Rufina (Toskana)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rufina
Wappen
Rufina (Italien)
Rufina
Staat: Italien
Region: Toskana
Provinz: Florenz (FI)
Koordinaten: 43° 49′ N, 11° 29′ O43.81666666666711.483333333333115Koordinaten: 43° 49′ 0″ N, 11° 29′ 0″ O
Höhe: 115 m s.l.m.
Fläche: 45 km²
Einwohner: 7.469 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 166 Einw./km²
Postleitzahl: 50068
Vorwahl: 055
ISTAT-Nummer: 048037
Volksbezeichnung: Rufinesi
Schutzpatron: San Martino (11. November)
Website: Gemeinde Rufina

Rufina ist eine Gemeinde in der italienischen Provinz Florenz (Region Toskana) mit 7469 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013).

Geografie[Bearbeiten]

Lage von Rufina in der Provinz Florenz

Die Gemeinde erstreckt sich über 45,7 km², hat eine Bevölkerungsdichte von 167 Einwohnern pro km² und ist Teil der Comunità montana Montagna Fiorentina. Sie liegt ca. 20 km östlich der Provinz- und Regionalhauptstadt Florenz an der Sieve.

Die folgenden Ortsteile gehören zu der Gemeinde: Agna, Casi, Casini, Castelnuovo, Cigliano, Contea, Falgano, Masseto, Pomino, Rimaggio, Scopeti, Selvapiana, Stentatoio, Turicchi.

Rufina grenzt an die folgenden Gemeinden: Dicomano, Londa, Montemignaio (AR), Pelago, Pontassieve, Pratovecchio Stia (AR).

Demografie[Bearbeiten]

Rufina zählt ungefähr 2891 Haushalte. Die Bevölkerung stieg in der Zeit von 1991–2001 um 13 % an.

Jahr Einwohnerzahl
1991 5922
2001 6693

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Chiesa di Santo Stefano a Castiglioni, Kirche aus dem Jahr 1103, 1926 renoviert.
  • Chiesa di Santa Maria a Falgano, um 1277 entstandene Kirche.
  • Piccolo Teatro (kleines Theater), 1922 errichtet.
  • Pieve di San Bartolomeo a Pomino, bereits 1103 erwähnte Pieve.

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten]

Hauptartikel: Gemeindepartnerschaft

Ehrenbürger[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Emanuele Repetti: RUFINA in Val di Sieve. In Dizionario Geografico Fisico Storico della Toscana (1833–1846), Onlineausgabe der Universität Siena (pdf, ital.)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rufina – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.