Benutzer Diskussion:Tomatenbrille

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Benutzer:Tomatenbrille)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Willkommen![Quelltext bearbeiten]

Hallo Tomatenbrille, willkommen in der Wikipedia!
Danke für dein Interesse an unserem Projekt! Die folgenden Seiten sollten dir die ersten Schritte erleichtern, bitte nimm dir daher etwas Zeit, sie zu lesen.
System-index-search.svg
Wikipedia:Starthilfe
Alle wichtigen Informationen auf einen Blick.
Input-keyboard tour.svg
Wikipedia:Tutorial
Schritt-für-Schritt-Anleitung für Einsteiger.
Wiki Carta.svg
Wikipedia:Grundprinzipien
Die grundlegende Philosophie unseres Projekts.
Wiki-Mentor-Icon.svg
Wikipedia:Mentorenprogramm
Persönliche Einführung in die Beteiligung bei Wikipedia.
No Wikipedia.svg
Wikipedia:Was Wikipedia nicht ist
Welche Dinge in Wikipedia unerwünscht sind.
JWP-Logo-klein.png
Wikipedia:Jungwikipedianer
Gemeinschaft von und für junge Wikipedianer.

Bitte unterschreibe deine Diskussionsbeiträge durch Eingabe von --~~~~ oder durch Drücken der Schaltfläche Signaturknopf über dem Bearbeitungsfeld. Artikel werden jedoch nicht unterschrieben.

Internet-talk-error.svg    Hast du Fragen? Schreib mir auf meiner Diskussionsseite oder stelle deine Frage bei WP:Fragen von Neulingen! Viele Grüße, Chewbacca2205 (D) 23:56, 24. Feb. 2017 (CET)

NSU Fox[Quelltext bearbeiten]

Hallo, zu dem von Dir entdeckten schweren Fehler im Artikel NSU Fox ein paar Zeilen aus Ernst Leverkus, Die tollen Motorräder der 50er Jahre, 8. Auflage, Motorbuch Verlag, Stuttgart 1993, ISBN 3-87943-849-8, S. 78: „Der Kurbeltrieb bestand aus einer fliegend angeordneten Kurbelwelle mit nur einer Hubscheibe. Er lief auf Kugel- und Rollenlagern, auch das Pleuel hatte Rollenlagerung.“ Da lag wohl Leverkus daneben, obwohl er zu den besten Motorjournalisten seiner Zeit zählte. Schade, dass er sich heute nicht mehr in Wikipedia informieren kann. Gruß -- Lothar Spurzem (Diskussion) 18:57, 16. Mai 2017 (CEST)

Hallo Lothar Spurzem, das Buch kenne ich nicht und deshalb wusste ich auch nicht, dass die „fliegend angeordnete Kurbelwelle“ von Ernst Leverkus stammt. Es war nicht meine Absicht, ihm in irgendeiner Weise an Zeug zu flicken. Hier lag er nur ein winziges bißchen daneben, denn stünde das „fliegend angeordnet“ ein paar Worte weiter hinten vor „Hubscheibe“, dann wäre alles völlig ok gewesen. („Der Kurbeltrieb bestand aus einer Kurbelwelle mit nur einer fliegend angeordneten Hubscheibe.“) Diesen kleinen Flüchtigkeits-, vielleicht gar Setzerfehler können wir beide ihm grade noch durchgehen lassen, oder?

Im Artikel Ernst Leverkus ist auf einen Nachruf verlinkt, in dem sein Leben als „Motorradfahrer-, Schriftsteller-, Chefredakteur-, Filmemacher-, Radiosprecher-, Testfahrer-, Schallplattenherausgeber- und Fliegerleben“ bezeichnet wird. Da wird er für solche Details der Technik nicht groß Zeit gehabt haben.

