Haus Hannover

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen des Hauses Hannover

Das Haus Hannover (die Hannoverschen) oder „House of Hanover" (engl.) war eine deutschstämmige Königsdynastie, die dem Haus Stuart von 1714 bis 1901 als Könige von Großbritannien folgten. Diese Epoche wird in der Geschichtsschreibung daher oftmals auch als „Hanoverian England" tituliert.

Das Haus Hannover regierte gleichzeitig weiter das Kurfürstentum Braunschweig-Lüneburg bzw. das Königreich Hannover als die Stammlande der Dynastie. Manchmal werden sie auch als die hannoversche Linie des Hauses Braunschweig bezeichnet, eines Teils des Welfengeschlechts. Die ersten hannoverschen Regenten auf dem englischen Thron Georg I. und Georg II. waren noch in Hannover geboren. Die Hannoverschen waren Teil der uralten Welfenfamilie, die sich unter anderem auf Heinrich den Löwen zurückführt, der wiederum aus dem schwäbischen Ravensburg stammte.

Die Träger der britischen Krone waren in Personalunion auch Kurfürsten von Braunschweig-Lüneburg und ab 1814, nachdem Georg IV. als damaliger Prinzregent für seine hannoverschen Stammlande den Königstitel angenommen hatte, Könige von Hannover. Die Personalunion endete 1837, als der Thron von Hannover nach dem Salischen Gesetz nicht an Königin Viktoria, sondern an ihren Onkel, den Herzog von Cumberland und nunmehrigen König Ernst August I. von Hannover, überging.

Britische Monarchen aus dem Haus Hannover
Königreich Großbritannien
Name Herrschaft Bemerkungen
Georg I. 1714–1727
Georg II. 1727–1760
Georg III. 1760–1820[1]
Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Irland
Name Herrschaft Bemerkungen
Georg III. 1760–1820
Georg IV. 1820–1830
Wilhelm IV. 1830–1837
Viktoria 1837–1901

Als Viktoria starb, folgte dem Hause Hannover das Haus Sachsen-Coburg und Gotha nach ihrem Mann Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha. Ihr Enkel, Georg V. änderte im Jahr 1917 den Namen seines Hauses in Windsor. Die britische Königin Elisabeth II. ist eine direkte Nachfahrin Georgs I., denn der Act of Settlement erfordert, dass der Monarch ein protestantischer Nachkomme der Kurfürstin Sophia von Hannover ist.

Könige des Königreichs Hannover
Name Herrschaft Bemerkungen
Georg III. 1814–1820
Georg IV. 1820–1830
Wilhelm IV. 1830–1837
Ernst August I. 1837–1851
Georg V. 1851–1866
Oberhäupter des Hauses Hannover der Welfenfamilie ab 1866
Name Zeitraum Bemerkungen
Georg V. 1866–1878
Ernst August II. Prinz von Hannover 1878–1913
Ernst August III. Prinz von Hannover 1913–1953
Ernst August IV. Prinz von Hannover 1953–1987
Ernst August V. Prinz von Hannover 1987 bis heute

Der Hanover Square in Downtown New York City ist wie die Provinz New Brunswick in Kanada nach der Familie benannt.

Straßen im Zentrum von Brisbane sind nach Mitgliedern des Hauses Hannover benannt, parallel zur Queen Street nach den weiblichen, senkrecht dazu nach den männlichen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die Königreiche von Großbritannien und Irland vereinigten sich 1801 zum Vereinigten Königreich von Großbritannien und Irland.