Centennial Olympic Stadium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Centennial Olympic Stadium
Das Stadion während der Olympische Sommerspiele 1996
Das Stadion während der Olympische Sommerspiele 1996
Daten
Ort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Atlanta, USA
Koordinaten 33° 44′ 8″ N, 84° 23′ 22″ W33.735555555556-84.389444444444Koordinaten: 33° 44′ 8″ N, 84° 23′ 22″ W
Eigentümer Organisationskomitee für die Spiele 1996
Baubeginn 10. Juli 1993
Eröffnung 19. Juli 1996
Renovierungen 27. August 1996 (Umbaubeginn zum Turner Field)
Oberfläche Naturrasen
Kosten ca. 207 Mio. US$
Architekt Heery International; Rosser International; Williams-Russell und Johnson; Ellerbe Becket
Kapazität 85.000 Plätze
Veranstaltungen

Das Centennial Olympic Stadium in Atlanta war das Hauptstadion der Olympischen Sommerspiele 1996. Die 85.000 Zuschauer fassende Arena war Schauplatz der Eröffnungs- und Schlussfeier sowie der Leichtathletikwettbewerbe. Zudem fanden vom 16.-25. August die Sommer-Paralympics 1996 statt. Der Bau des Stadions begann am 13. Juli 1993. Wegen der späteren Nutzung als Baseballstadion war der Innenraum von vornherein nicht oval, sondern dem Baseballfeld angemessen mit einer Ecke geplant und erbaut worden.[1] Nach fast genau drei Jahren am 19. Juli 1996 wurde das Stadion dann eröffnet.

Nur zwei Tage nach Ende der Sommer-Paralympics begann am 27. August 1996 der Umbau zur neuen Heimat des Baseballteams Atlanta Braves. Die nördliche Hälfte des Stadions wurde genauso wie die Leichtathletikanlage entfernt. Mit dem Umbau wurde auch das alte Mehrzweckstadion Atlanta-Fulton County Stadium in direkter Nachbarschaft überflüssig und wurde am 2. August 1997 gesprengt.[2] An dem Standort entstand eine große Parkplatzfläche. Die ursprünglich am Centennial Olympic Stadium angebrachte olympische Fackel steht jetzt etwa 200 Meter entfernt an der Straße über einer Tafel; auf der alle Medaillengewinner der Olympischen Spiele von 1996 namentlich aufgeführt sind.

Das Baseballstadion trägt den Namen Turner Field nach dem Medienunternehmer Ted Turner und bietet heute 50.096 Zuschauern Platz. Turner hatte als damaliger Besitzer der Atlanta Braves etwa 170 der 207 Mio. US$ Baukosten gezahlt. Dafür baute man das Stadion so, dass man es leicht in eine Baseballarena umbauen konnte. Die Stadt hätte auch für das große Stadion keinen Verwendungszweck gehabt, denn es gab noch den 1992 erbauten, überdachten Georgia Dome mit ca. 71.000 Plätzen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Luftbild des Stadions (englisch)
  2. Video von der Sprengung