--Tomatenbrille (Diskussion) 17:48, 17. Mai 2017 (CEST)

Vermutlich verstand Leverkus sehr viel von Motorrädern, trotz der vielen anderen Funktionen. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 19:56, 17. Mai 2017 (CEST)

Wer wollte das bestreiten! Und die „fliegend angeordnete Kurbelwelle“ kann man in eine Reihe stellen mit dem „tiefergelegten Fahrwerk“, dem „verschütteten Glas“ respektive dem „ausgeleerten Wasser“ oder den „evakuierten Bewohnern“ - jeder weiß, was gemeint ist, aber es klingt komisch. --Tomatenbrille (Diskussion) 14:41, 16. Jun. 2017 (CEST)

Gott sei Dank haben wir so sprachgewandte Leute wie Dich, die solche Fehler berichtigen. ;-) Aber Scherz beiseite: Das Fahrwerk tieferzulegen ist tatsächlich nicht ganz einfach, obwohl man bei einem Underslung-Fahrwerk vielleicht davon sprechen könnte. Und warum soll Wasser nicht ausgeleert sein können und warum kann es nicht sein, dass Bewohner evakuiert werden? Viele Grüße -- Lothar Spurzem (Diskussion) 15:00, 16. Jun. 2017 (CEST)

Wie sieht leeres Wasser aus? Leere (auch grade geleerte) Gefäße kann ich mir schon besser vorstellen. Auf verschüttetem Wasser bin ich schon mal ausgerutscht, aber noch nie über einen verschütteten Eimer gestolpert. Und wenn Glas ausgeschüttet wird, etwa aus dem Altglascontainer auf den Laster, entsteht ein fürchterlicher Krach.

Und die „evakuierten Bewohner“ sind schon so oft hingeschrieben worden, dass sie es in den Duden geschafft haben. So zu schreiben ist also korrekt. („evakuieren“ bedeutete auch ursprünglich mal „leer machen“) -- Tomatenbrille (Diskussion) 18:36, 16. Jun. 2017 (CEST)

Danke für die Belehrungen. Wie ich schon schrieb, ist es gut, dass es Leute wie Dich gibt, die es verstehen, übliche Formulierungen so zu zerpflücken, dass sie absurd erscheinen. Aber darüber weiter zu diskutieren habe ich keine Lust. Deshalb nur noch mal zu dem Wort „evakuieren“: Es werden also nicht die Bewohner evakuiert, sondern allenfalls die Häuser, in denen sie lebten; und was im Deutschen Universalwörterbuch von Duden steht, ist falsch. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 19:28, 16. Jun. 2017 (CEST)

Moto Guzzi Ercole[Quelltext bearbeiten]

Hallo Tomatenbrille, grundsätzlich danke für Deine Bearbeitungen. Die Formulierungen sind zum Teil vielleicht tatsächlich besser als die aus den Quellen übernommenen. Ob es allerdings besser ist, in einem Satz zweimal nacheinander „Motor“ zu schreiben, sei dahingestellt. „Ventiltrieb“ ist sicherlich besser als „Ventile“; denn die ganzen Ventile einschließlich Ventilteller waren freilich nicht zu sehen. Ob sie aber „frei“ oder „offen“ liegen, sollte ziemlich gleich sein. Doch abgesehen von diesen Kleinigkeiten: Inwiefern ist der hintere Rahmen des Moto Guzzi Ercole kein Kastenrahmen? Freundliche Grüße -- Lothar Spurzem (Diskussion) 13:49, 22. Jun. 2017 (CEST)
PS: Bezüglich der „hydraulischen Bremsanlage“ solltest Du unbedingt alle Bücher über Autos und Motorräder durchsehen und Dich mit den Autoren in Verbindung setzen. Ich bin überzeugt, dass Du dort die zwar allgemein verständliche, aber nicht korrekte (?) Bezeichnung auch findest. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 13:58, 22. Jun. 2017 (CEST)

