Domingos Paciência

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Domingos

Domingos als Trainer bei Sporting Braga (2011)

Spielerinformationen
Voller Name Domingos José Paciência Oliveira
Geburtstag 2. Januar 1969
Geburtsort Leça da PalmeiraPortugal
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
1982–1987 FC Porto
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1987–1997
1997–1999
1999–2001
FC Porto
CD Teneriffa
FC Porto
232 (97)
50 0(6)
31 0(9)
Nationalmannschaft
1989–1998 Portugal 34 0(9)
Stationen als Trainer
2005–2006
2006–2007
2007–2009
2009–2011
2011–2012
2013
2014
FC Porto B
União Leiria
Académica Coimbra
Sporting Braga
Sporting Lissabon
Deportivo La Coruña
Kayserispor
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Domingos José Paciência Oliveira, genannt Domingos (* 2. Januar 1969 in Leça da Palmeira), ist ein ehemaliger portugiesischer Fußballspieler und jetziger Fußballtrainer.

Spielerkarriere[Bearbeiten]

Domingos begann seine Karriere beim FC Porto, wo er ab 1987 zum Kader der Ersten Mannschaft gehörte. Mit dem FC Porto wurde er sieben mal Landesmeister und fünf mal Pokalsieger. 1990 wurde er zum Fußballer des Jahres von Portugal gewählt und in der Saison 1995/96 wurde er Torschützenkönig der SuperLiga. Zur Saison 1997/98 wechselte er auf die Kanaren zu CD Teneriffa. Jedoch konnte Domingos sein Können dort nicht unter Beweis stellen und ging nach zwei Jahren nach Porto zurück. Bei den Fans beliebt und geliebt, konnte Domingos letztlich nicht mehr die Leistungen früherer Zeiten erbringen und trat 2001 zurück.

Mit der portugiesische Fußballnationalmannschaft nahm Domingos an der Fußball-Europameisterschaft 1996 teil. Bei drei Einsätzen schoss er dort ein Tor.

Trainerkarriere[Bearbeiten]

Nach dem Ende seiner aktiven Karriere wurde er Fußballtrainer. So betreute er zunächst verschiedene Jugendteams und später die Reserve des FC Porto und gründete zusammen mit seinem ehemaligen Mannschaftskameraden Rui Barros eine Fußballschule in Matosinhos. In der Saison 2006/07 war er Trainer von União Leiria. Vom 12. September 2007 bis zum Ende der Saison 2008/09 war er Trainer von Académica Coimbra und wechselte dann zu Sporting Braga. 2011 erreichte er mit Braga das Finale der UEFA Europa League.

Zur Saison 2011/12 wechselte er zu Sporting Lissabon. Dort arbeitete er jedoch nicht lang und wurde nur ein halbes Jahr nach seiner Anstellung, am 13. Februar 2012 wegen Erfolglosigkeit entlassen.[1] In seine Amtszeit als Trainer von Sporting Lissabon fiel unter Anderem das Erreichen des Endspiels im portugiesischen Fußballpokal sowie das Vordringen in die dritte Runde der UEFA Europa League 2011/12.

An Silvester 2012 wurde Domingos vom spanischen Club Deportivo La Coruña bis zum Saisonende verpflichtet,[2]trat aber am 11. Februar 2013 nach einer Serie von Misserfolgen wieder zurück.[3]

Am 17. Januar 2014 wurde bekannt, dass Domingos neuer Trainer beim türkischen Erstligisten Kayserispor wird und einen Vertrag bis 2015 erhielt.[4] Hier trat er bereits nach sieben Spieltagen von seinem Amt zurück.[5][6]

Erfolge/Titel[Bearbeiten]

Als Spieler[Bearbeiten]

Mit dem Verein

Auszeichnungen

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sporting feuert Coach Paciencia (sport1.de, 13. Februar 2012)
  2. Paciencia übernimmt in La Coruna von Oltra (kicker.de, 31. Dezember 2012)
  3. Patienca tritt zurück (kicker.de, 11. Februar 2013)
  4. trtspor.com.tr: "Kayserispor'da imzalar atıldı" (abgerufen am 18. Januar 2014)
  5. ntvspor.net: Paciencia dönemi kapandı! (abgerufen am 17. März 2014)
  6. trtspor.com.tr: Kayserispor'da ayrılık resmileşti (abgerufen am 21. März 2014)
Vorgänger Amt Nachfolger

Vítor Baía
Portugals Fußballer des Jahres
1990

Vitor Baía