Fall River (Massachusetts)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fall River
Spitzname: The Scholarship City, The Riv
Downtown Fall River
Downtown Fall River
Lage in Massachusetts
Fall River ma highlight.png
Basisdaten
Gründung: 1670
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Massachusetts
County:

Bristol County

Koordinaten: 41° 42′ N, 71° 9′ W41.701388888889-71.15555555555640Koordinaten: 41° 42′ N, 71° 9′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 88.857 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.106,6 Einwohner je km²
Fläche: 99,0 km² (ca. 38 mi²)
davon 80,3 km² (ca. 31 mi²) Land
Höhe: 40 m
Postleitzahlen: 02720, 02724
Vorwahl: +1 508, 774
FIPS:

25-23000

GNIS-ID: 0612595
Webpräsenz: www.fallriverma.org
Bürgermeister: William A. Flanagan

Fall River ist eine Stadt (mit dem Status „City“) im Bristol County im US-amerikanischen Bundesstaat Massachusetts. Bei der Volkszählung im Jahr 2010 hatte Fall River 88.857 Einwohner[1] und ist damit die zehntgrößte Stadt in Massachusetts.

Geographie[Bearbeiten]

Fall River liegt auf 41°42'5" nördlicher Breite und 71°9'20" westlicher Länge und erstreckt sich über 99 km², die sich auf 80,3 km² Land- und 18,7 km² Wasserfläche verteilen. Die Stadt liegt an der Mündung des Taunton River in die Mount Hope Bay, den nordöstlichsten Teil der Narragansett Bay. Die südliche Stadtgrenze ist zugleich die Staatsgrenze zu Rhode Island.

Nachbarorte von Fall River sind Swansea (8,4 km nordwestlich), Somerset (11,6 km nördlich), Freetown (19,8 km nordöstlich), North Westport (9,1 km südwestlich) und Tiverton im benachbarten Bundesstaat Rhode Island (10,5 km südwestlich).

Die nächstgelegenen größeren Städte sind New Bedford (22,8 km ostsüdöstlich), Rhode Islands Hauptstadt Providence (28,3 km nordwestlich) und Massachusetts’ Hauptstadt Boston (87,1 km nördlich).[2]

Verkehr[Bearbeiten]

Fall River ist der wichtigste Verkehrsknotenpunkt an der Mount Hope Bay. Durch das Stadtgebiet verlaufen die Interstate 195, der U.S. Highway 6 und die Massachusetts Routes 24, 79 81 und 138, die zum Teil autobahnähnlich ausgebaut sind. Im Süden der Stadt durchquert die Massachusetts Route 177 einen etwa 100 m breiten Streifen des Stadtgebietes.

Über die Brightman Street Bridge mit dem U.S. Highway 6 und die Charles M. Braga Jr. Memorial Bridge mit der Interstate 195 ist Fall River mit dem gegenüber liegenden Nordwestufer des Taunton River verbunden.

Demografische Daten[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1810 1296
1820 1594 20 %
1830 4158 200 %
1840 6738 60 %
1850 11.524 70 %
1860 14.026 20 %
1870 26.766 90 %
1880 48.961 80 %
1890 74.398 50 %
1900 104.863 40 %
1910 110.295 5 %
1920 120.485 9 %
1930 115.274 -4 %
1940 115.428 0,1 %
1950 111.963 -3 %
1960 99.942 -10 %
1970 96.898 -3 %
1980 92.574 -4 %
1990 92.703 0,1 %
2000 91.938 -0,8 %
2010 88.857 -3 %
[3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10][1]

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten in Fall River 88.857 Menschen in 38.140 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 1.106,6 Einwohner pro Quadratkilometer.

Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 87,0 Prozent Weißen, 3,9 Prozent Afroamerikanern, 0,3 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 2,6 Prozent Asiaten sowie aus anderen ethnischen Gruppen; 2,8 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 7,4  Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

In den 38.140 Haushalten lebten statistisch je 2,30 Personen.

21,5 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 63,4 Prozent waren zwischen 18 und 64 und 15,1 Prozent waren 65 Jahre oder älter. 52,5 Prozent der Bevölkerung war weiblich.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts lag bei 34.236 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen betrug 20.337 USD. 20,2 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[1]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c U.S. Census Buero, State & County QuickFacts - Fall River, MA Abgerufen am 19. Februar 2011
  2. Alle Entfernungsangaben laut Google Maps Abgerufen am 19. Februar 2012
  3. U.S. Census 1850 (PDF; 11,0 MB) Abgerufen am 19. Februar 2012
  4. U.S. Census 1870 (PDF; 7,4 MB) Abgerufen am 19. Februar 2012
  5. U.S. Census 1880-1890 (PDF; 34,0 MB) Abgerufen am 19. Februar 2012
  6. U.S. Census 1920 (PDF; 34,0 MB) Abgerufen am 19. Februar 2012
  7. U.S. Census 1920-1950 (PDF; 29,1 MB) Abgerufen am 19. Februar 2012
  8. U.S. Census 1940-1950 (PDF; 29,1 MB) Abgerufen am 19. Februar 2012
  9. U.S. Census 1960-1980 (PDF; 5,9 MB) Abgerufen am 19. Februar 2012
  10. U.S. Census 1990 (PDF; 10,7 MB) Abgerufen am 19. Februar 2012
  11. Auszug aus dem National Register of Historic Places - Nr. 83004614 Abgerufen am 19. Februar 2011

Weblinks[Bearbeiten]