihe und dritter Teil des Modern Warfare-Franchises knüpft er direkt an die Geschehnisse von Call of Duty: Modern Warfare 2 an.

Das Spiel wurde weltweit am 8. November 2011 für Xbox 360, PlayStation 3 und PC veröffentlicht. Eingeschränkte Versionen sind auch für Wii und Nintendo DS erhältlich. Innerhalb eines Tages wurde es allein in den Vereinigten Staaten und Großbritannien 6.5 Millionen mal verkauft, erzielte einen Umsatz von 400 Millionen US-Dollar und war der erfolgreichste Start eines Videospieles bis zum Erscheinen des Nachfolgers Call of Duty: Black Ops 2 am 13. November 2012, der diesen Rekord brach.[4][5]

Spielelemente

Kampagne

Die Kampagne behandelt, wie schon im Vorgänger, mehrere Nebenhandlungen, die Bezug auf eine gemeinsame Geschichte nehmen. Die spielbaren Charaktere wechseln sich dabei oft ab. Der Spieler schlüpft in mehreren Mission in die Rolle des Delta-Force-Soldaten Sergeant „Frost“ Weskbrook, der Missionen in New York, Hamburg und Berlin mit seinem Team übernimmt. In den Missionen des Task-Force 141 wird zuerst die Rolle des Yuri eingenommen, in der letzten Mission die von Captain Price. In einzelnen Missionen lassen sich Charaktere spielen, deren Funktion für die Handlung wichtig ist, aber selbst nebensächlich sind. Die Missionen finden in New York, Nordindien, Hamburg, Berlin, Sibirien, Sierra Leone, London und Paris statt.

Handlung

Die Kampagne von Modern Warfare 3 schließt direkt an den Vorgänger Call of Duty: Modern Warfare 2 an. John „Soap“ MacTavish, schwer verletzt nach dem Kampf mit General Shepherd, wird von Captain Price und Nikolai nach Nordindien in Sicherheit gebracht. Währenddessen befindet sich der Konflikt zwischen den Vereinigten Staaten und Russland auf dem Höhepunkt; der Spieler greift als Derek „Frost“ Westbrook, Mitglied der US-Spezialeinheit Delta Force (Rufzeichen: Metal), in den Kampf um New York ein, zerstört einen feindlichen Funkmasten sowie eine große Anzahl der russischen Marine im Hafen von New York. Durch diesen Sieg gelingt es der amerikanischen Armee, die Russen in die Defensive zu drängen und aus den Staaten zu vertreiben.

In der nächsten Mission wird das Versteck von Price und MacTavish von Söldnern angegriffen, die von ihrem Erzfeind Vladimir Makarov geschickt wurden. Der Spieler schlüpft hierbei in die Rolle von Yuri, einem Ex-Speznas, der aufgrund seiner Vorgeschichte eine Rechnung mit Makarov zu begleichen hat. Es gelingt den dreien, mit Nikolai in einem Helikopter zu entkommen. Die nächste Mission findet im Privatflugzeug des russischen Präsidenten Boris Vorshevsky statt. Dieser befindet sich mit seinem Stab auf dem Weg nach Hamburg, um dort Friedensgespräche mit den Amerikanern zu führen. Dieser Schritt widerspricht jedoch den Interessen Makarovs, weshalb er das Flugzeug entführen lassen will. Als Sicherheitsagent des Präsidenten kämpft sich der Spieler durch den Flieger, welcher aufgrund der im Inneren stattfindenden Kampfhandlungen schließlich in der Mitte entzweibricht und abstürzt. Am Boden warten jedoch weitere Söldner Makarovs; es gelingt den Agenten, die Tochter des Präsidenten, Alena Vorshevsky, in Sicherheit zu bringen. Der Protagonist wird daraufhin jedoch von Makarov erschossen und Vorshevsky gefangen genommen. Jetzt offenbart Makarov seinen Plan: Er will in den Besitz der Startcodes für die Nuklearraketen Russlands gelangen, um Europa zu erobern, „selbst wenn nur noch ein Haufen Asche übrig ist.“

