Die Spur führt zurück – The Two Jakes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Vollständige Handlung

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Filmdaten
Deutscher Titel Die Spur führt zurück – The Two Jakes
Originaltitel The Two Jakes
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1990
Länge 137 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Jack Nicholson
Drehbuch Robert Towne
Produktion Robert Evans
Harold Schneider
Jack Nicholson
Musik Van Dyke Parks
Kamera Vilmos Zsigmond
Schnitt Anne Goursaud
Besetzung

Die Spur führt zurück – The Two Jakes (Originaltitel: The Two Jakes) ist ein US-amerikanischer Kriminalfilm von Jack Nicholson aus dem Jahr 1990. Er ist eine Fortsetzung des Films Chinatown von Roman Polański aus dem Jahr 1974.

Handlung[Bearbeiten]

Der Privatermittler J. J. Gittes lebt am Ende der 1940er Jahre in Los Angeles. Er wird von dem Immobilienunternehmer Julius Berman beauftragt, die Beweise der Untreue Bermans Ehefrau Kitty zu finden. Berman denkt, Kitty betrüge ihn mit seinem Geschäftspartner.

Berman erschießt etwas später seinen Geschäftspartner. Die Witwe Lillian Bodine denkt, dass es sich um einen geplanten Mord handelt.

Gittes verliebt sich in Kitty. In der letzten Szene nimmt er jedoch Abschied und wird gefragt, ob es jemals aufhören würde. Zuerst bejaht er es; nach einer Weile des Nachdenkens sagt er, es würde niemals aufhören.

Kritiken[Bearbeiten]

Roger Ebert schrieb in der Chicago Sun-Times vom 10. August 1990, der Film erzähle über die „Gemütslage“ der Protagonisten, über die Zeit und über zwei verliebte Männer. Er sei weniger ein Thriller, obwohl er Elemente eines Thrillers beinhalte. Der Film sei sehr düster. Er sage aus, dass Liebe und Verlust wichtiger als die Fragen der Schuld und der Gerechtigkeit seien.[1]

Das Lexikon des internationalen Films schrieb, der Film sei als ein kritisches Zeitbild aus dem unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg prosperierenden Amerika gemeint, er entpuppe sich jedoch als ein vordergründiger Krimi mit den üblichen Effekten, Klischees und Typen des Genres. Er reiche nicht an die Qualität des ersten Films heran.[2]

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Film wurde in Los Angeles gedreht.[3] Er spielte in den Kinos der Vereinigten Staaten ca. 10 Millionen US-Dollar ein.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kritik von Roger Ebert, abgerufen am 14. Juni 2007
  2. Die Spur führt zurück – The Two Jakes im Lexikon des Internationalen Films, abgerufen am 14. Juni 2007
  3. Filming locations für The Two Jakes, abgerufen am 14. Juni 2007
  4. Box office / business für The Two Jakes, abgerufen am 14. Juni 2007