Stacy Haiduk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stacy Lynne Haiduk (* 24. April 1968 in Grand Rapids, Michigan) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die vor allem durch zahlreiche Rollen in Fernsehserien bekannt wurde.

Biografie[Bearbeiten]

Stacy Haiduk wuchs in ihrer Geburtsstadt auf und strebte während ihrer Kindheit und Jugend eine Karriere als Tänzerin an. Mit 14 Jahren tourte sie für ein Jahr mit einer auf Musicals und Vaudeville ausgerichteten Tanzkompanie durch die USA. Nach ihrer Rückkehr und dem Abschluss der High School zog sie nach New York City, studierte beim damals noch in New York ansässigen Joffrey Ballet und nahm Schauspielunterricht am Warren Robertson Studio. Während ihrer Ausbildung jobbte sie in Bars und Restaurants, trat in Werbespots auf und tanzte für Musikvideos, unter anderem von Laura Branigan und Herb Alpert.[1]

Stacy Haiduks Filmdebüt war 1987 eine kleine Rolle in dem deutsch-amerikanischen Film Magic Sticks von Peter Keglevic. Von 1988 bis 1992 wurde sie bekannt durch ihre Darstellung von Superboys Freundin Lana Lang in der Fernsehserie Superboy. 1990 war sie in dem billig gemachten Horrorfilm Luther the Geek zu sehen. 1993 gehörte sie zu den Führungsoffizieren an Bord des futuristischen U-Bootes in Steven Spielbergs Serie seaQuest DSV, verließ die Serie jedoch nach der ersten Staffel. 1994 spielte sie an der Seite von Robert Urich die weibliche Hauptrolle in der Danielle Steel-Verfilmung Vertrauter Fremder. Zwei Jahre später war sie eine der Hauptfiguren in der Serie Embraced – Clan der Vampire. Seither hatte Stacy Haiduk zahlreiche Auftritte in Fernsehserien und gelegentlich in Independentfilmen. Zuletzt spielte sie wiederkehrende Rollen als FBI-Agentin in der Serie Heroes (2006), in der seit 1970 laufenden Seifenoper All My Children (2007) sowie in der vierten Staffel der Serie Prison Break (2008). Seit März 2009 ist sie in der Serie Schatten der Leidenschaft zu sehen.[2]

Stacy Haiduk ist mit ihrem Kollegen Bradford Tatum (* 1965) verheiratet.[3]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1987: Magic Sticks
  • 1988–1992: Superboy (Fernsehserie, 99 Folgen)
  • 1990: Luther the Geek
  • 1993–1994: seaQuest DSV (Fernsehserie, 23 Folgen)
  • 1994: Danielle Steel – Vertrauter Fremder (A Perfect Stranger, Fernsehfilm)
  • 1996: Embraced – Clan der Vampire (Kindred: The Embraced, Fernsehserie, acht Folgen)
  • 1996: 2025 – Gejagt durch die Zeit (Yesterday's Target, Fernsehfilm)
  • 1997: Melrose Place (Fernsehserie, sechs Folgen)
  • 1998–1999: Brimstone (Fernsehserie, drei Folgen)
  • 2001: Gabriela
  • 2006: Salt: A Fatal Attraction
  • 2006–2007: Heroes (Fernsehserie, vier Folgen)
  • 2007–2008: All My Children (Fernsehserie, 57 Folgen)
  • 2008: Prison Break (Fernsehserie, neun Folgen)
  • 2009–2012: Schatten der Leidenschaft (The Young and the Restless, Fernsehserie, 195 Folgen)

Gastauftritte[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. tv.com: Stacy Haiduk: Summary, abgerufen am 23. März 2009
  2. tbtv.com: New cast member for Y&R, abgerufen am 25. Februar 2009
  3. Eintrag bei filmreference.com