1429

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 14. Jahrhundert | 15. Jahrhundert | 16. Jahrhundert |
| 1390er | 1400er | 1410er | 1420er | 1430er | 1440er | 1450er |
◄◄ | | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
1429
Schlacht von La Higueruela Das Jahr 1429 bedeutet den Wendepunkt
zugunsten Frankreichs im Hundertjährigen Krieg.
Jeanne d'Arc bei der Belagerung von Orléans
Jeanne d’Arc gelingt es, die englische Belagerung von Orléans zu durchbrechen.
Cimburgis von Masowien
Cimburgis von Masowien, Herzogin von Österreich und Mutter Friedrichs III., stirbt.
1429 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 877/878 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1421/22
Aztekischer Kalender 1. Feuerstein – Ce Tecpatl (bis Ende Januar/Anfang Februar: 13. Rohre – Matlactli omey Acatl)
Buddhistische Zeitrechnung 1972/73 (südlicher Buddhismus); 1971/72 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 68. (69.) Zyklus

Jahr des Erde-Hahns 己酉 (am Beginn des Jahres Erde-Affe 戊申)

Dai-Kalender (Vietnam) 791/792 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 807/808
Islamischer Kalender 832/833 (Jahreswechsel 29./30. September)
Jüdischer Kalender 5189/90 (29./30. August)
Koptischer Kalender 1145/46
Malayalam-Kalender 604/605
Seleukidische Ära Babylon: 1739/40 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1740/41 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1467
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1485/86 (Jahreswechsel April)

Das Jahr 1429 bringt den Wendepunkt zugunsten Frankreichs im Hundertjährigen Krieg. Der charismatischen Kriegerin Jeanne d’Arc gelingt es, die englische Belagerung von Orléans zu durchbrechen, die Stadt zu entsetzen und in mehreren darauf folgenden Schlachten die Truppen der Engländer nach Norden zurückzuschlagen. Im Sommer wird Karl VII. in Reims zum König von Frankreich gekrönt.

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

Hundertjähriger Krieg[Bearbeiten]

Die Schlacht der Heringe in einer zeitgenössischen Darstellung
Jeanne d’Arc mit französischen Truppen bei der Bekämpfung der Belagerer
  • 8. Mai: Die Engländer geben unter dem Druck von Jeanne d’Arc die Belagerung von Orléans auf, was eine Wende im Hundertjährigen Krieg bedeutet. Ihr Heerführer William Glasdale ist tags zuvor in seiner Rüstung beim Einsturz einer in Flammen geratenen Brücke ertrunken.
Miniatur der Schlacht von Jargeau, 1508
  • 12. Juni: Nachdem im Hundertjährigen Krieg die angreifenden Franzosen tags zuvor von den englischen Verteidigern in die Flucht geschlagen worden sind, gelingt den Zurückgekehrten beim zweiten Angriff der Sieg in der Schlacht von Jargeau. Die von Jeanne d’Arc und dem Herzog Jean II. de Alençon herangeführten Franzosen kontrollieren danach die strategisch wichtige Brücke bei Jargeau über die Loire.
  • 15. Juni: Die Schlacht von Meung-sur-Loire bringt einen weiteren Sieg für die Franzosen unter der Führung von Jeanne d’Arc.
  • 17. Juni: Nach der zweitägigen Schlacht von Beaugency gegen eine englische Besatzung bekommen die Franzosen einen weiteren Übergang über die Loire unter Kontrolle.
Die Schlacht bei Patay in einer zeitgenössischen Darstellung
  • 18. Juni: Die Schlacht bei Patay gewinnt im Hundertjährigen Krieg unter maßgeblichem Einfluss von Jeanne d’Arc die französische Streitmacht gegenüber den englischen Truppen unter Sir John Fastolf und John Talbot. Die Engländer werden beim Kampf um Orléans nach Norden abgedrängt.
Jeanne d’Arc bei der Krönung Karls VII: Historiengemälde von Dominique Ingres

Dänisch-Hanseatischer Krieg[Bearbeiten]

Heiliges Römisches Reich[Bearbeiten]

Ersturkundliche Erwähnungen[Bearbeiten]

Asien / Afrika[Bearbeiten]

  • Von der genuesischen Kolonie Kaffa auf der Krim aus, wo er sich nach einem versuchten Putsch im Exil befunden hat, kehrt Johannes, der Sohn von Alexios IV., dem Kaiser und Großkomnenen von Trapezunt, mit einer mit Söldnern besetzten Galeere nach Trapezunt zurück. Seinen Vater, der ihm nach der Landung mit loyalen Truppen entgegenzieht, lässt er mit Hilfe einiger zu ihm übergelaufener trapezuntischer Adeliger im Schlaf ermorden. Sein Bruder Alexander, zwischenzeitlich zum Thronerben ernannt, kann den Genuesen nichts entgegensetzen und flieht, so dass Johannes Ende Oktober als Johannes IV. zum neuen Kaiser von Trapezunt ausgerufen wird. Eine seiner ersten Amtshandlungen ist die Bestrafung der Mörder seines Vaters, dem er ein feierliches Begräbnis ausrichtet.
  • Herbst: Andreas wird nach dem Tod seines Vaters Isaak für nur sechs Monate Negus negest von Äthiopien aus der Salomonischen Dynastie.

Geboren[Bearbeiten]

Geburtsdatum gesichert[Bearbeiten]

Genaues Geburtsdatum unbekannt[Bearbeiten]

Geboren um 1429[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

Todestag gesichert[Bearbeiten]

Genauer Todestag unbekannt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 1429 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien