1. Division (Belgien) 1933/34

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
1. Division (Belgien) 1933/34
Meister Royale Union Saint-Gilloise
Absteiger Royal Racing Club de Bruxelles
RFC Tilleur
Mannschaften 14
Spiele 182
Tore 856  (ø 4,7 pro Spiel)
Torschützenkönig Vital Van Landeghem
(Royale Union Saint-Gilloise)
Erste Division 1932/33

Die Erste Division 1933/34 war die 34. Spielzeit der höchsten belgischen Spielklasse im Männerfußball. Sie begann am 3. September 1933 und endete am 6. Mai 1934.[1]

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 14 Mannschaften spielten an insgesamt 26 Spieltagen aufgeteilt in eine Hin- und eine Rückrunde jeweils zwei Mal gegeneinander. Die beiden Tabellenletzten stiegen ab.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. Royale Union Saint-Gilloise (M)  26  17  9  0 088:350 2,51 43:90
 2. Daring Club Brüssel SR  26  16  3  7 067:420 1,60 35:17
 3. Standard Lüttich  26  17  1  8 092:650 1,42 35:17
 4. Lierse SK  26  14  1  11 056:570 0,98 29:23
 5. Royal Antwerpen  26  9  9  8 071:540 1,31 27:25
 6. Beerschot AC  26  11  5  10 060:530 1,13 27:25
 7. TSV Lyra  26  10  6  10 049:520 0,94 26:26
 8. RCS Brügge  26  9  7  10 053:500 1,06 25:27
 9. RFC Malines  26  10  5  11 071:560 1,27 25:27
10. Royal Racing Gent  26  7  8  11 053:690 0,77 22:30
11. Racing Club de Malines  26  6  8  12 040:580 0,69 20:32
12. Belgica FC Edegem (N)  26  8  4  14 066:760 0,87 20:32
13. Royal Racing Club de Bruxelles  26  7  3  16 047:970 0,48 17:35
14. RFC Tilleur (N)  26  6  1  19 043:920 0,47 13:39

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. geringere Anzahl der Niederlagen – 3. Torquotient

  • Belgischer Meister
  • Abstieg in die Zweite Division
  • (M) amtierender belgischer Meister
    (N) Neuaufsteiger

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    1933/34[2] USG DAR SLÜ LIE ANT BEE LYR CSB MCH RGT RCM EDE RCB TIL
    1. Royale Union Saint-Gilloise 5:2 2:2 3:1 4:0 0:0 3:3 2:1 2:1 3:3 7:1 6:2 0:0 2:1
    2. Daring Club Brüssel SR 2:3 4:1 3:1 2:0 3:1 3:1 3:2 2:1 4:1 1:0 4:2 1:0 5:2
    3. Standard Lüttich 2:4 2:1 6:2 3:2 6:4 3:1 3:2 4:1 10:2 6:1 4:1 6:2 3:2
    4. Lierse SK 1:3 3:1 3:2 4:3 2:0 2:1 2:1 2:4 4:2 2:1 3:1 5:1 2:3
    5. Royal Antwerpen 2:2 1:4 4:3 3:1 2:2 2:2 1:1 3:1 5:2 2:2 3:1 7:1 2:0
    6. Beerschot AC 2:2 3:1 0:3 5:0 2:2 0:2 2:2 4:1 1:7 6:2 2:5 2:0 6:0
    7. TSV Lyra 1:5 1:1 1:2 0:2 2:0 0:4 2:1 4:2 0:0 1:0 3:1 2:1 7:1
    8. RCS Brügge 3:4 2:1 2:4 3:1 2:2 4:2 0:0 4:2 1:1 3:1 4:1 3:3 4:0
    9. RFC Malines 2:2 1:3 10:5 2:1 5:3 2:3 1:1 5:1 1:4 1:1 2:3 8:1 2:1
    10. Royal Racing Gent 1:2 2:2 4:3 2:2 3:2 0:2 3:1 1:2 0:0 1:0 1:9 1:2 4:2
    11. Racing Club de Malines 1:1 3:1 2:3 2:1 2:2 2:1 1:2 2:2 2:4 2:2 1:1 3:1 4:1
    12. Belgica FC Edegem 0:5 1:7 3:1 2:3 2:9 0:3 4:2 1:2 0:0 3:3 2:2 7:1 6:1
    13. Royal Racing Club de Bruxelles 1:10 1:1 3:2 4:1 0:8 1:2 9:6 2:0 0:3 4:2 0:2 1:6 6:3
    14. RFC Tilleur 0:6 2:5 2:3 1:3 1:1 4:1 1:3 0:3 0:9 2:1 4:0 3:2 6:2

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Saison 1933/34. In: wildstat.com. Abgerufen am 29. Juni 2018.
    2. Ergebnisse 1933/34. In: eu-football.info. Abgerufen am 29. Juni 2018.