Jani Tuppurainen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FinnlandFinnland Jani Tuppurainen Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 30. März 1980
Geburtsort Oulu, Finnland
Größe 180 cm
Gewicht 80 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand Links
Spielerkarriere
bis 1999 Kiekko-Oulu
1999–2000 Chicago Freeze
2000–2002 Kiekko-Oulu
2002–2005 Hokki Kajaani
2005–2008 KalPa Kuopio
2008 Färjestad BK
2008–2012 JYP Jyväskylä
2012–2013 HK Donbass Donezk
seit 2013 JYP Jyväskylä

Jani Tuppurainen (* 30. März 1980 in Oulu) ist ein finnischer Eishockeyspieler, der seit Mai 2013 bei JYP Jyväskylä in der SM-liiga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Jani Tuppurainen begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung von Kiekko-Oulu, in der er bis 1999 aktiv war. Anschließend spielte er eineinhalb Jahre lang für Chicago Freeze in der nordamerikanischen Juniorenliga North American Hockey League, ehe er für ebenfalls eineinhalb Spielzeiten zu seinem Heimatverein Kiekko-Oulu zurückkehrte, mit dem er am Spielbetrieb der drittklassigen Suomi-sarja teilnahm. Von 2002 bis 2005 lief der Flügelspieler für Hokki Kajaani in der zweiten finnischen Spielklasse, der Mestis, auf. Zudem kam er in der Saison 2002/03 zu acht Einsätzen als Leihspieler für Kärpät Oulu.

Von 2005 bis 2008 lief Tuppurainen für KalPa Kuopio aus der SM-liiga auf, wobei er die Saison 2007/08 beim Färjestad BK aus der schwedischen Elitserien beendete.

Zur Saison 2008/09 unterschrieb Tuppurainen einen Vertrag bei JYP Jyväskylä, mit dem er am Saisonende den finnischen Meistertitel gewann. Diesen Erfolg konnte er mit seiner Mannschaft in der Saison 2011/12 wiederholen. Vor allem am Gewinn des Meistertitels 2012 hatte er großen Anteil. In den Playoffs war er der Spieler mit der besten Plus/Minus-Bilanz und wurde zudem mit der Jari-Kurri-Trophäe als bester Spieler der Playoffs ausgezeichnet.

Nach diesem Erfolg verließ er den Verein und wurde vom KHL-Neuling HK Donbass Donezk verpflichtet und absolvierte für Donbass 37 KHL-Partien, ehe er im Mai 2013 zu JYP zurückkehrte.

International[Bearbeiten]

Für Finnland nahm Tuppurainen in den Jahren 2010 und 2012 an der Euro Hockey Tour teil. Zudem gehörte er dem Kader der finnischen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2012 an und wurde in zwei Spielen eingesetzt, wobei er ein Tor vorbereitete.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1999/00 Chicago Freeze NAHL 47 9 27 36 54 - - - - -
2000/01 Chicago Freeze NAHL 17 3 8 11 44 - - - - -
2000/01 Kiekko-Oulu Suomi-sarja 21 17 13 30 51 - - - - -
2001/02 Kiekko-Oulu Suomi-sarja 26 17 20 37 65 4 2 2 4 4
2002/03 Hokki Mestis 37 15 17 32 75 3 0 1 1 0
2002/03 Kärpät SM-liiga 8 0 1 1 6 - - - - -
2003/04 Hokki Mestis 39 13 22 35 34 4 2 0 2 12
2004/05 Hokki Mestis 36 13 14 27 59 4 0 2 2 8
2005/06 KalPa SM-liiga 48 7 12 19 55 - - - - -
2006/07 KalPa SM-liiga 55 14 21 35 86 4 2 1 3 2
2007/08 KalPa SM-liiga 43 13 20 33 30 - - - - -
2007/08 Färjestad BK Elitserien 13 4 4 8 3 12 1 3 4 14
2008/09 JYP SM-liiga 24 3 8 11 10 15 1 2 3 4
2009/10 JYP SM-liiga 58 22 12 34 26 12 3 1 4 6
2010/11 JYP SM-liiga 43 10 19 29 47 10 0 7 7 4
2011/12 JYP SM-liiga 56 17 34 51 26 14 7 8 15 0
SM-liiga gesamt 335 87 127 214 287 51 11 18 29 14
Elitserien gesamt 13 4 4 8 6 12 1 3 4 14

Weblinks[Bearbeiten]