Der Präsident weigert sich jedoch, und Makarov versucht nun, Alena zu finden, um sie als Druckmittel zu benutzen. Nun setzt die Handlung wieder bei Soap und Price an. Sie verfolgen eine Spur Makarovs nach Sierra Leone, jedoch wird die von ihnen gesuchte Fracht nach London verbracht. Price gibt dem Special Air Service daraufhin einen Tipp, um die Ladung abzufangen. Nach schweren Gefechten gelingt es dem SAS, einen Lastwagen aus dem Verkehr zu ziehen. Ein anderer blieb jedoch unbemerkt und explodiert wenig später in der Innenstadt von London, wobei aus ihm Giftgas entweicht. Zeitgleich geschieht in vielen europäischen Metropolen das Gleiche. Schnell wird klar, dass es sich nicht um Terroranschläge handelt. Die Gasangriffe waren eine koordinierte Vorbereitung der Russen für eine Invasion Europas.

Das Sonderkommando Metal wird nun nach Hamburg verlegt, wo der Spieler wieder als „Frost“ den amerikanischen Vizepräsidenten, der als Geisel gefangen gehalten wurde, befreien kann. Währenddessen greifen Soap, Price und Yuri das Anwesen von Waraabe, einem Handlanger Makarovs, an. Sie wollen von ihm erfahren, wer hinter den Gasangriffen steckt. Waraabe nennt den Namen „Volk“ und dessen gegenwärtigen Aufenthaltsort: Paris. Daraufhin wird er von Captain Price getötet. Da sie in den Kriegswirren nicht selbst nach Paris gelangen können, beauftragt Price „Sandman“, den Gruppenführer von Metal, mit der Suche nach Volk. Es gelingt, Volk auszuheben und trotz heftiger Verfolgung durch die russische Armee aus der Stadt zu schaffen. Die Gruppe um Price trifft sich derweil in Prag mit dem Widerstand, um Makarov bei einem Treffen in einem Hotel mitten in der Stadt aufzulauern. Dieser erwartet sie jedoch; MacTavish und Yuri werden in ihrem Scharfschützenversteck von einer Bombe überrascht. Durch die Explosion und den Sturz aus dem Fenster wird Soap schwer verwundet. Price und Yuri bringen ihn durch die feindlichen Linien hindurch zu einem Widerstandsnest. Hier erliegt Soap MacTavish seinen Verletzungen, seine letzten Worte sind: „Makarov kennt Yuri.“ Nun erklärt sich Yuris Hass auf Makarov. Er war in jungen Jahren fanatischer Anhänger der ultranationalen russischen Bewegung, welcher auch Makarov angehörte. Nach und nach begann er jedoch an seinen Idealen zu zweifeln, bis er sich schließlich gegen Makarov stellte. Dieser schoss ihm in die Brust und ließ ihn zum Sterben zurück. Yuri überlebte jedoch und sinnt seither auf Rache.

Der Spieler schlüpft nun wieder in die Rolle von Frost. In Berlin will das Sonderkommando Metal Alena Vorshevsky vor den Makarovs Schergen retten. Jedoch kommen sie zu spät; es ist nun nur noch eine Frage der Zeit, bis der russische Präsident die Startcodes preisgibt. Nun schließen sich Yuri, Price und das Team Metal zusammen und verfolgen Alenas Spur zu einer stillgelegten Diamantenmine nach Sibirien. Es gelingt, den Präsidenten und seine Tochter zu retten. Bei dem Versuch, die Verfolger aufzuhalten, kommt jedoch das gesamte Team Metal ums Leben.

Price sinnt nun mehr denn je auf Rache und verfolgt Makarovs Spur bis zu einem Hotel in Dubai. Es gelingt, Makarov auf dem Dach zu stellen. Makarov erschießt Yuri, wird dann jedoch seinerseits von Captain Price niedergerungen und mit einem Stahlseil erhängt. Price fällt auf den Boden und zündet sich eine Zigarre an, während im Hintergrund Polizeisirenen zu hören sind.