Hallo Lothar Spurzem,
mit „zweimal nacheinander Motor“ hast Du recht. Den Begriff Kastenrahmen kenne ich vom Auto her, dort steht er m.W. für „Leiterrahmen aus geschlossenen Profilen“. In Leiterrahmen gibt es ein schönes Bild davon. Wie der Rahmen des Ercole korrekt zu bezeichnen wäre, kann ich nicht sagen, aber mit „Rahmen“ sind wir auf der sicheren Seite. Er scheint jedenfalls nur zum Teil aus geschlossenen Profilen zu bestehen, wenn ich das Bild mit der hochgeklappten Pritsche richtig verstehe.
Was die „hydraulische Bremsanlage“ betrifft: Ich bin - beruflich ein wenig vorbelastet - sowohl mit dem Jargon der Autoschrauber, -prospekte und der Motorpresse vertraut, als auch mit technikwissenschaftlicher Fachsprache. Die Wikipedia ist ein Lexikon, das alle Wissensgebiete umfassen will. Von daher wäre es schade, wenn ein Begriff wie „hydraulische Bremse“ in verschiedenen Artikeln eine unterschiedliche Bedeutung hätte. Ich hoffe, dass es einem Leser, dem der Jargon fremd ist, eine genauere Vorstellung vermittelt, wenn er von einer „hydraulisch betätigten Bremse“ liest. Und die Eingeweihten verstehen beides ohne Probleme.
mfG Tomatenbrille (Diskussion) 15:18, 22. Jun. 2017 (CEST)
Ob der Kastenrahmen unbedingt aus geschlossenen Profilen bestehen muss oder ob es auch U-Profile sein dürfen wie beim Ercole, weiß ich nicht. Deshalb ist es vielleicht tatsächlich besser, nur „Rahmen“ zu schreiben. Was die Bremse betrifft, schrieb ich nicht „hydraulische Bremse“, sondern „hydrauliche Bremsanlage“, und dass das falsch oder missverständlich sein könnte, glaube ich nicht. Aber ich gebe zu: „Hydraulisch betätigte Bremsen“ ist auf jeden Fall korrekt, möglicherweise habe ich es sogar selbst in anderen Artikeln so geändert. Viele Grüße -- Lothar Spurzem (Diskussion) 15:30, 22. Jun. 2017 (CEST)
Kritisch betrachtet setzt Deine Änderung vom 22. Juni 2017, 17:33 Uhr, den luftgekühlten Motor des Ercole beim Leser als bekannt voraus; denn vorher ist die Luftkühlung im Artikel nicht erwähnt. Ob der Satz jetzt besser klingt, ist Geschmackssache. Das „sogar“ im letzten Absatz stand anstelle des ursprünglichen „erstaunliche“, das schon einmal ersetzt, dann wieder eingefügt und schließlich von mir erneut auf „sogar“ geändert wurde. Es ist sicherlich ebenfalls eine Wertung, meines Erachtens aber eine zulässige, um den Leser darauf hinzuweisen, dass die Zuladung von 3600 kg für ein Fahrzeug der Art des Ercole ungewöhnlich, wenn nicht gar unglaublich ist. Gruß -- Lothar Spurzem (Diskussion) 09:24, 23. Jun. 2017 (CEST)

das ist soooo cool ... oder was ?[Quelltext bearbeiten]

Hi Danke fürs mitmachen bei der Ercole. Die Amis haben die Infos unter dem Aspekt MG Lastendreiräder dort[1] gesammelt. Gugstu was so richtig cool aussieht [2] LG --Tom (Diskussion) 12:06, 23. Jun. 2017 (CEST)

Wie man an zwei Stellen („afveerden“ „kipinstallatie“) sehen kann, scheint der Artikel in en: aus nl: übersetzt zu sein - ohne Import. Ts, ts. Die Struktur mit allen „Triporteurs“ in einem Artikel gefällt mir gut. --Tomatenbrille (Diskussion) 12:58, 23. Jun. 2017 (CEST)
ähm ... wie soll ich sagen ... Kopfkratz ... hörmal dort[3] fühlt sich jemand offenbar echt ange*****. Falls es möglich ist, würde ich mich über ein paar versöhnliche Worte freuen. LG --Tom (Diskussion) 14:37, 23. Jun. 2017 (CEST)

Ferrari 365 California Spyder[Quelltext bearbeiten]

Hallo Tomatenbrille, eigentlich schön, dass du an der Datentabelle gearbeitet hast. ABER: Du hast offenbar mit einer älteren Version gearbeitet und nun mit dem Einfügen der Tabelle diverse zwischenzeitliche Änderungen/Korrekturen meinerseits herausrevertiert und die Struktur zerschossen (Stückzahlen/Namensherleitung: Bei den Rennsportfahrzeugen 412 P, 156 /158 / 1512 F1 passte das mit dem Einzelhubraum schon nicht mehr./ Die Produktionsgeschichte hängt jetzt fälschlich hinten dran.).

