Roumare

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roumare
Roumare (Frankreich)
Roumare
Region Haute-Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Rouen
Kanton Notre-Dame-de-Bondeville
Koordinaten 49° 31′ N, 0° 58′ O49.5105555555560.97361111111111120Koordinaten: 49° 31′ N, 0° 58′ O
Höhe 8–136 m
Fläche 9,96 km²
Einwohner 1.382 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 139 Einw./km²
Postleitzahl 76480
INSEE-Code

Roumare ist eine französische Gemeinde mit 1382 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Seine-Maritime in der Region Haute-Normandie. Sie liegt wenige Kilometer nordwestlich von Rouen, gehört zum Arrondissement Rouen und zum Kanton Notre-Dame-de-Bondeville.

Geschichte[Bearbeiten]

Nach der Legende verdankt Roumare seinen Namen einem Rotmarus, dem der König Dagobert I. im 7. Jahrhundert dieses Gebiet als Belohnung für seine Dienste gab. Eine andere sagenhafte Erklärung geht auf den Normannen Rollo zurück, führt eine Eiche, ein Collier und einen Tümpel an Rollonis mare.

In Wirklichkeit ist es nicht bewiesen, dass der Ortsname mit diesen Personen etwas zu tun hat. Der zweite Bestandteil -mare ist vermutlich das normannische Stammwort mare („Tümpel“, „Teich“) anglo-skandinavischer Abstammung wie die anderen zahlreichen -mare Ortsnamen des Caux-Gebiets, und der erste Bestandteil Rou- ist ein Personenname Rodulf oder Rolf.

Der Überlieferung nach steht der Brunnen in der Mitte des Orts mit den Kellergewölben der Abtei Saint-Georges de Boscherville und der Abtei Jumièges in Verbindung.

Roumare ist das Ergebnis einer kommunalen Neugliederung im 19. Jahrhundert, als die beiden alten Gemeinden Saint-Thomas-la-Chaussée (Sanctus Thomas de Caceya) und Roumare (Rolmara im 11. Jahrhundert und Roumara im 14. Jahrhundert) miteinander verschmolzen wurden..

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
406 464 608 809 965 1103 1327

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

  • Roger FitzGerald de Roumare, 1. Baron of Kendall, Lord of Bolingbroke, Herr von Roumare
  • William de Roumare, Earl of Lincoln etc. (* um 1096, † vor 1161), dessen Sohn
  • William (II.) de Roumare (* um 1117, † 1151), dessen Sohn, verheiratet mit Agnes von Aumale, Tochter von Stephan von Aumale (Haus Blois);
  • William (III.) de Roumare († 1198), der eine Zeit lang ebenfalls Earl of Lincoln gewesen zu sein scheint, deren Sohn