Spezialeinheit

Überlebensmodus

In Modern Warfare 3 ist ein Überlebensmodus (Survival-Mode) enthalten und kann alleine oder kooperativ zu zweit gespielt werden. In diesem Spielmodus absolviert man endlose Wellen von Feinden und bemüht sich darum, so weit zu kommen wie möglich, da jedes Spiel auf jeden Fall mit dem Tod des Charakters endet. Dabei steigt die Schwierigkeit von Welle zu Welle, da die Feinde immer zahlreicher kommen und besser ausgerüstet sind. So kommen in den späteren Wellen nicht nur leicht gepanzerte und bewaffnete Polizisten wie in den ersten Wellen, sondern noch Kampfhubschrauber, Spezialeinheiten, und die aus Modern Warfare 2 bekannten „Juggernauts“, schwer gepanzerte Bodentruppen, die sich nur extrem schwer besiegen lassen. Der Spielmodus lässt sich am besten mit dem „Zombie-Modus“ aus Black Ops sowie World at War vergleichen, obwohl die Feinde im Vergleich nicht zufällig irgendwo spawnen, sondern sich auf taktische Positionen des Spielers beziehen, um damit effektiver den Spieler zusetzen zu können. Der Modus lässt sich auf allen Karten spielen, wobei die Schwierigkeit untereinander variiert. Spieler verdienen Geld für Aktionen wie Kills, Killserien etc., vergleichbar mit dem EP-System aus dem Multiplayer. Das verdiente Geld lässt sich dazu einsetzen, bessere Waffen und Aufsätze aufzurüsten, Ausrüstung wie z. B. C4 zu erhalten, sowie Unterstützung (z. B. Luftunterstützung) anzufordern. Für den Überlebensmodus gibt es ein vom Multiplayer separates EP-System, mit dem man bis zu insgesamt 50 Rängen aufsteigen kann, um so bessere Waffen, Ausrüstung etc. freizuschalten. Wenn man kooperativ zu zweit spielt, ist es zudem noch möglich, dass ein Teampartner den anderen „heilen“ kann, wenn er gefallen ist. Dabei gibt es einen Countdown, den der andere Spieler berücksichtigen muss, da sonst der Partner verblutet und ein „Game Over“ folgt.

Missionen

Zusätzlich zum Überlebensmodus gibt es wieder die aus Modern Warfare 2 bekannten Spezialeinheiten-Missionen. Bei denen muss der Spieler durch taktisches Vorgehen die Mission abschließen. Manche Missionen lassen sich nur zu zweit meistern, z. B. über Split-Screen.

Multiplayer

Alle Versionen von Modern Warfare 3 bieten Unterstützung eines plattformabhängigen Online-Multiplayers via Xbox Live, PlayStation Network, Steam oder Nintendo Wi-Fi Connection und lässt sich über WLAN sowie, falls vorhanden, LAN spielen.

Ränge-System

Modern Warfare 3 bietet ein 80 Ränge umfassendes Ränge-System. Die Ränge haben die Titel von echten Soldatenrängen (z. B. Sergeant First Class). Um im Rang aufzusteigen, ist eine bestimmte Anzahl von EP nötig, wobei die benötigten EP mit dem Rang erhöht werden. Mit dem Rang werden neue Waffen, Aufsätze, Herausforderungen sowie Extras wie z. B. der Klasseneditor freigeschaltet.

Prestige-Modus

Ist der Spieler Rang 80, hat er die Möglichkeit, im Prestige-System aufzusteigen. Dabei werden alle spielerisch relevanten Dinge wie z. B. Ränge und Waffen zurückgesetzt und der Spieler beginnt auf Rang 1 wieder neu. Dieser Vorgang lässt sich insgesamt 20 Mal wiederholen, also gibt es in Modern Warfare 3 insgesamt 1600 Ränge.

Wenn der Spieler Prestige freischaltet, bekommt er neue Titel und Emblems (s. u.) und bekommt ein Prestige-Token, mit dem er exklusive Extras wie z. B. eine zusätzliche Klasseneditorklasse oder zusätzliche Titel freischalten kann.

Titel und Embleme

Modern Warfare 3 bietet die Möglichkeit, den eigenen Gamertag zu individualisieren. Titel und Embleme werden in der Spielerbox freigeschaltet, die vor allem eingeblendet wird, wenn der Spieler getötet wird oder einen anderen Spieler selbst tötet.

Der Titel besteht aus einem Hintergrund sowie einem vordefinierten Text, wie z. B. „Der Vernichter” auf einem passendem Hintergrund. Die Embleme sind kleine Icons, die links vom Titel im Gamertag eingeblendet werden.