Bitte mache das rückgängig und kopier die Tabelle separat in den aktuellen Text. Danke und Gruß, --Roland Rattfink (Diskussion) 10:17, 26. Jul. 2017 (CEST)

Wie ich gerade sehe, hat Benutzer:Matthias v.d. Elbe aus den genannten Gründen bereits zurückgesetzt. --Roland Rattfink (Diskussion) 10:33, 26. Jul. 2017 (CEST)

Ferrari 250 GTO[Quelltext bearbeiten]

Hallo Tomatenbrille, Deine Eingriffe in schon ältere Artikel sind meist gut. Dennoch habe ich zu Deinen Veränderungen im Artikel Ferrari 250 GTO ein paar Fragen:

  • Wurde 1963 tatsächlich nur die Front des Wagens verändert und nicht der gesamte Vorderwagen, wie es bislang zu lesen war?
  • Wirkt die in den 1960er-Jahren eingeführte und allgemein übliche Abrisskante nicht ähnlich wie die späteren Spoiler?
  • Wurde nicht eine schon gute Aerodynamik optimiert, sondern überhaupt erst geschaffen?

Freundliche Grüße -- Lothar Spurzem (Diskussion) 20:28, 22. Sep. 2017 (CEST)

Diskussion Kurbellenkerachse[Quelltext bearbeiten]

Hallo Tomatenbrille,

darf ich Dich bitten, Dir das mal anzusehen?

Es geht um eine längere Textpassage (die im wesentlichen von dir stammt), die von Analemma nahezu kommentarlos gelöscht wurde. Ich habe sie wiederhergestellt und Analemma gebeten, diese Änderung zur Diskussion zu stellen und eine Konsensbildung anzustreben. Nach mehrmaligen Ping-Pong-Revertieren und einer VM gegen mich kam er meiner Bitte tatsächlich nach und hat Kritikpunkte formuliert. Leider hat er schon wieder alles gelöscht.

Wenn ich mir das Diskussionsgebaren von Analemma so ansehe, muß ich leider zum Schluss kommen, daß diese selbstherrliche Vorgehensweise ziemlich typisch für ihn ist. Ich betrachte es eigentlich schon als Fortschritt, ihn dazu bewegt zu haben, seine Kritik zu formulieren.

Mich würde hier dringend deine Meinung interessieren. Vorab vielen Dank dafür. 2001:A61:2EF:CB01:95B8:15BD:DDF1:F09F 16:01, 28. Sep. 2017 (CEST)

Formatierung von Einzelnachweisen[Quelltext bearbeiten]

Hallo Tomatenbrille, danke für deine Verbesserungen im Tesla-Artikel! Die zerlegten Abschnitte habe ich wieder zusammengezogen: Zum Einen soll vor den Fußnotenmarkierungen kein Leerzeichen erscheinen, zum Anderen sind auch keine Zeilenumbrüche innerhalb von Absätzen üblich. Das erschwert sonst das Nachvollziehen von Änderungen in der Versionsgeschichte, weil solche Zeilenumbrüche beliebig setzbar sind, und bei jeder Änderung zerlegt es die Differenzansicht zwischen den Versionen vorher und nachher. Grüße --PM3 15:35, 22. Nov. 2017 (CET)

Möge er die Finger davonlassen ;-)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Tomatenbrille, wenn jemand im Zusammenhang mit der Schaltung des Goggomobils den sachlichen Hinweis „ungewöhnlich“ entfernt, füge ich ihn wieder ein. Von wegen: „… möge er ihn entfernen“! Er soll lieber die Finger davonlassen. Freundliche Grüße -- Lothar Spurzem (Diskussion) 19:16, 12. Dez. 2017 (CET)

Porsche 356[Quelltext bearbeiten]

Hallo Tomatenbrille, war die Wirkung der Ausgleichsfeder falsch beschrieben oder warum hast Du sie entfernt? -- Lothar Spurzem (Diskussion) 13:29, 10. Jan. 2018 (CET)

