Crazy for You (Film)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Crazy for You
Originaltitel Vision Quest
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1985
Länge 107 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Harold Becker
Drehbuch Darryl Ponicsan
Terry Davis (Roman)
Produktion Jon Peters
Peter Guber
Musik Tangerine Dream
Kamera Owen Roizman
Schnitt Maury Winetrobe
Besetzung

Crazy for You (Fernsehtitel: Crazy for You – Liebe auf der Ringermatte, Originaltitel: Vision Quest) ist ein US-amerikanischer Jugendfilm aus dem Jahre 1985 mit Matthew Modine, Linda Fiorentino und Ronny Cox in den Hauptrollen. Er basiert auf dem Roman Vision Quest des Autors Terry Davis. Der Film hieß ursprünglich „Vision Quest“ wurde aber in einigen Ländern unter dem Titel „Crazy for You“ veröffentlicht, um den gleichnamigen Titelsong der Künstlerin Madonna besser zu vermarkten. Gedreht wurde der Film 1984 in Spokane, Washington.

Modine spielt einen Schüler der Spokane High School, der in seiner Freizeit ein erfolgreicher Ringer ist. Er verliebt sich in eine ältere Frau, eine Künstlerin aus New Jersey, die auf dem Sprung nach San Francisco ist.

Madonna hat einen Auftritt in dem Film, ihren ersten Auftritt in einem größeren Film. Sie spielt eine Bar-Sängerin, die den Titelsong Crazy for you vorträgt.

Handlung[Bearbeiten]

Louden Swain besucht die High School und gehört dem Ringer-Team seiner Schule an. Er ist gerade erst 20 geworden und will etwas Bedeutendes in seinem Leben erreichen. Er will den Ringer Brian Shute herausfordern, einen dreifachen Staatschampion, der die nahegelegene Hoover High School besucht. Dieser hat noch nie verloren. Swains Entscheidung führt zu Streit mit seinem Trainer und bringt Unruhe in sein Team. Außerdem gefährdet er durch sein Training seine Gesundheit. Er lernt die ältere Künstlerin Carla kennen, die sich auf der Reise nach San Francisco befindet und verliebt sich in diese. Diese erwidert zwar seine Gefühle, will jedoch sein Ziel des Trainings nicht gefährden und zieht weiter. Den Kampf sieht sie sich jedoch an und erlebt Swains Triumph mit.

Kritik[Bearbeiten]

„Gelungener Versuch, eine ernsthafte Liebesgeschichte mit dem Thema der Selbstverwirklichung durch Sport zu verbinden. Die ruhige, reflektierte Inszenierung geht einher mit präziser Milieuschilderung und glaubhafter Charakterisierung der Personen.“

Lexikon des Internationalen Films[1]

Soundtrack[Bearbeiten]

  1. Only the YoungJourney
  2. Change – John Waite
  3. Shout to the Top!The Style Council
  4. GamblerMadonna
  5. She's on the Zoom – Don Henley (Backing vocals von Belinda Carlisle & Jane Wiedlin)
  6. Hungry for HeavenDio
  7. Lunatic FringeRed Rider
  8. I'll Fall in Love Again – Sammy Hagar
  9. Hot BloodedForeigner
  10. Crazy for You – Madonna

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Crazy for You (Film) im Lexikon des Internationalen Films