Es gibt mehrere hundert jeweils davon, die vom Spieler freigeschaltet werden können, indem er Ränge aufsteigt, „Ungewöhnliches“ tut (z. B. „sich selber 10 Mal hintereinander abschießen“) sowie Herausforderungen abschließt.

EP-System

EP (engl. experience points: Erfahrungspunkte) sind erforderlich, um im Rang aufsteigen zu können. Diese bekommt man, wenn man einen Spieler tötet („Abschuss“), Unterstützung anfordert, Herausforderungen abschließt sowie durch andere Aktionen, die zum Teil auch Spielmodi-spezifisch sind: So bekommt man EP, wenn man in „Capture the Flag“ die Fahne erobert bzw. zurückbringt.

Herausforderungen

Herausforderungen bringen dem Spieler EP und schalten Waffenfertigkeiten- und Aufsätze frei.

Jede Herausforderung ist in verschiedenen Stufen vorhanden, ähnlich wie beim Ränge-System. Anfangs (Stufe 1) braucht man die Aktion nur wenige Male auszuführen, um die Herausforderung abzuschließen und die EP zugeschrieben zu bekommen. Dabei gibt es aber nur wenig EP. Bei höheren Stufen gibt es für mehr Aktionen auch mehr EP-Boni.

Herausforderungen könne durch verschiedenste Aktionen abgeschlossen werden, Beispiele (Auswahl):

  • Töten von Spielern, auch z. B. mit Variation:
    • während sie sich in der Luft befinden
    • ohne selbst Schaden zu nehmen
    • während sie gerade Fahne erobern (Spielmodi Herrschaft)
  • Spielmodi-spezifische Aktionen wie z. B. das Erobern einer Fahne
  • Ausrüstung:
    • Abschüsse mit derselben Waffe bzw. Ausrüstung (z. B. Granate) erlangen
    • Abschüsse mit denselben Aufsätzen (z. B. Rotpunktvisier) erlangen
  • Fertigkeiten:
    • Ortung durch das Extra Assassine verhindern

Entwicklungsgeschichte

Die Entwicklung von Call of Duty: Modern Warfare 3 wurde durch einen rechtlichen Streit zwischen den Gründungsmitgliedern von Infinity Ward – Jason West und Vince Zampella – und Activision erschwert. Da nach deren Entlassung auch weitere Mitarbeiter kündigten, musste Activision die Hilfe von Sledgehammer Games und Raven Software in Anspruch nehmen, um die Entwicklung voranzutreiben.[6]

Rezension

Quelle Bewertung
GamePro 93 %[7]
4Players 86 %[8]
PC Games 91 %[9]
Metacritic 88 % (Xbox 360) [10] bzw. 80 % (PC) [11]
GameStar 91 % [12]

Modern Warfare 3 verkaufte sich am ersten Tag im Vereinigten Königreich und den USA rund 6,5 Millionen Mal bei einem Umsatz von über 400 Millionen US-Dollar und hat damit am ersten Verkaufstag mehr eingespielt als jedes andere Videospiel, Buch oder Film zuvor.[13] Bis zum 7. Dezember 2011 wurde Modern Warfare 3 insgesamt mehr als 10 Millionen Mal verkauft.[14] Damit wurde der Verkaufsrekord von Call of Duty: Black Ops (4 Millionen) nochmals überboten. Inzwischen wurde sogar innerhalb von 16 Tagen ein Rekordumsatz von 1 Milliarde US-Dollar erzielt.[15]

Sonstiges

Cheating

Diesem Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Informationen über manuelles Bannen von Konsolenspielern sowie Öffentlichkeitsarbeit dazu von Robert Bowling.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Spielmodifizierungen jeglicher Art sind laut Activision weder erlaubt noch erwünscht. Activision droht bei mehrmaligen Verstößen mit „Banns“ und somit ein Ausschluss des Netzwerkes.[16]