Wenn Du den Abschnitt „die das weniger belastete kurveninnere Rad mit der Kraft des belasteten Rades an den Boden drückte“ meinst: Ja. Die Räder werden von der Erdanziehung an den Boden gedrückt, in Kurven wird das kurveninnere Rad wird durch die Fliehkraft entlastet (das äußere in gleichem Maß belastet). Das ist unabhängig von jeglicher Federung. Die Ausgleichsfeder bewirkt nur, dass die Seitenneigung des Wagens in Kurven mehr über die Vorderachse abgefangen wird. Seit heute gibt es auch einen kleinen Artikel dazu: Ausgleichsfeder (Fahrwerk), der Text ist aus Stabilisator (Automobil), dieser Abschnitt ist dort aber kürzlich gelöscht worden.
Gruß Tomatenbrille (Diskussion) 14:02, 10. Jan. 2018 (CET)
Den Artikel habe ich gesehen. Die Sache mit der Erdanziehung scheint mir Theorie zu sein, die sich zwar wissenschaftlich begründen, in der Praxis aber kaum beweisen lassen dürfte. Ich verstehe auch nicht, wie es die Ausgleichsfeder an der Hinterachse schaffen soll, dass die Seitenneigung eines Wagens über die Vorderachse abgefangen wird. Das mag aber an meinem mangelnden Sachverstand liegen, der wahrscheinlich auch vielen anderen Lesern fehlt. Man muss es einfach hinnehmen, dass es (möglicherweise) so ist. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 15:05, 10. Jan. 2018 (CET)
  • Wissenschaftliche Theorien kann man nicht beweisen, nur widerlegen. Im Fall der Gravitation bin ich guten Mutes, dass die noch eine Weile Bestand haben wird.
  • Die Ausgleichsfeder kann das nur zusammen mit den Federn an den Rädern:
  • Die Drehstabfedern an der Hinterachse können bei gegebener Gesamtfederrate weicher ausgelegt werden.
  • Die Ausgleichsfeder behindert das Wanken (Seitenneigung) nicht. Ein weich gefedertes Fahrzeug neigt sich stärker zur Seite als eins mit harten Federn.
  • Also wird bei einem Wagen mit (relativ) weicher Federung hinten und einer harten Federung vorne (womöglich noch mit einem Stabilisator) die Seitenneigung eher vorn als hinten abgefangen.
Tomatenbrille (Diskussion) 18:42, 11. Jan. 2018 (CET)
Damit verschweigst Du jetzt aber, wie die Ausgleichsfeder wirkt und was durch sie erreicht wird. Du schreibst nur, was sie nicht bewirkt. Und zur Erdanziehung noch ein Gedanke: Wenn ich einen Sack Äpfel oder irgendetwas anderes auf dem Rücken trage, üben meine Füße einen stärkeren Druck auf den Boden aus als ohne. Bewirkt nun vielleicht doch dieses zusätzliche Gewicht (korrekt wahrscheinlich „diese zusätzliche Masse“) den höheren Druck oder ist es – wie oben in Verbindung mit der Ausgleichsfeder von Dir dargelegt – die Erdanziehung? -- Lothar Spurzem (Diskussion) 18:53, 11. Jan. 2018 (CET)
Die Ausgleichsfeder sollte in erster Linie den positiven Sturz an der Hinterachse bei Kurvenfahrt verhindern. Wir haben die an Fahrzeugen eingebaut die von Privatfahrern auf dem Nürburgring bewegt wurden. -- Frila (Diskussion) 20:20, 11. Jan. 2018 (CET)
@Spurzem:: zweiter Versuch einer Erklärung: Stell Dir vor, die Ausgleichs(blatt)feder ist so ausgelegt, dass sie allein die Die Federung übernimmt und die Drehstabfedern entfallen. Dann gibt es hinten überhaupt keine Wankabstützung mehr und wie bei einem Morgan-Dreirad oder Messerschmitt Karo sorgt allein die Vorderachse dafür, dass das Fahrzeug in der Kurve nicht kippt (im Falle des Porsche nur bis auf die Anschlaggummis der Radaufhängung).
Die Kraft, mit der Du auf den Boden drückst, ist F = mSpurzem * g (mSpurzem ist deine Masse, g die Erdbeschleunigung, wird gemeinhin mit 9,81 m/s² angenommen (ich gehe mal davon aus das hier nur die Verhältnisse auf der Erde interessieren und nicht auf dem Mond oder irgendwo im Weltraum)). Mit einem Sack Äpfel auf dem Rücken gilt ensprechend F = (mSpurzem + mSack + mÄpfel) * g. Die Masse allein bewirkt keine Kraft, es muss ein Schwerefeld da sein. Für den mittleren(!) Druck bräuchte ich noch die Fläche Deiner Schuhsohlen.
@Frila:: Was waren das denn für Fahrzeuge?
Gruß Tomatenbrille (Diskussion) 21:04, 13. Jan. 2018 (CET)
Manchmal lassen sich Dinge auch einfach veranschaulichen und erklären. Siehe Diskussionsseite zum Artikel Ausgleichsfeder. Dort zitiere ich, was 1960 in der Hauszeitschrift von Porsche zum Thema zu lesen war – nichts Wissenschaftliches, aber verständlich. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 21:27, 13. Jan. 2018 (CET)

