Elijah Wood

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Elijah Wood im Dezember 2011
Wood im Februar 2006

Elijah Jordan Wood [ɪˈlaɪdʒə] (* 28. Januar 1981 in Cedar Rapids, Iowa) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Elijah Woods Eltern Warren und Deborah Wood sind seit 1996 geschieden. Er hat einen älteren Bruder namens Zachariah (* 1974) und eine jüngere Schwester namens Hannah (* 7. Oktober 1983).[1]

Nachdem Wood in Werbespots mitgewirkt hatte, hatte er im Alter von acht Jahren einen Kurzauftritt von ca. 30 Sekunden in Zurück in die Zukunft II. Die darauffolgenden Jahre spielte er einige Kinderrollen. Bekannte Filme waren unter anderem Forever Young (1992) mit Mel Gibson, Das zweite Gesicht (orig. The Good Son; 1993) mit Macaulay Culkin, Die Abenteuer von Huck Finn (1993), Der Eissturm (1997) von Ang Lee, Deep Impact (1998) sowie The Faculty (1998) mit Josh Hartnett.

Bekannt wurde Wood durch die Filmtrilogie Der Herr der Ringe (2001–2003), in der er den Hobbit Frodo spielt, dotiert mit einem Honorar von drei Millionen US-Dollar.

Die Jahre danach wirkte er unter anderem in den Filmen Sin City mit Bruce Willis, Hooligans und Happy Feet mit, in welchem er dem Pinguin Mumble seine Stimme lieh. 2005 wurde er auch musikalisch tätig und gründete das Label Simian Records. Dieses produziert die Bands The Apples In Stereo und Heloise and the Savoir Faire.

Im Fernsehen spricht Wood den Charakter Ethan in der US-Zeichentrickserie American Dad, die auch in Deutschland ausgestrahlt wird.

In der dreiteiligen Verfilmung des Tolkien-Romans Der Hobbit spielt er wieder die Rolle des Frodo Beutlin.

Seit 1999 ist Timmo Niesner die deutsche Synchronstimme von Elijah Wood.

Von 2011 bis 2014 spielte Wood neben Jason Gann die Hauptrolle in der US-amerikanischen Fernsehserie Wilfred.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Musikvideos

Videospiele

  • 2002: The Lord of the Rings: The Two Towers; spricht Frodo Beutlin
  • 2006: The Legend of Spyro: A New Beginning; spricht Spyro
  • 2007: The Legend of Spyro: The Eternal Night; spricht Spyro
  • 2008: The Legend of Spyro: Dawn of the Dragon; spricht Spyro
  • 2010: God of War: Ghost of Sparta; spricht Deimos
  • 2014: Broken Age; spricht Shay

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1993 Young Artist Awards – Bester Nachwuchsdarsteller in „Radio Flyer“
  • 1994 Academy of Science Fiction, Fantasy & Horror Films, USA (Saturn Award) – Bester Nachwuchsdarsteller „The Good Son“
  • 1998 YoungStar Awards – Bester Nachwuchsdarsteller in „Deep Impact“
  • 1998 YoungStar Awards – Bester Nachwuchsdarsteller in „Oliver Twist“ (Fernsehserie)
  • 2002 Young Hollywood Awards
  • 2002 Phoenix Film Critics Society Awards (PFCS Award) – Bestes Ensemble „The Lord of the Rings: The Return of the King“ et.al.
  • 2002 Empire Awards, UK – Bester Darsteller „The Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring“
  • 2003 Phoenix Film Critics Society Awards (PFCS Award) – Bestes Ensemble „The Lord of the Rings: The Two Towers“ et.al.
  • 2003 Visual Effects Society Awards (VES Award) – Bester Darsteller „The Lord of the Rings: The Two Towers“
  • 2003 Online Film Critics Society Awards (OFCS Award) – Bestes Ensemble „The Lord of the Rings: The Two Towers“ et.al.
  • 2003 National Board of Review, USA (NBR Award) – Bester Schauspieler „The Lord of the Rings: The Return of the King“ et.al.
  • 2003 MTV Movie Awards – Bester Schauspieler „The Lord of the Rings: The Two Towers“, zusammen mit Sean Astin und Andy Serkis
  • 2004 Screen Actors Guild Awards – Bester Darsteller „The Lord of the Rings: The Return of the King“ et.al.
  • 2004 Broadcast Film Critics Association Awards (BFCA Award)- Bestes Ensemble „The Lord of the Rings: The Return of the King“
  • 2004 Academy of Science Fiction, Fantasy & Horror Films, USA (Saturn Award) – Bester Darsteller „The Lord of the Rings: The Return of the King“
  • 2004 Academy of Interactive Arts & Sciences, USA (Interactive Achievement Award) – Bester männlicher Charakterdarsteller „The Lord of the Rings: The Return of the King“

Deutsche Synchronstimme[Bearbeiten]

Die deutsche Stimme in den Filmen von Elijah Wood ist Timmo Niesner.

Literatur[Bearbeiten]

  • Lisa Degnen: Elijah Wood. Hollywood’s Hottest Rising Star. Warner Books Inc., New York, Mai 1999.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Elijah Wood – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Imdb: Biography for Elijah Wood