John Silver

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Musiker. Für Robert Louis Stevensons Romanfigur, siehe Long John Silver.
John Silver

John Silver (* 1950) war der zweite Schlagzeuger der britischen Rock-Band Genesis. Er hatte die St Edward's School in Oxford besucht und ersetzte bei Genesis im Sommer 1968 Vorgänger Chris Stewart. Zusammen mit Peter Gabriel, Tony Banks, Mike Rutherford und Anthony Phillips nahm er das Album From Genesis To Revelation auf und ist außerdem auf einigen Genesis-Stücken zu hören, die nur in Demo-Form existieren: Build Me a Mountain, Image Blown Out, The Magic of Time und Hey! (alle auf der vierten CD von Archive I - 1967-1975). Im Juli 1969 verließ Silver die Band, um in den USA zu studieren, und wurde durch John Mayhew ersetzt.

Wieder zurück in der Heimat, war der studierte Hotelmanager zunächst TV-Produzent für Granada, Reuters und Thames Television, um schließlich im IT-Bereich zu arbeiten. Er lebt mit seiner Frau Lucy und drei Kindern in London und war 1998 der einzige frühe Schlagzeuger der Band, der beim Genesis-Zusammentreffen anlässlich der Veröffentlichung von Archive I zugegen war.

Anthony Phillips schrieb ihm zu Ehren 1969 den Silver Song, der 1986 zur Veröffentlichung kam.