Need for Speed: Nitro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Need for Speed: Nitro
NFSNitro.png
Studio KanadaKanada EA Montreal
Publisher Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Electronic Arts
Erstveröffent-
lichung
NordamerikaNordamerika 3. November 2009
EuropaEuropa 6. November 2009
Plattform Nintendo DS, Wii
Genre Rennspiel
Steuerung Gamepad
Medium 1 Nintendo-DS-Modul
1 Wii-DVD
Altersfreigabe
USK ab 6 freigegeben
PEGI ab 7+ Jahren empfohlen
Probespielen von Need for Speed: Nitro auf der Gamescom 2009

Need for Speed: Nitro (kurz NFSN) ist der 14. Teil der von Electronic Arts veröffentlichten Computerrennspielreihe Need for Speed. Das Spiel wurde von EA Montreal entwickelt und wurde das erste Mal am 3. November 2009 in den USA veröffentlicht. Am 6. November 2009 folgte die Veröffentlichung in Europa. Das Spiel wurde nur für die Nintendo-Plattformen Wii und Nintendo DS veröffentlicht. Im Gegensatz zu anderen Teilen der Need-for-Speed-Serie ist es eine speziell für den Casual-Gamer-Markt zugeschnittene Version.

Spielprinzip[Bearbeiten]

Allgemein[Bearbeiten]

Das Spielprinzip von Need for Speed: Nitro ist im Gegensatz zum kurz zuvor erschienenen Need for Speed: Shift, das den Schwerpunkt auf Realismus legt, deutlich arcadelastiger, also actionorientierter. So werden in Nitro überwiegend illegale Straßenrennen ausgetragen, wodurch es zu Verfolgungsjagden mit der Polizei kommen kann.

Es gibt verschiedene Rennmodi in Need for Speed: Nitro. Außer klassischen Rundkursrennen über mehrere Runden gibt es auch Ausscheidungsrennen, Rennen in denen bestimmte Rundenzeiten unterboten werden müssen und Rennen in denen mehrere Messpunkte mit möglichst hoher Geschwindigkeit durchfahren werden müssen. Außerdem gibt es noch klassische Drift- und Dragrennen.

Eine Neuerung in diesem Teil sind die Powerups. So lassen sich Schäden am Auto während des Rennens reparieren, die sonst negative Auswirkungen wie Geschwindigkeitsverlust und den Entzug der Möglichkeit einen Nitro-Geschwindigkeitsschub zu aktivieren, nach sich ziehen. Auch kann mit Hilfe von Powerups die Aufmerksamkeit der Polizei auf andere Fahrer gelenkt werden. Die schon genannten Auswirkungen von Schaden auf das Fahrverhalten der Autos sind ebenfalls eine Neuerung.

Strecken[Bearbeiten]

Die Rennen in Nitro finden auf öffentlichen Straßen an fünf verschiedenen Orten auf der Welt statt. Dies sind Kairo, Dubai, Madrid, Rio de Janeiro und Singapur.

Fahrzeuge[Bearbeiten]

Folgende Wagen sind in diesem Teil fahrbar:[1]

Fahrzeugliste
Audi R8 Ford Shelby GT500 Pagani Zonda R
Chevrolet Camaro SS Hummer H2 Porsche 911
Chevrolet Corvette ZR1 Lamborghini Gallardo Porsche Cayman S
Dodge Challenger Concept Lamborghini Reventon Renault 4L
Dodge Charger R/T Mitsubishi Evo IX Toyota Corolla GT-S
Ford Escort RS Cosworth Nissan 370Z Tesla Roadster
Ford Explorer Sport Trac Nissan GT-R VW Beetle
Ford GT Nissan Skyline VW Type II

Rezeption[Bearbeiten]

Bewertungen
Publikation Wertung
DS Wii
4Players 64 %[2] 78 %[2]
GamePro k.A. 72 %[5]
Gameswelt 66 %[3] 74 %[3]
IGN 6,8/10[4] 8,0/10[6]
Metawertungen
GameRankings 71,71 %[7] 73,31 %[8]
Metacritic 69/100[9] 70/100[10]

In der Fachpresse wurde das Spiel eher mittelmäßig aufgenommen. So erreicht es auf der Seite Metacritic.com einen Metascore von 70 % (Wii)[10] beziehungsweise 69 %[9] (Nintendo DS). Gelobt wird dabei bei der Version für die Wii unter anderem die flüssige Darstellung, das hervorrange Geschwindigkeitsgefühl und das leicht zu verstehende optische Tuning. Bei der DS-Version werden die möglichen Stunt-Einlagen und die Unterstützung des Rumble Pack gelobt. Beide Versionen werden dafür gelobt, dass der Fuhrpark umfangreich ist und es eine gute Auswahl verschiedener Rennmodi gibt. Kritisiert wird, dass es kein Leistungstuning mehr gibt, die KI eine extremen Gummiband-Effekt aufweist und dass es keinen Online-Modus gibt.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. List der fahrbaren Wagen (englisch, needforspeed.com)
  2. a b c Test: Need for Speed: Nitro (4players.de)
  3. a b Test: Need for Speed: Nitro (gameswelt.de)
  4. Mark Bozon: Test "Need for Speed: Nitro". ign.com, 16. November 2009, abgerufen am 19. März 2014.
  5. Wii: Need for Speed: Nitro Wertungen, Tests und News (gamepro.de)
  6. Mark Bozon: Test "Need for Speed: Nitro". ign.com, 4. November 2009, abgerufen am 19. März 2014.
  7. Wertungsspiegel "Need for Speed: Nitro". gamerankings.com, abgerufen am 18. März 2014.
  8. Wertungsspiegel "Need for Speed: Nitro". gamerankings.com, abgerufen am 18. März 2014.
  9. a b Metascore von Need for Speed: Nitro (DS) (metacritic.com, englisch)
  10. a b Metascore von Need for Speed: Nitro (Wii) (metacritic.com, englisch)