Ye Jianying

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ye Jianying (1955)

Ye Jianying (chinesisch 葉劍英 / 叶剑英Pinyin Yè Jiànyīng, W.-G. Yeh Chien-ying; * 28. April 1897 in Kreis Meixian, Provinz Guangdong; † 22. Oktober 1986 in Peking) war ein chinesischer kommunistischer General sowie von 1978 bis 1983 als Vorsitzender des ständigen Komitees des Nationalen Volkskongresses amtierender Staatspräsident der Volksrepublik China.

Er wurde als Ye Yiwei (葉宜偉) in eine wohlhabenden Kaufmannsfamilie geboren. Sein courtesy name (en) war Cangbai (滄白). Er gehörte zur Hakka-Minderheit. Nachdem er 1919 die Militärakademie Yunnan abschloss, schloss er sich Sun Yat-sen und der Kuomintang (KMT) an. Er unterrichtete an der Whampoa-Militärakademie und trat 1927 in die kommunistische Partei ein. Er nahm 1927 an den gescheiterten Aufständen von Nanchang and Guangzhou teil, floh nach Hongkong und studierte anschließend in Moskau Militärwissenschaften. Nach seiner Rückkehr nach China 1932 wurde er Mitglied des Sowjet von Jiangxi.

Er diente als Stabschef von Zhang Guotaos Vierter Frontarmee. Ye überlebte den Langen Marsch, während dem er Liu Bocheng bei der Überquerung des Jangtse half und wurde nach 1936 Direktor des Verbindungsbüros zur KMT, zunächst in Xi'an, dann in Nanjing und schließlich in Chongqing. In dieser Funktion arbeitete er mit Zhou Enlai zusammen. Bis 1968 war Ye in verschiedenen militärischen Funktionen einschließlich als Verteidigungsminister aktiv und wurde 1955 zum Marschall ernannt. Er führte die Verschwörung der Generäle und Partei-Honoratioren an, die Jiang Qing und die Viererbande stürzten. Er verlor 1982 die Position des stellvertretenden Parteivorsitzenden, als diese abgeschafft wurde und schied im September 1985 aus dem Politbüro aus. Er starb 89-jährig in Peking.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Bericht über die Abänderung des Parteistatuts. (in: Der XI. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas. Dokumente. Verlag für fremdsprachige Literatur, Peking 1977.)
  • Rede auf dem XII. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas. (in: Der XII. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas. Dokumente. Verlag für fremdsprachige Literatur, Beijing 1982.)