Treffpunkt Hongkong

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Treffpunkt Hongkong
Originaltitel Soldier of Fortune
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1955
Länge 95 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Edward Dmytryk
Drehbuch Ernest K. Gann
Produktion Buddy Adler
Musik Hugo Friedhofer
Kamera Leo Tover
Schnitt Dorothy Spencer
Besetzung

Treffpunkt Hongkong (im Original Soldier of Fortune) ist ein US-amerikanischer Abenteuerfilm von Edward Dymtryk aus dem Jahr 1955. Drehbuchautor Ernest K. Gann adaptierte seinen Roman Niemandsland der Liebe (Originaltitel: Soldier of Fortune). Die Uraufführung in Deutschland fand am 12. August 1955 statt.

Handlung[Bearbeiten]

Jane Hoyt kommt in Hongkong an, um ihren Ehemann, den Fotojournalisten Louis Hoyt, aus einem chinesischen Gefängnis zu befreien. Sie lernt den Glücksritter und Abenteurer Hank Lee kennen. Lee, der aus der US-Armee desertiert ist, versucht ihr, das gefährliche Vorhaben auszureden. Jane ist jedoch vom Erfolg überzeugt, so dass Lee ihr hilft. Dabei verliebt er sich in sie.

Er weiß, sie würde sich nicht mit ihm einlassen, solange ihr Mann gefangen und sein Schicksal unklar ist. Lee versucht nun, den Journalisten auf eigene Faust zu befreien. Inspektor Merryweather von der Polizei von Hongkong versucht Lee aufzuhalten. Lee, Besitzer einer chinesischen Dschunke, lässt den Polizisten von seinen Männern festsetzen. Lee befreit Louis Hoyt und schafft ihn auf sein Boot. Mit Hilfe von Merryweather können Lee und seine Leute ein chinesisches Kanonenboot abwehren, das sie verfolgt. Als sie sicher Hongkong erreichen, gibt der gutmütige Journalist seine Frau frei.

Kritiken[Bearbeiten]

„Ein spannender Abenteuerfilm mit Starbesetzung und prächtigen CinemaScope-Bildern, der perfekt unterhält.“

Lexikon des internationalen Films[1]

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Film der 20th Century Fox wurde in Hongkong und auf Trinidad und Tobago gedreht.

In seiner zweiten Kinorolle (allerdings im Abspann unerwähnt) ist Robert Quarry als Konsulatsangestellter zu sehen. In einer weiteren ebenso unerwähnten Kleinrolle ist Victor Sen Yung als Hotelkellner zu sehen. Sen Yung war bekannt als zweiter Sohn Jimmy Chan in der erfolgreichen Filmreihe Charly Chan. Ebenfalls tritt James Hong kurz als Polizist auf.

Produzent Buddy Adler, im Vorjahr oscarprämiert, konnte mit Edward Dmytryk einen sehr erfahrenen Regisseur engagieren. Hinzu kam eine Starbesetzung, die von Oscar-Preisträger Clark Gable angeführt wurde.

Hinter der Kamera waren ebenso preisgekrönte Mitarbeiter am Set: Komponist Hugo Friedhofer, Art-Director Lyle R. Wheeler, Set-Decorator Walter M. Scott, Special-Effect-Designer Warren Newcombe und Kostüm-Designer Charles Le Maire.

Zu späteren Oscar-Ehren kamen: Art-Director Jack Martin Smith, Set-Decorator Stuart A. Reiss, Dirigent Lionel Newman und der Filmkomponist Ken Darby, der bei diesem Film der Vocal-Supervisor war.

Soundtrack[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Ernest K. Gann: Niemandsland der Liebe. Roman (Originaltitel: Soldier of Fortune). Deutsch von Lola Humm-Sernau. Ungekürzte Ausgabe. Lichtenberg-Verlag, München 1963, 215 S.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Treffpunkt Hongkong im Lexikon des Internationalen Films