Foxtrot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel erläutert das Musikalbum; zu anderen Bedeutungen siehe Foxtrott (Begriffsklärung).
Foxtrot
Studioalbum von Genesis
Veröffentlichung 6. Oktober 1972
Aufnahme August 1972
Label Charisma Records
Format CD, DVD, Hybrid-SACD, LP
Genre Progressive Rock
Anzahl der Titel 6
Laufzeit 50:53

Besetzung

Produktion David Hitchcock
Studio Island Studios, London (England)
Chronologie
Nursery Cryme
(1971)
Foxtrot Genesis Live
(1973)

Foxtrot (engl. für: „Foxtrott“) ist das vierte Studioalbum der britischen Rockband Genesis. Es erschien im Oktober 1972 und ist das zweite Werk der ersten Genesis-Stammbesetzung mit Peter Gabriel, Tony Banks, Mike Rutherford, Phil Collins und Steve Hackett. Foxtrot gilt als Klassiker der Progressive-Rock-Phase von Genesis in den 1970er Jahren.

Musikalischer Hintergrund[Bearbeiten]

Mit Supper's Ready enthält Foxtrot einen der meistbeachteten Longtracks in der Geschichte des Progressive Rock. Dieses 23-minütige Epos besteht aus sieben musikalisch unabhängigen Teilen, welche sich harmonisch zu einem Gesamtwerk zusammenfügen. Neben Supper's Ready ist mit Watcher of the Skies ein weiterer Klassiker der Band vertreten, welcher sich lange im Konzert-Repertoire von Genesis befand.

Neben musikalischen Neuerungen wie dem 9/8-Takt bei Suppers Ready führte die Band ihre textliche Vielseitigkeit fort. So handelt Watcher of the Skies von einer Science-Fiction-Geschichte von Arthur C. Clarke, während Time Table auf melancholische Weise das romantische Bild vom mittelalterlichen Leben reflektiert. Get 'em out by Friday erzählt eine recht subversive Dystopie, in der ein Ehepaar unter haltlosen Versprechungen zum Verkauf seiner Wohnung gezwungen wird. Can-Utility and the Coastliners wiederum thematisiert die Legende, wonach der Wikingerkönig Knut der Große (engl.: Canute the Great) das Meer zum Zurückweichen gebracht haben soll. Supper's Ready zuletzt ist eine umfangreiche und psychedelische Textsammlung über die Verwicklungen des modernen Lebens mit zahlreichen religiösen und mythologischen Bezügen.

Titelliste[Bearbeiten]

Alle Titel wurden von Tony Banks, Phil Collins, Peter Gabriel, Steve Hackett und Mike Rutherford geschrieben.

  1. Watcher of the Skies - 7:19
  2. Time Table - 4:42
  3. Get ’em out by Friday - 8:35
  4. Can-Utility and the Coastliners - 5:43
  5. Horizons - 1:39
  6. Supper’s Ready - 22:53
    I. Lover’s Leap
    II. The Guaranteed Eternal Sanctuary Man
    III. Ikhnaton and Itsacon and Their Band of Merry Men
    IV. How Dare I Be So Beautiful?
    V. Willow Farm
    VI. Apocalypse in 9/8 (Co-Starring the Delicious Talents of Gabble Ratchet)
    VII. As Sure as Eggs is Eggs (Aching Men's Feet)

Charts[Bearbeiten]

Album: (GB # 12, D # 45)

Besetzung[Bearbeiten]

Rezeption[Bearbeiten]

Die Zeitschrift Rock Hard führt das Album in einer Liste der 15 wichtigsten Progressive-Rock-Alben auf Platz 1. Der Redakteur Michael Rensen verweist dabei vor allem auf die Emotionalität, die den Hörer packe: „Die LP packt dich tiefer, viel tiefer, ganz unten in deiner Seele, wohin Musik sonst nie vordringt.“[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rock Hard Nr. 277, Juni 2010, S. 84