Etwas mehr Zurückhaltung möglich?[Quelltext bearbeiten]

Hallo, kannst Du bitte in Deinen Kommentaren ein bisschen mehr Zurückhaltung üben? Ich versuche es auch, obwohl es mir mitunter nicht leichtfällt. Gruß -- Lothar Spurzem (Diskussion) 22:31, 10. Feb. 2018 (CET)

Heinkel Kabine[Quelltext bearbeiten]

Hallo Tomatenbrille, ist es im Artikel Heinkel Kabine wieder einmal Ändern um des Änderns willen? Meines Erachtens machte der Hinweis auf den OHV-Motor den meisten Lesern die untenliegende Nockenwelle deutlicher als Deine Änderung in „hängende Ventile“. Oder gibt es etwa in Verbindung mit obenliegender Nockenwelle keine hängenden Ventile? Wenn es so ist, kann es jedenfalls nicht als allgemein bekannt vorausgesetzt werden, um die Art der Ventilsteuerung zu erkennen. Freundliche Grüße -- Lothar Spurzem (Diskussion) 13:14, 18. Feb. 2018 (CET)

Tja, ich finde den Begriff „hängende Ventile“ anschaulicher und besser verständlich als dieses etwas unbeholfen gewählte Lemma „Oh-Ätsch-Vee-Ventilsteuerung“ mit der fremdsprachlichen Abkürzung. Ich würde auch die seitliche Nockenwelle noch anfügen, wenn das hilft Zweifel auszuräumen. Kann denn Deiner Meinung nach „OHV“ als allgemein bekannt vorausgesetzt werden?
Tomatenbrille (Diskussion) 21:17, 18. Feb. 2018 (CET)
Letzteres nicht unbedingt. Aber dafür haben wir den Link. Wenn dort aber „hängende Ventile“ steht, schaut wahrscheinlich keiner nach, sondern denkt: Ach ja, ein Viertakter. Auf die Idee, dass es ein Hinweis auf die Lage Nockenwelle sein könnte, kommt er wahrscheinlich nicht. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 21:30, 18. Feb. 2018 (CET)

Immer wieder erstaunlich[Quelltext bearbeiten]

Hallo Tomatenbrille, es ist immer wieder erstaunlich, wie Du gleich hinter mir herkommst, sobald ich mich mit einem Artikel befasse. Das ist aber gut so; denn einer wie ich macht allzu leicht Fehler, und auch die Quellen, die ich benutze, sind möglicherweise untauglich. Viele Grüße -- Lothar Spurzem (Diskussion) 22:17, 20. Feb. 2018 (CET)

Hinterachse der BMW Isetta[Quelltext bearbeiten]

Hallo Tomatenbrille, die Frage einer eventuell unterschiedlichen Hinterachsführung bei Vierrad- und Dreirad-Isetta sowie einiges andere versuchte ich durch eine Anfrage bei der BMW-Classic zu klären. Die Antwort war unbefriedigend. Offenbar wusste der Ansprechpartner mit meinem Anliegen nichts oder nur wenig anzufangen und riet mir, mich an den Isetta-Club zu wenden. Von dort erhielt ich folgende Auskunft:

