Elena Baltacha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Elena Baltacha Tennisspieler
Elena Baltacha
Elena Baltacha 2010 bei den US Open
Spitzname: Bally
Nationalität: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Geburtstag: 14. August 1983
Todestag: 4. Mai 2014
Größe: 175 cm
1. Profisaison: 1997
Rücktritt: 18. November 2013
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 1.190.893 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 324:243
Karrieretitel: 0 WTA, 11 ITF
Höchste Platzierung: 49 (13. September 2010)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 59:59
Karrieretitel: 0 WTA, 4 ITF
Höchste Platzierung: 211 (17. Januar 2011)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Elena Sergejewna Baltacha (ukrainisch Олена Сергіївна Балтача, transkr. Olena Serhijiwna Baltatscha, * 14. August 1983 in Kiew, Ukraine, als Оле́на Балта́ча; † 4. Mai 2014 in Ipswich) war eine britische Tennisspielerin.

Persönliches[Bearbeiten]

Baltacha entstammte einer sportlichen Familie. Ihr Vater Sergei Baltatscha war Fußballnationalspieler der UdSSR, ihre Mutter Olga Baltatscha Siebenkämpferin und ihr Bruder Sergei Baltatscha jr. Fußballspieler in der schottischen Premier Leage. Elena Baltacha war 132 Wochen lang, von Dezember 2009 bis Juni 2012, die Nummer 1 der britischen Einzel-Rangliste. In der Tennis-Weltrangliste kletterte sie bis auf Platz 49 (September 2010).

Baltacha nahm am olympischen Tennisturnier 2012 im Einzel und im Doppel teil. Sie spielte elf Jahre lang für das britische Fed-Cup-Team. In ihrer Profikarriere gewann sie elf Einzel- und vier Doppeltitel auf ITF-Turnieren. Zum Ende der Saison 2013 beendete sie ihre Karriere. Am 8. Dezember 2013 heiratete sie ihren Trainer Nino Severino.

Im Alter von 19 Jahren war bei Baltacha eine primär sklerosierende Cholangitis (PSC), eine chronische Entzündung der Gallenwege innerhalb und/oder außerhalb der Leber, festgestellt worden. Mitte Januar 2014 wurde bei ihr ein Leberkarzinom diagnostiziert, an dessen Folgen sie im Mai 2014 im Alter von 30 Jahren in Ipswich gestorben ist.[1]

Turniersiege (ITF)[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 14. Juli 2002 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Felixstowe 25.000 $ Rasen IrlandIrland Kelly Liggan 4:6, 6:2, 6:3
2. 28. Juli 2002 SpanienSpanien Pamplona 25.000 $ Hartplatz (Halle) FrankreichFrankreich Virginie Pichet 6:2, 6:1
3. 16. Oktober 2005 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jersey 25.000 $ Hartplatz (Halle) OsterreichÖsterreich Daniella Kix 6:4, 6:4
4. 30. März 2008 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jersey 25.000 $ Hartplatz (Halle) KroatienKroatien Ana Vrljic 6:1, 6:3
5. 6. April 2008 BelgienBelgien Torhout 75.000 $ Hartplatz (Halle) TschechienTschechien Iveta Benešová 6:75, 6:1, 6:4
6. 26. April 2009 Korea SudSüdkorea Changwon 25.000 $ Hartplatz JapanJapan Junri Namigata 6:3, 6:1
7. 26. September 2009 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Shrewsbury 75.000 $ Hartplatz (Halle) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Katie O'Brien 6:3, 4:6, 6:3
8. 14. Februar 2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Midland 100.000 $ Hartplatz (Halle) TschechienTschechien Lucie Hradecká 5:7, 6:2, 6:3
9. 6. Juni 2010 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Nottingham 50.000 $ Rasen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Carly Gullickson 6:2, 6:2
10. 12. Juni 2011 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Nottingham 100.000 $ Rasen TschechienTschechien Petra Cetkovská 7:5, 6:3
11. 16. Juni 2013 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Nottingham 50.000 $ Rasen SlowenienSlowenien Tadeja Majerič 7:5, 7:6

Doppel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 21. Juli 2002 SpanienSpanien Valladolid 25.000 $ Hartplatz MadagaskarMadagaskar Natacha Randriantefy IrlandIrland Leanne Baker
IndienIndien Manisha Malhotra
6:76, 7:61, 6:3
2. 28. Juli 2002 SpanienSpanien Pamplona 25.000 $ Hartplatz IrlandIrland Kelly Liggan IrlandIrland Yvonne Doyle
NiederlandeNiederlande Susanne Trik
6:76, 7:61, 6:3
3. 17. Oktober 2004 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Sunderland 25.000 $ Hartplatz Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jane O’Donoghue El SalvadorEl Salvador Eva Fislová
El SalvadorEl Salvador Stanislava Hrozenská
6:1, 4:6, 6:2
4. 25. September 2005 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Glasgow 25.000 $ Hartplatz EstlandEstland Margit Rüütel Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Anne Keothavong
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Karen Paterson
6:3, 6:72, 6:2

Abschneiden bei Grand-Slam-Turnieren[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Turnier 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 Karriere
Australian Open 1 3 2 3 2 1 3
French Open 1 2 1 1 2
Wimbledon 1 3 1 1 1 1 2 2 1 2 2 1 3
US Open 2 2 2

Doppel[Bearbeiten]

Turnier 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 Karriere
Australian Open 2 2
French Open
Wimbledon 1 1 1 1 2 1 1 1 2 1 2
US Open

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Elena Baltacha – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Elena Baltacha Passes Away. Meldung auf der Homepage der Women’s Tennis Association vom 5. Mai 2014 (englisch, abgerufen am 5. Mai 2014)