Yanick Dupré Memorial Award

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Yanick Dupré Memorial Award ist eine Eishockeytrophäe, die jährlich an den Spieler der American Hockey League (AHL) verliehen wird, der sich durch besonderes Engagement in der Gesellschaft auszeichnet. Der Gewinner wird durch die Präsidenten der AHL-Teams gewählt.

Die Trophäe wurde 1998 in Erinnerung an Yanick Dupré geschaffen, der für die Hershey Bears in der AHL und die Philadelphia Flyers in der National Hockey League spielte und 1997 im Alter von 24 Jahren an Leukämie starb.

Preisträger[Bearbeiten]

Jahr Spieler Team
2014 Eric Neilson Syracuse Crunch
2013 Mike Zigomanis Toronto Marlies
2012 Nick Petrecki Worcester Sharks
2011 Cody Bass Binghamton Senators
2010 Josh Tordjman San Antonio Rampage
2009 Brandon Rogers Houston Aeros
2008 Denis Hamel Binghamton Senators
2007 Matt Carkner Wilkes-Barre/Scranton Penguins
2006 Mitch Fritz Springfield Falcons
2005 Duncan Milroy Hamilton Bulldogs
2004 Kurtis Foster Chicago Wolves
2003 Jimmy Roy Manitoba Moose
2002 Travis Roche Houston Aeros
2001 Mike Minard St. John’s Maple Leafs
2000 Mike Minard Hamilton Bulldogs
1999 Brent Thompson Hartford Wolf Pack
1998 John Jakopin Beast of New Haven

Weblinks[Bearbeiten]