A Trick of the Tail

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
A Trick of the Tail
Studioalbum von Genesis
Veröffentlichung 20. Februar 1976
Aufnahme Oktober–November 1975
Label Charisma Records (UK)
ATCO (US)
Format CD, DVD, Hybrid-SACD, LP
Genre Progressive Rock
Anzahl der Titel 8
Laufzeit 51:01

Besetzung

Produktion Genesis, David Hentschel
Studio Trident Studios, London (England)
Chronologie
The Lamb Lies Down on Broadway
(1974)
A Trick of the Tail Wind & Wuthering
(1977)

A Trick of the Tail (engl. für: „Ein Streich des Schwanzes“) ist das siebte Studioalbum der britischen Rockband Genesis. Es erschien im Februar 1976 und war das erste Album der Band nach dem Ausstieg von Sänger Peter Gabriel. Mit A Trick of the Tail wurde Schlagzeuger Phil Collins zum Sänger und Frontmann von Genesis. Nach langer Suche nach einem Nachfolger für Peter Gabriel entschied man sich schließlich für Collins, der bereits auf früheren Genesis-Alben den Background-Gesang (und bei zwei Liedern auch den Hauptgesang) übernommen hatte.

Hintergrund[Bearbeiten]

Bereits kurz nach dem Ende der letzten Tournee mit Peter Gabriel wurde – obwohl der Posten des Leadsängers zunächst unbesetzt blieb – mit den Arbeiten an diesem Album begonnen. Nachdem jedoch zahlreiche Kandidaten als Nachfolger Gabriels ungeeignet erschienen, wurde Collins schließlich aufgefordert, den Titel Squonk zu interpretieren. Dies funktionierte so gut, dass man sich schnell entschloss, Collins zum neuen Sänger der Band zu befördern. Kurz darauf begab sich das Quartett ins Studio, um die Aufnahmen für A Trick of the Tail zu vollziehen.[1]

Auch auf A Trick of the Tail spielt Genesis noch Progressive Rock. Der Stilwechsel zum „herkömmlichen“ Rock sollte erst nach dem Ausstieg von Steve Hackett 1977 erfolgen. Mit Rang 31 in den nordamerikanischen Albumcharts war A Trick of the Tail das bis dahin erfolgreichste Album der Bandgeschichte.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. Dance on a Volcano (Tony Banks, Phil Collins, Mike Rutherford, Steve Hackett) - 5:53
  2. Entangled (Tony Banks, Steve Hackett) - 6:28
  3. Squonk (Mike Rutherford, Tony Banks) - 6:27
  4. Mad Man Moon (Tony Banks) - 7:35
  5. Robbery, Assault and Battery (Tony Banks, Phil Collins) - 6:15
  6. Ripples... (Tony Banks, Mike Rutherford) - 8:03
  7. A Trick of the Tail (Tony Banks) - 4:34
  8. Los Endos (Phil Collins, Steve Hackett, Mike Rutherford, Tony Banks) - 5:46

DVD-Extras (2007 Release)[Bearbeiten]

  1. Band Interview 2006
  2. Promotional Videos: Robbery, Assault and Battery, Ripples & A Trick of the Tail
  3. Genesis: In Concert (Konzertfilm von 1977, gefilmt während der Tournee 1976)
  4. White Rock Show 1977 (Galerie mit 8 Bildern)

Beschreibung einzelner Lieder[Bearbeiten]

Die legendäre Kreatur Squonk, illustriert von Coert Du Bois aus Fearsome Creatures of the Lumberwoods.
  • Entangled: Der Titel ist auf einem 6/8-Takt mit drei 12-saitigen Gitarren aufgebaut und basiert laut Hackett auf einem Gemälde der brasilianischen Künstlerin Kim Poor.
  • Squonk: Als Inspiration für diesen Song diente Banks und Rutherford der Led-Zeppelin-Titel Kashmir, da die beiden mit Squonk den schleppenden Beat und das wuchtige Schlagzeug zu reproduzieren versuchen wollten. Das Lied handelt von dem amerikanischen Fabeltier Squonk, welches in den Wäldern des nördlichen Pennsylvania zu finden sei. Am Anfang der Produktion hieß das Lied Indians.
  • Ripples: Das Lied wurde viele Jahre bis zur letzten Tournee im Jahr 2007 gespielt.
  • Los Endos: Der instrumentale Schlusstitel ist eine instrumentale Zusammenfassung mehrerer Themen des Albums und ist von Perkussion und Jazzrock beeinflusst. Am Ende findet sich das sehr im Hintergrund stehende „there's an angel standing in the sun“ Zitat aus dem Genesis-Titel Supper's Ready.

Tournee[Bearbeiten]

Bei der 1976 stattfindenden Tournee wurde Collins, da er nun der Sänger der Gruppe war, von Bill Bruford am Schlagzeug ersetzt. Bei Instrumentalpassagen spielte Collins ein zweites Schlagzeug.

Beispiel-Setlist[Bearbeiten]

  1. Dance on a Volcano
  2. Lamb Stew Medley: The Lamb Lies Down on Broadway / Fly on a Windshield / The Carpet Crawlers
  3. The Cinema Show
  4. Robbery, Assault and Battery
  5. White Mountain
  6. Firth of Fifth
  7. Entangled
  8. Squonk
  9. Supper's Ready
  10. I Know What I Like (In Your Wardrobe)
  11. Los Endos
  12. It / Watcher of the Skies

Charts[Bearbeiten]

  • Album: (US # 31, GB # 3, D # 43, SW # 17)
  • Singles: A Trick of the Tail, Ripples

Besetzung[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

Bei der deutschen LP war auf der inneren Plattenhülle ein Angebot der Firma Phonogram aufgedruckt: Man konnte sich kostenlos die deutsche Übersetzung der Songtexte zuschicken lassen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.genesis-fanclub.de/c-Genesis-A-Trick-Of-The-Tail-CD-Rezension-s350.html