Dave Karpa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Dave Karpa Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 7. Mai 1971
Geburtsort Regina, Saskatchewan, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 95 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1991, 4. Runde, 68. Position
Québec Nordiques
Spielerkarriere
1988–1990 Notre Dame Hounds
1990–1992 Ferris State University
1992–1995 Québec Nordiques
1995–1998 Mighty Ducks of Anaheim
1998–2001 Carolina Hurricanes
2001–2003 New York Rangers
2003–2004 Wilkes-Barre/Scr. Penguins
2004 Amur Chabarowsk
2004–2005 San Diego Gulls
2005 Syracuse Crunch
2005–2006 Bridgeport Sound Tigers

David J. „Dave“ Karpa (* 7. Mai 1971 in Regina, Saskatchewan) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der in der National Hockey League zwischen 1992 und 2003 für die Québec Nordiques, Mighty Ducks of Anaheim, Carolina Hurricanes und New York Rangers spielte.

Karriere[Bearbeiten]

Dave Karpa begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Notre Dame Hounds, für die er von 1988 bis 1990 in der Saskatchewan Junior Hockey League aktiv war. Anschließend spielte er zwei Jahre lang für die Mannschaft der Ferris State University. In diesem Zeitraum wurde der Verteidiger im NHL Entry Draft 1991 in der vierten Runde als insgesamt 68. Spieler von den Québec Nordiques ausgewählt.

Für die Nordiques gab er gegen Ende der Saison 1991/92 sein Debüt in der National Hockey League, wobei er in vier Spielen punktlos blieb. Nach drei Jahren in Québec, in denen er hauptsächlich für deren Farmteams aus der American Hockey League, die Halifax Citadels und Cornwall Aces auf dem Eis stand, wechselte der Linksschütze im Laufe der Saison 1994/95 zum Ligarivalen der Nordiques, den Mighty Ducks of Anaheim. In seinen drei Jahren in Anaheim hatte Karpa stets einen Stammplatz bei den Kaliforniern, ehe er sich im Sommer 1998 den Carolina Hurricanes anschloss, für die er weitere drei Spielzeiten in der NHL verbrachte. Es folgten zwei Jahre bei den New York Rangers, bevor er zur Saison 2003/04 zum AHL-Club Wilkes-Barre/Scranton Penguins wechselte.

Nach nur 29 Spielen mit seiner neuen Mannschaft unterschrieb der Kanadier bei Amur Chabarowsk aus der russischen Superliga, für das er in zwölf Spielen eine Vorlage gab. Zur Saison 2004/05 kehrte er nach Nordamerika zurück, wo er zunächst für die San Diego Gulls aus der ECHL auflief. Seine Laufbahn beendete der ehemalige NHL-Spieler nach kurzen Gastspielen bei den AHL-Teams Syracuse Crunch und Bridgeport Sound Tigers 2006 im Alter von 35 Jahren.

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 12 557 18 80 98 1374
Playoffs 5 19 1 1 2 39

Weblinks[Bearbeiten]