Golden Harvest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Golden Harvest ist ein Filmproduktionsunternehmen Hongkongs.

Gegründet wurde das Unternehmen 1970 von Raymond Chow und Leonard Ho, die beide zu der Zeit bei dem Filmproduktionsunternehmen Shaw Brothers arbeiteten. Weitere Teilhaber waren der Regisseur Lo Wei, der Schauspieler Wang Yu und der Regisseur Huang Feng. Mit ihrem Konzept der Unterstützung von unabhängigen Produzenten, großzügiger Bezahlung der Schauspieler und größerer kreativer Freiheit, hatte das Unternehmen großen Erfolg. Viele Schauspieler verließen die Shaw Brothers, um bei Golden Harvest zu arbeiten. 1971 unterschrieb der Bruce Lee einen Vertrag bei dem Studio. Im Jahr 1973 produzierte Golden Harvest mit dem Hollywoodstudio Warner Brothers den Bruce Lee Film Enter the Dragon, der ein weltweiter Erfolg wurde. Ende der 1970er Jahre wurde Golden Harvest das dominierende Studio in Hongkong und behielt diese Position bis in die 1990er Jahre. Das größte Kapital war die Produktion von fast allen Filmen von Jackie Chan, Asiens größten Martial-Arts Star. Auch Jet Li und Donnie Yen wurden produziert.

1994 ging das Unternehmen an die Börse. 2007 verkaufte Raymond Chow das Unternehmen an den chinesischen Geschäftsmann Wu Kebo, den Besitzer der Orange Sky Entertainment Group. 2009 fusionierte Golden Harvest mit Orange Sky und firmiert seitdem als Orange Sky Golden Harvest.

Verdienste[Bearbeiten]

Der Golden-Harvest-Gründer Raymond Chow gilt als der Entdecker und früher Förderer von Bruce Lee. Auch Jackie Chan verdankt Golden Harvest seine größten asiatischen Erfolge. Außerdem produzierte Golden Harvest die erfolgreichen Cannonball-Run-Filme und die Teenage Mutant Ninja Turtles. Der Regisseur John Woo begann seine Karriere bei Golden Harvest.

Weblinks[Bearbeiten]