Autobahnkreuz Leverkusen-West

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox Autobahnkreuz/Wartung/DE-A
Kreuz Leverkusen-West
A1 A59 E37
Karte
Übersichtskarte Kreuz Leverkusen-West
Lage
Land: Deutschland
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinaten: 51° 2′ 18″ N, 6° 57′ 57″ OKoordinaten: 51° 2′ 18″ N, 6° 57′ 57″ O
Höhe: 40 m ü. NN
Basisdaten
Bauart: Einquadrantenlösung
Brücken: 7 (Autobahn)
Luftbild, Blickrichtung Osten
Luftbild, Blickrichtung Osten

Das Kreuz Leverkusen-West ist ein Autobahnkreuz in Nordrhein-Westfalen. Hier kreuzen sich die Autobahn 59 (Duisburg - Bonn) und die A 1 (Heiligenhafen - Dortmund - Saarbrücken).[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Kreuz liegt auf dem Gebiet der Stadt Leverkusen. Es befindet sich 10 km nördlich von Köln und ca. 30 km südlich von Düsseldorf. Somit liegt es inmitten der Metropolregion Rhein-Ruhr.

Es ist die nördliche Begrenzung des Kölner Autobahnrings. Folgt man der A 1 in Richtung Dortmund, so durchquert man hinter dem Kreuz Leverkusen das Bergische Land.

Heutiger Zustand (und nahe Planungen)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die von Süd-West nach Nord-Ost laufende A 1 ist 6-spurig ausgebaut. Die nach Norden abgehende A 59 ist 4-spurig ausgebaut.

Das AK besteht eigentlich aus zwei Autobahndreiecken, einem Westteil (Verknüpfung mit der L 293) und einem Ostteil (Verknüpfung mit der A 1), da der gesamte Überleitungsbereich wie eine Autobahnauffahrt aussieht.

Im Zuge des geplanten und dringend erforderlichen Neubaus der Rheinbrücke Leverkusen auf der A1 ist auch eine Umgestaltung der A1 zwischen der Rheinbrücke und dem Autobahnkreuz Leverkusen in der konkreten Planung, wobei dann auch das Kreuz Leverkusen-West umgestaltet werden muss.[2]

Geplanter, aber nicht realisierter Ausbau A59[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ursprünglich war geplant, die A59 bis zur A 3 bei Köln-Mülheim zu verlängern und diese dann bis zum Dreieck Heumar parallel verlaufen zu lassen. So sollte die Lücke zum südlichen Teil der A 59 bis Bonn geschlossen werden. Diese Planungen wurden jedoch verworfen. Heute endet die A 59 nach dem Kreuzungsbereich und geht in die Landesstraße 293 über.

Besonderheiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Autobahnkreuz liegt in unmittelbarer Nähe des Bayer Chemiepark Leverkusen und des Sportparks Leverkusen, mit der BayArena, dem Heimstadion von Bayer 04 Leverkusen, und der Smidt-Arena. Der westliche Teil des Autobahnkreuzes liegt direkt am Rhein, auch die Autobahn 1 überquert in Richtung Euskirchen nach Verlassen des Autobahnkreuzes den Rhein.

Verkehrsaufkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von Nach Durchschnittliche
tägliche Verkehrsstärke
Anteil
Schwerlastverkehr[3][4][5]
2005 2010 2015 2005 2010 2015
AK Leverkusen (A 1) AK Leverkusen-West 099.100 101.600 keine Daten 13,5 % 12,8 % keine Daten
AK Leverkusen-West AS Köln-Niehl (A 1) 116.500 119.400 111.900 11,0 % 11,8 % 4,0 %
AS Leverkusen-Rheindorf (A 59) AK Leverkusen-West 044.800 046.400 048.600 06,9 % 06,5 % 5,1 %
AK Leverkusen-West Autobahnende (L 293) 023.000 022.700 024.400 02,6 % 03,7 % 4,9 %

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. AK Leverkusen-West. (Nicht mehr online verfügbar.) Autobahnkreuze & Autobahndreiecke in Deutschland, 2011, ehemals im Original; abgerufen am 1. November 2012.@1@2Vorlage:Toter Link/www.autobahnkreuze-online.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Der Autobahnausbau bei Leverkusen. Landesbetrieb Straßenbau NRW, abgerufen am 21. Juni 2017.
  3. Manuelle Straßenverkehrszählung 2005. Ergebnisse auf Bundesautobahnen. BASt Statistik, 2005, abgerufen am 30. November 2017 (PDF).
  4. Manuelle Straßenverkehrszählung 2010. Ergebnisse auf Bundesautobahnen. (Nicht mehr online verfügbar.) BASt Statistik, 2010, ehemals im Original; abgerufen am 30. November 2017 (PDF).@1@2Vorlage:Toter Link/www.bast.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  5. Manuelle Straßenverkehrszählung 2015. Ergebnisse auf Bundesautobahnen. BASt Statistik, 2015, abgerufen am 30. November 2017 (PDF).