Massenmarkt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Massenmarkt bezeichnet man eine Marktform, die sich durch starke Nachfrage und starke Konkurrenz auszeichnet. Daraus folgen in der Regel ein hohes Umsatzvolumen am Markt mit einhergehenden geringen Gewinnmargen für die Anbieter. Gelegentlich wird – im Gegensatz zum Nischenmarkt – auch der Aspekt der geringeren Produktdifferenzierung betont.

Literatur[Bearbeiten]

  • Chris Anderson, Heike Schlatterer, Michael Bayer : The long tail: Nischenprodukte statt Massenmarkt. dtv, München 2009, ISBN 978-3-423-34531-6.
Dieser Artikel existiert auch als Audiodatei.
Gesprochene Wikipedia Dieser Artikel ist als Audiodatei verfügbar:
Massenmarkt
Speichern | Informationen | 00:48 min (283 kB) Text der gesprochenen Version (27. März 2012)
Mehr Informationen zur gesprochenen Wikipedia