Kevin R. McNally

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kevin McNally (2007)

Kevin R. McNally (* 27. April 1956 in Bristol, England) ist ein britischer Schauspieler.

Biografie[Bearbeiten]

McNally wuchs in Birmingham auf und ging auf verschiedene Junior Schools so wie auf eine Central Grammar School für Jungen. Seinen ersten professionellen Auftrag bekam er mit 16 Jahren. 1973 bekam er ein Stipendium an der Royal Academy of Dramatic Art zugesprochen. Zwei Jahre später erhielt er für seine Leistungen die „Best Actor Bancroft Gold Medal“. Seit 1976 war er an zahlreichen Fernsehproduktionen beteiligt, wobei er sich als ein sehr vielseitiger Schauspieler entpuppte und gekonnt zwischen Kino, Fernsehen und Theater jonglierte.

Seine bekannteste Rolle ist die des Piraten Joshamee Gibbs in der Pirates of the Caribbean Reihe. Mit Johnny Depp und Geoffrey Rush ist er einer von drei Schauspielern, die ihren Charakter in allen bisher erschienenen Filmen repräsentieren. Weiters konnte man ihn in den Kinofilmen Das Phantom der Oper, De-Lovely, Johnny English, The Raven, Operation Walküre-Das Stauffenberg Attentat, Scoop, Verlockende Falle, Schrei nach Freiheit, The Long Good Friday und dem James Bond Streifen Der Spion, der mich liebte sehen.

2011 ergatterte McNally eine Rolle in der amerikanischen Kultsendung Supernatural. Im selben Jahr stand er gemeinsam mit seiner Ehefrau, der schottischen Schauspielerin Phyllis Logan, für die britische Erfolgsserie Downton Abbey vor der Kamera. Zu seinen bekanntesten Fernsehrollen gehören Life on Mars, Midsomer Murders, Shackleton, Conspiracy, Spooks, The Mill, CSI, Burn Notice, Doctor Who, Poldark und Ich, Claudius Kaiser und Gott.

2014 wird er neben Jamie Bell, Burn Gorman und Angus Macfadyen in der AMC Serie Turn als Richter Richard Woodhull zu sehen sein.

Zu seinen berühmtesten Theaterauftritten gehören: Hamlet (Donmar West End/ Broadway), Hay Fever (Noel Coward Theatre), Dance Of Death (Donmar at The Trafalgar), Ivanov (Donmar West End), Boeing Boeing (West End), World Music (Donmar Warehouse), The Lady In The Van (West End), Naked (Almeida and West End), Dead Funny (West End), Glengarry Glenross (West End), Plunder (WestEnd), Not Quite Jerusalem (Royal Court), Prayer For My Daughter (Royal Court) und zahlreiche weitere Auftritte im West End, dem National Theatre und dem Royal Court. Für seine Performance in Ivanov wurde er 2009 für den Laurence Olivier Award als bester Nebendarsteller nominiert.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kevin McNally – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien