Holtålen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen der Kommune Holtålen
Holtålen (Norwegen)
Holtålen
Holtålen
Basisdaten
Kommunennummer: 1644 (auf Statistik Norwegen)
Provinz (fylke): Sør-Trøndelag
Verwaltungssitz: Ålen
Koordinaten: 62° 50′ N, 11° 18′ O62.837511.308333333333Koordinaten: 62° 50′ N, 11° 18′ O
Fläche: 1.209 km²
Einwohner:

2012 (30. Jun. 2014)[1]

Bevölkerungsdichte: 2 Einwohner je km²
Sprachform: neutral
Webpräsenz:
Politik
Bürgermeister: Ivar P. Volden (Ap) (Datum der Wahl fehlt!)
Lage in der Provinz Sør-Trøndelag
Lage der Kommune in der Provinz Sør-Trøndelag

Holtålen ist eine Kommune (Gemeinde) im mittelnorwegischen Verwaltungsbezirk Sør-Trøndelag.

Sie liegt in einer dünn besiedelten Gebirgslandschaft, ein bekanntes Hochtal der Region ist Hessdalen. Größte Ortschaft und Verwaltungssitz ist Ålen; weitere Siedlungen sind z.B. Haltdalen and Aunegrenda. Bis 1986 wurde in der Gegend Eisen- und Kupfererz abgebaut. Heute zählt der Fremdenverkehr zu den Haupterwerbszweigen. Besonders Jäger, Fischer und Skiläufer gastieren hier.

Die um 1170 erbaute Stabkirche von Haltdalen ist eine der ältesten Norwegens; sie wurde jedoch 1884 abgebaut, nach Trondheim gebracht und 1937 im Trøndelag Folkemuseum wieder aufgestellt, wo sie noch heute besichtigt werden kann. 2004 wurde in Haltdalen, dem ursprünglichen Standort, eine Kopie der Stabkirche errichtet.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Holtålen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistics Norway – Population and quarterly changes, Q2 2014