Tytsjerksteradiel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Aldtsjerk)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Tytsjerksteradiel
Flagge der Gemeinde Tytsjerksteradiel
Flagge
Wappen der Gemeinde Tytsjerksteradiel
Wappen
Provinz Friesland Friesland
Bürgermeister Jeroen Gebben (VVD)
Sitz der Gemeinde Burgum
Fläche
 – Land
 – Wasser
161,41 km2
149,29 km2
12,12 km2
CBS-Code 0737
Einwohner 31.977 (31. Aug. 2017[1])
Bevölkerungsdichte 198 Einwohner/km2
Koordinaten 53° 11′ N, 5° 59′ OKoordinaten: 53° 11′ N, 5° 59′ O
Bedeutender Verkehrsweg N31 N355 N356 N361 N913
Vorwahl 058, 0511
Postleitzahlen 9061–9064, 9091, 9251, 9254–9258, 9261–9265
Website Homepage von Tytsjerksteradiel
LocatieTytsjerksteradiel.png
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte
Gytsjerk, Kirche: de Martinuskerk

Tytsjerksteradiel (niederländisch Tietjerksteradeel (Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i)) ist eine Gemeinde der Provinz Friesland (Niederlande). Sie hat 31.977 Einwohner (Stand: 31. August 2017).

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde gebraucht friesische Namen.

Der Verwaltungssitz ist Burgum (niederländisch Bergum), mit etwa 9.990 Einwohnern.

Andere Orte in der Gemeinde sind: (niederländischer Name und Einwohnerzahl (Stand 2014)[2] in Klammern):

  • Aldtsjerk (Oudkerk; 656)
  • Bartlehiem (bekannter Durchfahrtsort der Elfstedentocht mit nur etwa 70 Einwohnern)
  • Earnewâld (Eernewoude; 391)
  • Eastermar (Oostermeer; 1586)
  • Garyp (Garijp; 1916)
  • Gytsjerk (Giekerk; 2344)
  • Hurdegaryp (Hardegarijp; 4828)
  • Jistrum (Eestrum; 945)
  • Mûnein (Molenend; 689)
  • Noardburgum (Noordbergum; 2228)
  • Oentsjerk (Oenkerk; 1755)
  • Ryptsjerk (Rijperkerk; 786)
  • Sumar (Suameer; 1424)
  • Suwâld (Suawoude; 672)
  • Tytsjerk (Tietjerk; 1569)
  • Wyns (Wijns; 208).

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sitzverteilung im Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kommunalwahlen 2018[3]
 %
30
20
10
0
23,1
18,9
15,0
13,9
11,6
10,8
6,8
n. k.
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2014
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-2,0
-0,6
+4,8
+2,4
-6,0
+1,4
+6,8
-6,7

Der Gemeinderat wird seit 2006 folgendermaßen gebildet:

Partei Sitze[4]
2006 2010 2014 2018
CDA 7 6 6 6
FNP 3 5 5 5
GroenLinks 2 3 2 3
VVD 2 3 3 3
PvdA 7 4 4 3
ChristenUnie 1 1 2 2
D66 0 1
Gemeentebelangen Tytsjerksteradiel 1 1 1
Gesamt 23 23 23 23

Bürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem 28. Februar 2017 ist Jeroen Gebben (VVD) amtierender Bürgermeister der Gemeinde.[5] Zu seinem Kollegium zählen die Beigeordneten Gelbrig Hoekstra (CDA), Romke Dijk (FNP), Andries Bouwman (ChristenUnie) sowie die Gemeindesekretärin Maaike van Gils.[6]

Lage und Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt östlich der Provinzhauptstadt Leeuwarden. Burgum ist der Hauptort; das Dorf liegt am Van Harinxmakanaal, der für Binnenschiffe gut befahrbar ist, so wie an der Eisenbahn Leeuwarden -Groningen; das Dorf hat einen Bahnhof. Auch die Autostraße Leeuwarden - Groningen führt an Burgum und Hurdegaryp vorbei.

Burgum hat als Verwaltungs- und Versorgungszentrum etwas Industrie und Gewerbe; im Ort sind mehrere Schulen, Altersheime, Geschäfte usw. Die Landwirtschaft (Viehhaltung) und der Wassersporttourismus (Bergumermeer bei Burgum) sind für die Gemeinde wirtschaftlich von Bedeutung.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Im Sommer wird u. a. auf dem Bergumermeer das Skûtsjesilen gehalten; es ist ein mehrtägiger Segelsportwettbewerb mit 100 Jahre alten, ursprünglich als Frachtschiffchen (Niederländisch: schuitje, Friesisch: Skûtsje) gebrauchten Segelschiffen
  • Durch Bartlehiem führt die Strecke der Elfstedentocht, des berühmten Eisschnelllauf-Marathonrennens entlang der elf friesischen Städte.

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bevolkingsontwikkeling; regio per maand August 2017Centraal Bureau voor de Statistiek, Niederlande
  2. Einwohnerzahlen der Gemeinde PDF 216 kB
  3. Ergebnis der Kommunalwahlen: 2014 2018, abgerufen am 20. Juni 2018 (niederländisch)
  4. Sitzverteilung im Gemeinderat: 2006 2010 2014 2018, abgerufen am 20. Juni 2018 (niederländisch)
  5. Jeroen Gebben geïnstalleerd als burgemeester van Tytsjerksteradiel. In: trynwalden.nl. 1. März 2017, abgerufen am 20. Juni 2018 (niederländisch).
  6. College Tytsjerksteradiel Gemeente Tytsjerksteradiel, abgerufen am 20. Juni 2018 (niederländisch)
  7. www.jistrum.nl - History Jistrum

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tytsjerksteradiel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien