Wilfred (US-Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Wilfred
Originaltitel Wilfred
Wilfred U.S. logo.png
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) seit 2011
Produktions-
unternehmen
Wilfred Productions
Länge 22 Minuten
Episoden 39 in 3+ Staffeln
Genre Sitcom
Idee Jason Gann,
Adam Zwar
Musik Jim Dooley
Erstausstrahlung 23. Juni 2011 (USA) auf FX
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
24. Februar 2013 auf ProSieben Fun
Besetzung
Synchronisation

Wilfred ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die am 23. Juni 2011 Premiere feierte. Sie basiert auf der gleichnamigen australischen SBS-One-Serie. Die Hauptrolle Ryan wird von Elijah Wood gespielt und der Miterfinder Jason Gann ist wie im Original der titelgebende Hund Wilfred. Die Serie wurde von Produzent David Zuckerman im Auftrag von FX Network adaptiert und startete am 23. Juni 2011 bei FX. In Deutschland wird die Serie seit dem 24. Februar 2013 auf dem Pay-TV-Sender ProSieben Fun ausgestrahlt. Die Ausstrahlung im deutschen Free-TV erfolgte seit dem 17. Juni 2013 auf ProSieben.[1] Am 14. Juli 2014 wurde Wilfred wegen schlechter Einschaltquoten das vorerst letzte Mal auf ProSieben ausgestrahlt.[2]

Handlung[Bearbeiten]

Wilfred handelt von dem jungen Mann Ryan und dem Hund seiner Nachbarin. Zu Beginn ist Ryan selbstmordgefährdet und versucht sich in der ersten Folge umzubringen. Ryans Nachbarin Jenna bittet ihn kurz darauf, sich um ihren Hund für einen Tag zu kümmern. Ryan ist verblüfft, als er Wilfred als einen australischen Mann in einem Hundekostüm wahrnimmt, während alle anderen in Wilfred nur einen normalen Hund sehen.[3][4]

Figuren[Bearbeiten]

Hauptfiguren[Bearbeiten]

  • Ryan Newman, der depressive Protagonist der Serie. In seinem Beruf als Anwalt ist er gescheitert und stand kurz vor dem Suizid, bevor er Wilfred traf.
  • Wilfred Fazio Mueller, Jennas sieben Jahre alter Hund. Er beschützt seine Besitzerin und manipuliert Ryan, für den er zum Mentor wird. Er raucht Zigaretten und Marihuana, trinkt Bier, isst Junkfood und ist anfällig für weitere Laster. Während Ryan und die Zuschauer Wilfred als einen Mann in einem Hundekostüm sehen, sehen alle anderen ihn als einen normalen Hund.
  • Jenna Mueller, Ryans attraktive Nachbarin und Wilfreds Besitzerin
  • Kristen Newman, Ryans ältere und kontrollierende Schwester

Nebenfiguren[Bearbeiten]

  • Spencer, der unfreundliche und laute Nachbar
  • Drew, Jennas anstößiger Freund, den Wilfred nicht mag
  • Lisa, die das lokale Hospiz leitet
  • Nick, Jennas alter Freund

Gastfiguren[Bearbeiten]

Produktion[Bearbeiten]

Entstehung[Bearbeiten]

Wilfred basiert auf der von Kritikern gelobten australischen Fernsehserie mit demselben Namen und wurde in FXs Auftrag von Family-Guy-Produzenten David Zuckerman adaptiert[5] und zudem von FX Productions produziert. Executive Producer sind Zuckerman,[6][4][7] Rich und Paul Frank, Jeff Kwatinetz und Joe und Ken Connor von der ursprünglichen australischen Serie. Wilfred Miterfinder Jason Gann und Randall Einhorn dienen als Co-Executive Producers. Einhorn führte bei zehn Episoden der ersten Staffel Regie und Victor Nelli, Jr. bei drei.[6] Der Pilotfilm wurde im Sommer 2010 gedreht,[4][7] von Zuckerman geschrieben, unter der Regie von Einhorn.[7]

Im Vergleich zur australischen Version – welche gleichermaßen Wilfred, seine Besitzerin und ihren Freund im Fokus hatte – wird die amerikanische Version als Buddy-Comedy zwischen Wilfred und Ryan präsentiert.[8] Nach guten Einschaltquoten wurde die Serie für eine dritte Staffel verlängert, deren Ausstrahlung vom 20. Juni bis zum 20. September 2013 bei FX zu sehen war.[9]

Casting[Bearbeiten]

Das Casting von Elijah Wood als Ryan wurde am 29. Juni 2010 bekanntgegeben.[4][7] Ryan wird beschrieben als „ein introvertierter und aufgewühlter junger Mann, der erfolglos ringt, um seinen Weg in der Welt zu finden, bis er eine besondere Freundschaft mit Wilfred, dem Hund der Nachbarin, schließt.“[3] Der Miterfinder der Serie, Jason Gann, spielt wieder die Rolle des titelgebenden Hundes Wilfred, ein Charakter der von Zuckerman als ein Mischlingshund aus „Labrador Retriever und Russell Crowe bei einem Besäufnis“ beschrieben wird.[4][7] Fiona Gubelmann spielt Jenna, Wilfreds Besitzerin und Ryans Nachbarin, die als lokale Nachrichtenproduzentin arbeitet.[10] Zudem wurde Dorian Brown als Kristen gecastet, Ryans kontrollierende und herablassende ältere Schwester.[11]

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation entsteht nach einem Dialogbuch und unter der Dialogregie von Christoph Seeger durch die Synchronfirma Rainer Brandt Filmproductions GmbH in Berlin.[12]

Rollenname Schauspieler/in Synchronsprecher/in[12]
Ryan Newman Elijah Wood Timmo Niesner
Wilfred Fazio Mueller Jason Gann Tobias Müller
Jenna Mueller Fiona Gubelmann Susanne Herrmann
Kristen Newman Dorian Brown Antje von der Ahe
Spencer Ethan Suplee Gerald Paradies
Drew Chris Klein Viktor Neumann
Lisa Rashida Jones Vera Teltz
Nick Charles Esten
Dr. Ramos Nestor Carbonell Peter Flechtner

Episodenliste[Bearbeiten]

Hauptartikel: Liste der Wilfred-Episoden

Am Anfang jeder Folge wird ein Zitat eingeblendet, welches sich auf den Originaltitel bezieht.

Kritiken[Bearbeiten]

Wilfred bekam durchschnittliche bis positive Kritiken und hat bei Metacritic einen Metascore von 67/100.[13] David Wiegand vom San Francisco Chronicle schrieb: „Wilfred funktioniert auf vielen Ebenen, etwas, das sich erst herausstellt, nachdem man aufgehört hat zu lachen.“[14]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Alexander Krei: US-Sitcom „Wilfred“ vertritt „TV total“ im Sommer. DWDL.de, 13. Mai 2013, abgerufen am 1. Juni 2013.
  2. Timo Niemeier: Schlechte Quoten: ProSieben beendet „Wilfred“. DWDL.de, 15. Juli 2014, abgerufen am 22. Juli 2014.
  3. a b Elijah Wood as 'Ryan'. FX, abgerufen am 8. August 2011 (englisch).
  4. a b c d e Michael Ausiello: Scoop: FX snags Elijah Wood for new comedy 'Wilfred'. Entertainment Weekly, 29. Juni 2010, abgerufen am 8. August 2011 (englisch).
  5. David Knox: Wilfred is coming to America. TV.com, 13. Mai 2010, abgerufen am 8. August 2011 (englisch).
  6. a b About the Show. FX, abgerufen am 8. August 2011 (englisch).
  7. a b c d e Brent Lang: Elijah Wood to the Small Screen, for FX's 'Wilfred'. The Wrap, 29. Juni 2010, abgerufen am 8. August 2011 (englisch).
  8. Amy Curtis: Interview With Fiona Gubelmann On Wilfred. We Got This Covered, 12. Juli 2010, abgerufen am 8. August 2011 (englisch).
  9. Sara Bible: Wilfred renewed by FX for Season 3. TV by the Numbers, 31. Oktober 2012, abgerufen am 22. November 2012 (englisch).
  10. Fiona Gubelmann as 'Jenna'. FX, abgerufen am 8. August 2011 (englisch).
  11. Development Update: Thursday, December 2. TheFutonCritic.com, 2. Dezember 2010, abgerufen am 8. August 2011 (englisch).
  12. a b Wilfred in der Deutschen Synchronkartei, abgerufen am 4. Juli 2013.
  13. Wilfred: Season 1. Metacritic.com, abgerufen am 8. August 2011 (englisch).
  14. David Wiegand: 'Wilfred' review: Show could be man's best friend. San Francisco Chronicle, 22. Juni 2011, abgerufen am 8. August 2011 (englisch).