Die PC-Version wird durch das Steameigene System VAC geschützt. Da dieses mit teils erheblicher Verzögerung bannt, um möglichst viele Nutzer eines Hacks gleichzeitig zu strafen, können diese bis zum Zeitpunkt ihres Banns ungestraft weiterspielen. Um schneller reagieren zu können, wurde von Infinity Ward zunächst die Steam-Gruppe IW Enforcers gegründet.[17] Mitglieder dieser Gruppe konnten Hacker mit entsprechenden Informationen und Belegen melden. Sobald ein Hacker von Mitarbeitern als solcher verifiziert wird, wird diesem der Zugang zum Multiplayersystem abseits von VAC verwehrt. Im März 2012 stellte Xifon – der Entwickler des Modern Warfare 2 server admin tools (MW2sa) – das MW3sa Reporting tool vor, welches er in Zusammenarbeit mit Infinity Ward erstellte. Dieses erlaubt über eine einfache GUI Spielaufnahmen aus Modern Warfare 3 auszuwählen, in diesen die vermeintlichen (oder offensichtlichen) Hacker auszuwählen und die Spielaufnahmedatei zusammen mit einer Beschreibung des Hacks direkt an Infinity Ward zu senden.[18]

Wii-Version

Die Wii-Version ist in großen Teilen identisch mit den Versionen auf Xbox 360, Playstation 3 und PCs. Der Mehrspielermodus ist auf fünf gegen fünf Spieler beschränkt.

Laut einer Kritik der Website ign.com verursacht die veraltete Wii-Hardware Performance-Probleme, sodass Texturen plötzlich im Bild auftauchten, das Spiel in einer niedrigen Bildwiederholfrequenz ablaufe und in Online-Modi anhaltende Verbindungsprobleme (Lags) auftreten. Grafische Unzulänglichkeiten verhinderten, dass man vom Geschehen auf dem Schirm so beeindruckt und eingenommen werde wie in den anderen Fassungen, in denen eine verwirrende Rahmenerzählung und andere Irritationen nicht so ins Gewicht fielen.[19]

Nintendo-DS-Version

Für das Nintendo DS wurde von dem Entwickler n-Space eine eigene Version namens Call of Duty: Modern Warfare 3: Defiance veröffentlicht. Das Spiel stellt eine im Vergleich zum Konsolenspiel unabhängige Variante dar und besitzt nur sehr wenige Anhaltspunkte daran.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Tom Hoggins: Artikel über den Erscheinungstermin auf telegraph.co.uk. Abgerufen am 20. Mai 2011 (englisch).
  2. Artikel auf Golem.de. Abgerufen am 20. Mai 2011.
  3. Call of Duty: Modern Warfare 3 im Steam Store. Abgerufen am 14. November 2011.
  4. Call of Duty: Modern Warfare 3 sets new launch records. In: Gamespot. 11. November 2011, abgerufen am 20. März 2012 (englisch).
  5. Videospiel erlöst halbe Milliarde Dollar am ersten Tag. In: Heise online. 17. November 2012, abgerufen am 19. November 2012.
  6. cel: Chip.de. Abgerufen am 20. Mai 2011 (englisch).
  7. http://www.gamepro.de/playstation/spiele/ps3/call-of-duty-modern-warfare-3/wertung/47236.html
  8. http://www.4players.de/4players.php/dispbericht_fazit/Allgemein/Test/Fazit_Wertung/Allgemein/26953/73482/Call_of_Duty_Modern_Warfare_3.html
  9. http://www.pcgames.de/Call-of-Duty-Modern-Warfare-3-PC-232918/Tests/Call-of-Duty-Modern-Warfare-3-im-PC-Games-Test-Grandios-inszenierte-Kampagne-jetzt-auch-mit-Multiplayer-Test-853264/5/
  10. http://www.metacritic.com/game/xbox-360/call-of-duty-modern-warfare-3
  11. http://www.metacritic.com/game/pc/call-of-duty-modern-warfare-3
  12. http://www.gamestar.de/spiele/call-of-duty-modern-warfare-3/wertung/46650.html
  13. Startrekord aufgestellt 4players.de
  14. Verkaufszahlen knacken die 10 Millionen-Marke
  15. GIGA.de Call of Duty: Modern Warfare 3 bringt Activision 1 Milliarde Umsatz
  16. Erik Kain: 'Modern Warfare 3' Takes on the Hackers. In: Forbes. 20. November 2011, abgerufen am 26. September 2012 (englisch).
  17. Steam-Gruppe IW Enforcers (IW Enforcers) (engl.)
  18. xifon.eu: MW3sa Reporting tool (engl.)
  19. ign.com: Spielkritik der Wii-Version vom 14. November 2011 (englisch, aufgerufen am 15. September 2012)