Aljaksandr Kultschy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aljaksandr Kultschy
Aleksandr Kulchiy 2011.jpg
Personalia
Geburtstag 1. November 1973
Geburtsort MinskUdSSR
Größe 181 cm
Position Mittelfeldspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1991 FK Homel 20 0(2)
1992–1993 Fandok Babrujsk 52 0(4)
1994–1996 FK Slawija-Masyr 86 (30)
1997–1999 FK Dynamo Moskau 62 0(4)
2000–2005 Schinnik Jaroslawl 145 (18)
2006–2007 Tom Tomsk 41 0(3)
2008–2010 FK Rostow 84 0(1)
2011–2012 FK Krasnodar 29 0(1)
2012 FK Sibir Nowosibirsk 15 0(2)
2013 Irtysch Pawlodar 13 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1996–2012 Weißrussland 101[1] 0(5)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Aljaksandr Kultschy (weißrussisch Аляксандр Кульчы; * 1. November 1973 in Minsk) ist ein ehemaliger weißrussischer Fußballspieler. Er ist mit 101 Einsätzen der Rekordnationalspieler Weißrusslands.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Mittelfeldspieler begann seine Karriere 1991 beim FK Homel. Bis 1996 war in Weißrussland für Fandok Babrujsk und FK Slawija-Masyr aktiv. 1997 wechselte er in die russische Premjer-Liga zum FK Dynamo Moskau. 2000 wurde Kultschy vom russischen Zweitligisten Schinnik Jaroslawl verpflichtet. Zwischen 2005 und 2007 stand er bei Tom Tomsk unter Vertrag. 2008 folgte wieder der Wechsel in die zweite russische Liga zum FK Rostow. In der Saison 2011/12 spielte der Weißrusse beim FK Krasnodar. 2012 landete er erneut in der zweiten Liga beim FK Sibir Nowosibirsk. Im Frühjahr 2013 ging Kultschy in die kasachische Premjer-Liga zu Irtysch Pawlodar, wo er auch seine aktive Laufbahn beendete.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Debüt für Weißrussland gab er am 14. Februar 1996 im Spiel gegen Türkei. Sein erstes Tor für die weißrussische A-Nationalmannschaft erzielte Kultschy beim 2:2-Unentschieden im Freundschaftsspiel gegen Aserbaidschan am 27. Mai 1996.

Titel und Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. In einigen Statistiken wird ein Spiel gegen die rumänische Ligaauswahl am 19. Februar 2004 mitgezählt.