Jean Louis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jean Louis (* 5. Oktober 1907 in Paris; † 20. April 1997 in Palm Springs, Kalifornien; eigentlich Jean Louis Berthault) war ein französisch-US-amerikanischer Kostümbildner und Modedesigner.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Marlene Dietrich im Kleid von Jean Louis bei ihrer One-Woman-Show (1960)
Marilyn Monroe im Kleid von Jean Louis nach der Präsidentengala mit Robert und John F. Kennedy (1962)

Jean Louis studierte in Paris Modedesign und ging in den frühen 1930er Jahren nach New York. Dort arbeitete er sieben Jahre lang bei der erfolgreichen Schmuck- und Modedesignerin Hattie Carnegie.

Daraufhin war er zwischen 1944 und 1960 Chefdesigner bei Columbia Pictures, wo er besonders häufig die Filmkostüme für Columbias damaligen größten Star Rita Hayworth entwarf. Mit seinem berühmten schwarzen Satinkleid, das Hayworth in der Titelrolle des Filmklassikers Gilda trug, ging Jean Louis in die Filmgeschichte ein.[1] Für Hayworths berühmten Tanz der Sieben Schleier in der Bibelverfilmung Salome erfand er 1953 ein Art Körperstrumpfhose aus hautfarbenem Nylon, das dem Zuschauer eine gewisse Nacktheit suggerieren sollte, ohne Hayworth tatsächlich zu entblößen.

Für großes Aufsehen sorgten auch seine Bühnenkleider für Marlene Dietrich und ihre One-Woman-Show, die laut Kritikern der Londoner Presse „die höchste Errungenschaft der Theaterwelt seit der Erfindung der Falltür“ gewesen seien.[2][3]

Ab 1961 arbeitete Jean Louis als freiberuflicher Designer für Filmproduktionen.

Sehr bekannt ist auch das von ihm entworfene hautenge Kleid, das Marilyn Monroe zusammen mit einer Hermelinstola bei der Geburtstagsfeier des US-Präsidenten John F. Kennedy im Madison Square Garden 1962 trug und dazu Happy Birthday, Mr. President sang.[4]

Jean Louis war im Laufe seines Lebens zweimal verheiratet. Sechs Jahre nach dem Tod seiner ersten Frau heiratete er 1993 seine ehemalige Kundin, die Schauspielerin Loretta Young.

Weitere Arbeiten (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Zwischen den Jahren von 1950 bis 1967 war Jean Louis dreizehn Mal für den Oscar in der Kategorie Bestes Kostümdesign nominiert. Im Jahre 1957 gewann er die begehrte Trophäe für die Filmkostüme von Die Frau im goldenen Cadillac (The Solid Gold Cadillac). Weitere Oscarnominierungen erhielt er für folgende Filme:

Weblinks[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Rita Hayworth in Gilda (1946)
  2. boulevard-der-stars-berlin.de
  3. Marlene Dietrich
  4. Marilyn Monroe (1962)