Vicchio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vicchio
Wappen
Vicchio (Italien)
Vicchio
Staat: Italien
Region: Toskana
Provinz: Florenz (FI)
Koordinaten: 43° 56′ N, 11° 28′ O43.93333333333311.466666666667203Koordinaten: 43° 56′ 0″ N, 11° 28′ 0″ O
Höhe: 203 m s.l.m.
Fläche: 138 km²
Einwohner: 8.263 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 60 Einw./km²
Postleitzahl: 50039
Vorwahl: 055
ISTAT-Nummer: 048049
Volksbezeichnung: Vicchiesi
Schutzpatron: San Giovanni Battista
Website: www.comune.vicchio.fi.it

Vicchio ist eine Gemeinde mit 8263 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Florenz in der italienischen Region Toskana. Der Ort gehört zur Verwaltungsgemeinschaft Comunità Montana Mugello.

Geographie[Bearbeiten]

Vicchi liegt im Mugello, ca. 30 km nordöstlich von Florenz. Ortsteile (frazioni) sind Villore, Barbiana, Casole, Rupecanina, Gattaia, Molezzano, Caselle, Vespignano, Mattagnano, Piazzano, Ponte a Vicchio, Santa Maria a Vezzano und Cistio.

Die Nachbargemeinden sind Borgo San Lorenzo, Dicomano, Marradi und Pontassieve

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

  • Pieve di San Giovanni Battista – Pfarrkirche (1447)
  • Chiesa di San Bartolomeo – Kirche im Ortsteil Molezzano (12. Jahrhundert)
  • Chiesa di San Cassiano in Padule – (20. Jahrhundert)
  • Chiesa di San Michele – Kirche im Ortsteil Rupecanina (14. Jahrhundert)
  • Chiesa di San Cristoforo – Kirche im Ortsteil Casole – (12. Jahrhundert)
  • Badia di Santa Maria a Bovino – (11. Jahrhundert)
  • Oratorio di San Filippo Neri (oder della Misericordia) – (17. Jahrhundert)
  • Chiesa di San Martino – Kirche im Ortsteil Vespignano (13. Jahrhundert)
  • Cappella della Bruna
  • Chiesa di San Martino – Kirche im Ortsteil Viminiccio (11. Jahrhundert)
  • Chiesa di Sant'Andrea – Kirche im Ortsteil Barbiana

Museen[Bearbeiten]

  • Museo Arte Sacra "Beato Angelico" - Ausstellung über den Maler Fra Angelico
  • Museo Civico Casa di Giotto - Geburtshaus von Giotto in Vespignano
  • Casa Benvenuto Cellini - In dem Haus wohnte der Florentiner Künstler Benvenuto Cellini von 1559 bis 1571.

Theater[Bearbeiten]

  • Teatro Giotto

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Mit der Gemeinde verbundene Personen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vicchio – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.