Liga (Polen) 1934

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Liga (Polen) 1934
Meister Ruch Wielkie Hajduki
Absteiger Podgórze Kraków
Strzelec Siedlce
Mannschaften 12
Spiele 132  (davon 131 gespielt)
Tore 508  (ø 3,88 pro Spiel)
Torschützenkönig Ernest Wilimowski
(Ruch Wielkie Hajduki)
Liga 1933

Die Liga 1934 war die achte Spielzeit der höchsten polnischen Fußball-Spielklasse der Herren. Die Saison begann am 25. März und endete am 18. November 1934.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 12 Mannschaften spielten in der eingleisigen Liga an insgesamt 22 Spieltagen jeweils zwei Mal gegeneinander. Die beiden Tabellenletzten stiegen ab.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielorte der Liga 1934
Verein Stadt
Ruch Wielkie Hajduki Chorzów
Wisła Krakau Krakau
KS Cracovia Krakau
Garbarnia Kraków Krakau
Podgórze Kraków Krakau
ŁKS Łódź Łódź
Pogoń Lwów Lwów
Warta Poznań Posen
Strzelec Siedlce Siedlce
Legia Warschau Warschau
Polonia Warschau Warschau
KS Warszawianka Warschau

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. Ruch Wielkie Hajduki (M)  22  16  4  2 090:290 3,10 36:80
 2. KS Cracovia  22  14  1  7 048:320 1,50 29:15
 3. Wisła Krakau  22  13  2  7 054:360 1,50 28:16
 4. Garbarnia Kraków  22  11  3  8 049:360 1,36 25:19
 5. Legia Warschau  22  10  4  8 037:300 1,23 24:20
 6. Pogoń Lwów  22  12  0  10 041:380 1,08 24:20
 7. Warta Poznań  22  9  4  9 050:440 1,14 22:22
 8. ŁKS Łódź  22  10  1  11 031:430 0,72 21:23
 9. Polonia Warschau (N)  22  6  6  10 030:470 0,64 18:26
10. KS Warszawianka  22  8  1  13 026:530 0,49 17:27
11. Podgórze Kraków  22  6  3  13 037:530 0,70 15:29
12. Strzelec Siedlce 1  22  1  1  20 015:730 0,21 03:41
  • Polnischer Meister
  • Absteiger
  • (M) amtierender polnischer Meister
    (N) Neuaufsteiger

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1934[1] HAJ CRA WIS GAR LEG PLW WAR ŁKS POL WAW POD STR
    1. Ruch Wielkie Hajduki 3:1 4:1 7:4 1:0 5:0 7:3 6:0 1:2 5:1 13:0 03:01
    2. KS Cracovia 0:3 2:1 2:1 2:0 3:1 1:2 4:3 5:0 4:0 3:1 7:0
    3. Wisła Krakau 2:1 5:0 1:3 3:2 2:0 2:2 0:2 0:0 3:2 1:0 8:0
    4. Garbarnia Kraków 2:2 4:0 3:0 3:0 1:4 2:2 0-:-3 2:0 4:0 1:0 03:01
    5. Legia Warschau 2:2 0:0 3:2 1:1 1:0 2:1 6:1 1:2 1:0 2:2 5:4
    6. Pogoń Lwów 1:5 1:4 03:02 5:2 1:0 3:1 1:2 2:1 1:2 3:1 03:01
    7. Warta Poznań 1:1 0:1 1:2 2:0 2:3 1:3 2:1 2:2 8:0 5:3 3:0
    8. ŁKS Łódź 1:3 3:0 2:4 2:1 1:0 2:1 0:2 1:0 0:1 2:0 2:1
    9. Polonia Warschau 3:3 2:1 4:5 0:5 0:1 1:3 2:5 4:2 1:0 2:2 0:0
    10. KS Warszawianka 1:7 0:2 1:4 3:1 0:4 1:2 2:0 3:0 1:1 0:3 2:0
    11. Podgórze Kraków 1:3 2:3 1:5 1:3 2:0 2:0 2:3 1:1 5:0 2:3 03:01
    12. Strzelec Siedlce 3:5 00:31 0:3 1:3 00:31 1:3 5:2 00:31 00:31 00:31 00:31
    1 Strzelec Siedlce zog im August 1934 zurück. Die verbliebenen zehn Spiele wurden mit 0:3 für die Gegner gewertet.
    2 Das Spiel Pogoń Lwów gegen Wisła Krakau wurde nach 85 Minuten abgebrochen und mit 3:0 gewertet.
    3 Das auf den 25. November 1934 verschobene Spiel Garbarnia Kraków gegen ŁKS Łódź wurde nicht ausgetragen. Beide Klubs wurden mit einer 0:3 Niederlage bestraft. Die Tabelle weist dadurch eine um zwei Niederlagen und sechs Tore höhere Differenz auf.

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Ergebnisse und Tabelle 1934. In: wildstat.com. Abgerufen am 22. September 2018.