John Pius Boland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medaillenspiegel
John Pius Boland.jpg
Tennisspieler
Irland 1783Irland Irland
Olympische Sommerspiele
Gold 1896 Athen Einzel
Gold 1896 Athen Doppel

John Pius Boland (* 16. September 1870 in Dublin; † 17. März 1958 in Westminster, London) war ein irischer Jurist, Politiker und der erste Olympiasieger im Tennis in Athen 1896.

Leben[Bearbeiten]

John Pius Boland wurde 1870 in Dublin geboren, sein Vater betrieb eine Großbäckerei, deren Produkte unter dem Markennamen Boland's Biscuits noch heute in Irland bekannt sind. Nach dem frühen Tod seiner Eltern wurde er von seinem Onkel, einem Weihbischof in Dublin, erzogen. Boland ging in Dublin und Birmingham zur Schule und studierte in Oxford und Bonn Jura. 1895/96 studierte er an der Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und wurde Mitglied der katholischen Studentenverbindung K.D.St.V. Bavaria Bonn im CV.

Boland reiste von Bonn über München, Wien, Graz, Triest und Patras als Tourist zu den Olympischen Spielen von 1896 nach Athen. Ein Grieche namens Kasdaglis schlug Boland die Teilnahme am Tennisturnier vor. Auf Anhieb siegte Boland im Herreneinzel und mit dem Deutschen Friedrich Adolph Traun auch im Herrendoppel. Boland reiste über Bonn nach England zurück und beendete 1898 sein Studium. Im Jahr 1900 wurde er für einen irischen Wahlkreis Abgeordneter im britischen Unterhaus in London. Er war ein engagierter Befürworter der irischen Unabhängigkeit und stieg in seiner Fraktion der gemäßigten irischen Nationalisten zum Whip auf. Bei der Wahl 1918 unterlag er dem Gegenkandidaten der radikalen Sinn-Féin-Partei.

Literatur[Bearbeiten]

  • Heiner Gillmeister: "Olympisches Tennis. Die Geschichte der olympischen Tennisturniere (1896-1992)", Academia Verlag Richarz St. Augustin, 1993
  • Heiner Gillmeister: "Tennis. A Cultural History", Leicester University Press London/New York 1998, ISBN 0718501950
  • Heiner Gillmeister: "Einmal Bonn-Athen und zurück: Das Olympiatagebuch des Iren John Pius Boland", in Stadion. Internationale Zeitschrift für Geschichte des Sports 29 (2003), S. 95-120.
  • Heiner Gillmeister: "John Pius Boland : the diary of an olympic champion (Athens 1896) ", Luciamedia-Verlag Neunkirchen 2004, ISBN 3-935428-41-3
  • Heiner Gillmeister: "John Pius Boland : Reisetagebuch des Olympiasiegers aus dem Jahre 1896", Luciamedia-Verlag Neunkirchen 2004, ISBN 3-935428-31-6
  • Heiner Gillmeister, Hrsg., "From Bonn to Athens, Single and Return. The Diary of John Pius Boland, Olympic Champion Athens 1896", St. Augustin: Academia Verlag 2008.

Weblinks[Bearbeiten]