Krasnowischersk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt
Krasnowischersk
Красновишерск
Föderationskreis Wolga
Region Perm
Rajon Krasnowischersk
Bürgermeister Nikolai Nowikow
Gegründet 1894
Stadt seit 1942
Fläche 24 km²
Bevölkerung 16.099 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 671 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 130 m
Zeitzone UTC+5
Telefonvorwahl (+7) 34243
Postleitzahl 618590–618593
Kfz-Kennzeichen 59, 81, 159
OKATO 57 226 501
Geographische Lage
Koordinaten 60° 24′ N, 57° 4′ O60.457.066666666667130Koordinaten: 60° 24′ 0″ N, 57° 4′ 0″ O
Krasnowischersk (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Krasnowischersk (Region Perm)
Red pog.svg
Lage in der Region Perm
Liste der Städte in Russland

Krasnowischersk (russisch Красновишерск) ist eine Stadt in der Region Perm (Russland) mit 16.099 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Geografie[Bearbeiten]

Blick vom Hubschrauber auf die Stadt

Die Stadt liegt an der Westflanke des Nördlichen Urals etwa 315 km nördlich der Regionshauptstadt Perm am linken Ufer der Wischera, einem linken Nebenfluss der Kama.

Krasnowischersk ist Verwaltungszentrum des gleichnamigen Rajons.

Die nächstgelegene Eisenbahnstation befindet sich etwa 100 Kilometer südlich in Solikamsk. Die Stadt besitzt eine Flusshafen: bis hier ist die Wischera schiffbar.

Geschichte[Bearbeiten]

An Stelle der heutigen Stadt wurde 1894–1897 beim Dorf Wischaicha durch die russisch-französische Wolga-Wischera AG ein Eisenwerk errichtet.

1929 wurde mit dem Bau eines Zellulosewerkes begonnen. Bereits seit 1926 bestand in Krasnowischersk ein Lager für politische Gefangene, zunächst als Außenstelle des Solowezki-Lagers, dann als Zentralstelle des Wischeralag im Gulag-System. Hier war u.a. der Schriftsteller Warlam Schalamow inhaftiert.

Im Februar 1942 erhielt der Ort unter dem heutigen Namen Stadtrecht, wobei Krasno- (russisch für rot-) originär ideologische Bedeutung hat (im Gegensatz z.B. zu Krasnokamsk).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr Einwohner
1939 15.027
1959 15.207
1970 14.944
1979 15.917
1989 18.652
2002 18.260
2010 16.099

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

In Krasnowischersk gibt es ein Historisches Museum, in der Umgebung Naturdenkmäler, wie Felsen im Tal der Wischera, darunter einige mit Felszeichnungen.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Stadtbildendes Unternehmen ist das Zellulose- und Papierkombinat der Wischerabumprom AG. Daneben gibt es Lebensmittelindustrie und Holzwirtschaft, im Rajon Förderung von Diamanten und anderen Schmucksteinen durch Uralalmas.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Krasnowischersk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien