Argentinos Juniors

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Argentinos Juniors
Logo
Voller Name Asociación Atlética
Argentinos Juniors
Gegründet 15. August 1904
Stadion Estadio Diego
Armando Maradona
Plätze 24.800
Präsident ArgentinienArgentinien Luis Miguel Segura
Trainer ArgentinienArgentinien Néstor Gorosito
Homepage ArgentinosJuniors.com.ar
Liga Primera División
Clausura 2012 8. Platz
Heim
Auswärts

Die Asociación Atlética Argentinos Juniors – oft kurz Argentinos genannt – ist ein argentinischer Fußballverein aus dem Viertel La Paternal in Buenos Aires. Der Verein wurde 1904 in einem anarchistischen Buchladen im Stadtteil Villa Crespo unter dem Namen Mártires de Chicago, "Märtyrer von Chicago" - in Andenken an die beim Haymarket Riot 1886 in Chicago, USA, erschossenen, für den Acht-Stunden Tag demonstrierenden Arbeiter - gegründet. Dieses Ereignis führte einst zur Einführung des 1. Mai als Tag der Arbeit. Schon bald nach der Gründung nahm er als Asociación Atlética y Futbolística Argentinos Unidos de Villa Crespo am offiziellen Spielbetrieb der argentinischen Hauptstadt teil.

Der Copa Libertadores-Gewinner von 1985 war 1931 Gründungsmitglied der argentinischen Profiliga. Argentinos ist auch der ursprüngliche Verein von Diego Maradona. Weitere bedeutende Spieler die der Jugend des Vereins entstammen sind beispielsweise Juan Román Riquelme, Esteban Cambiasso und Fernando Redondo.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Verein, der auch unter dem Spitznamen El Bicho bekannt ist, wurde am 15. August 1904 im Stadtteil La Paternal gegründet.

Nach Einführung der argentinischen Profiliga 1931 blieb der Klub bis 1937 in der obersten Liga, musste dann allerdings absteigen. Von 1938 bis 1955 spielte Argentinos Juniors in der 2. Liga, dann konnte der Meistertitel und somit der Wiederaufstieg erreicht werden. Seit 1956 ist der Verein bis auf drei Spielzeiten (1996/97 sowie 2002/03 und 2003/04) in der Primera División vertreten.

Die erfolgreichste Zeit der Argentinos Juniors waren die Jahre 1984, 1985 und 1986, in denen 2 Meistertitel sowie die Copa Libertadores und Copa Interamericana gewonnen wurden. Erst 2010 wurde mit der Clausura wieder ein Titel gewonnen.

Erfolge[Bearbeiten]

Stadion[Bearbeiten]

Das am 26. Dezember 2003 eröffnete Estadio Diego Armando Maradona (34° 36′ 22″ S, 58° 28′ 21″ W-34.606111111111-58.4725Koordinaten: 34° 36′ 22″ S, 58° 28′ 21″ W) hat eine Kapazität von 24.800 Plätzen. Aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Situation des Klubs betrug die Bauzeit fast 10 Jahre.

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Weitere Sportarten[Bearbeiten]

Neben Fußball ist der Klub Argentinos Juniors auch im Basketball, Handball, Taekwondo und Hockey aktiv.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Argentinos Juniors – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien