Aviron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aviron
Aviron (Frankreich)
Aviron
Region Normandie
Département Eure
Arrondissement Évreux
Kanton Évreux-2
Gemeindeverband Évreux Portes de Normandie
Koordinaten 49° 3′ N, 1° 7′ OKoordinaten: 49° 3′ N, 1° 7′ O
Höhe 95–145 m
Fläche 7,32 km2
Einwohner 1.103 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 151 Einw./km2
Postleitzahl 27930
INSEE-Code
Website http://mairiedaviron.blogspot.fr/

Aviron ist eine französische Gemeinde mit 1.103 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Eure in der Region Normandie; sie gehört zum Arrondissement Évreux und zum Kanton Évreux-2 (bis 2015: Kanton Évreux-Nord). Die Einwohner nennen sich Avironnais.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aviron liegt etwa drei Kilometer nordwestlich vom Stadtzentrum von Évreux. Umgeben wird Aviron von den Nachbargemeinden Le Mesnil-Fuguet im Norden, Saint-Germain-des-Angles im Nordosten, Gravigny im Osten, Évreux im Süden und Südosten, Gauville-la-Campagne im Westen sowie Saint-Martin-la-Campagne im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung
(Quelle: [1])
Jahr 179318461881193619621968197519821990199920062013
Einwohner 1681941411121752794546751.1361.1851.1441.099

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss Garambouville

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aviron – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aviron auf Cassini.ehess.fr (französisch) Abgerufen am 2. September 2016.