Valdisotto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Valdisotto
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Valdisotto (Italien)
Valdisotto
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Sondrio (SO)
Lokale Bezeichnung: Valdèsot
Koordinaten: 46° 25′ N, 10° 21′ O46.41666666666710.351141Koordinaten: 46° 25′ 0″ N, 10° 21′ 0″ O
Höhe: 1141 m s.l.m.
Fläche: 88,4 km²
Einwohner: 3.543 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 40 Einw./km²
Postleitzahl: 23030
Vorwahl: 0342
ISTAT-Nummer: 014072
Volksbezeichnung: Valdisottesi
Website: Valdisotto

Valdisotto ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 3543 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Sondrio in der Lombardei. Die Gemeinde liegt etwa 37 Kilometer nordöstlich von Sondrio an der Adda. Valdisotto ist Teil der Comunità Montana dell'Alta Valtellina, im Osten der Gemeinde befindet sich der Nationalpark Stilfser Joch.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Mittelalter hatte hier die Abtei des Heiligen Columbanus aus Bobbio reiche Besitzungen.

Im Juli 1987 verschüttete ein Erdrutsch Teile des Gemeindegebiets. Dabei kamen insgesamt mehr als 50 Menschen ums Leben. Der Schaden belief sich auf etwa 4 Billionen Lire.

Verkehr[Bearbeiten]

Durch die Gemeinde führt (fast gänzlich als Tunnelstrecke) die Strada Statale 38 dello Stelvio von Piantedo nach Bozen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Valdisotto – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.