„Beide Hinterachsen sind vorne mit einer Anlenkstrebe (Bezeichnung laut E- Katalog) befestigt, diese dient dazu, die Schwingungen der Achse nach oben und unten auszugleichen. Bei der Vierrad-Isetta ist die Achse an beiden Hinterfedern befestigt, so kann man die Schwingungen der Horizontalen abfangen.“

Demnach ist nicht der Kettenkasten das tragende Teil, sondern diese Anlenkstrebe, die man normalerweise nicht sieht. Und außerdem scheint es keinen Unterschied in der Lagerung zu geben, also keine Unterscheidung zwischen Deichsel und Schwinge. Interessant ist in dem Zusammenhang vielleicht auch diese Diskussion im Forum des Isetta-Clubs.

Viele Grüße -- Lothar Spurzem (Diskussion) 12:55, 28. Feb. 2018 (CET)

Hallo Lothar Spurzem, wo an der Achse ist denn die Anlenkstrebe befestigt? Nach diesem Bild würden ich Teil 24 für die Anlenkstrebe halten. Wenn das stimmt, trägt der Kettenkasten durchaus, indem das Bremsmoment über ihn abgestützt wird. Zusammen mit den Blattfedern gibt das mit etwas gutem Willen eine Zentralgelenkachse wie beim Kadett. Dieses Bild stützt meine Hypothese, die Anlenkstrebe ist hier schon neben der linken Blattfeder am Rahmen montiert. Korrektur: Hier sieht man, dass es es nur rahmenfeste Haltelaschen sind - aber was außer der Anlenkstrebe sollen sie halten? Tomatenbrille (Diskussion) 20:47, 28. Feb. 2018 (CET)
Und das hier scheint auf eine am Rahmen gelagerte Schwinge aus Stahlrohr mit 2 Blattfedern hinauszulaufen.
Dann hätten wir in der Tat zwei unterschiedliche Prinzipien: Starrachse bei der Vierrad- und Schwinge bei der Dreiradisetta. Ungewöhnlich für eine Einarmschwinge ist der U-förmige Schwingarm, aber sonst wäre das mit den 2 Blattfedern nicht gegangen. LG Tomatenbrille (Diskussion) 20:35, 28. Feb. 2018 (CET)
So steht es auch in den Prospekten – bei der einen Starrachse, bei der anderen Schwinge. Alles in allem scheint es ein schwieriger Fall zu sein – vor allem was eine verständliche und richtige Darstellung im Artikel betrifft. Ob es gut und korrekt ist, die Deichsel drinzulassen, musst Du entscheiden; ich würde sie rausnehmen. Dass aber der Ansprechpartner bei BMW offenbar nicht verstand, wovon die Rede war, wunderte mich. Viele Grüße -- Lothar Spurzem (Diskussion) 20:54, 28. Feb. 2018 (CET)

Wieder BMW Isetta[Quelltext bearbeiten]

Hallo Tomatenbrille, ich kann ja verstehen, dass Du Dein umfangreiches Wissen speziell über Kraftfahrzeugtechnik den Lesern mitteilen willst. Trotzdem halte ich es für verfehlt, im Zusammenhang mit der BMW Isetta auf die Dubonnet-Federung einzugehen, die kaum jemand kennt, und die Ähnlichkeit darlegen zu wollen. Folgt der überraschte Leser dem Link, trifft er auf einen Wikipedia-Artikel über die Federung, der nur schwer, wenn überhaupt verständlich ist. Machen wir die Dinge doch bitte nicht komplizierter als sie sind! Stichwort „kompliziert“: Hast Du schon einmal das Schaltgestänge einer BMW Isetta gesehen? Wenn ja, müsstest Du es eigentlich auch als kompliziert bezeichnen, ohne dass dies als persönliche Wertung zu bezeichnen ist. Freundliche Grüße -- Lothar Spurzem (Diskussion) 18:38, 12. Mär. 2018 (CET)
PS: Auch den Sinn oder Nutzen der Änderung des ersten Satzes unter „Technik“ verstehe ich nicht. Ich neige zwar ebenfalls dazu, Formulierungen wie „handelt es sich um“ zu straffen, das modische „zuvor“ zu ersetzen usw., aber in Deiner Änderung erkenne ich keine sprachliche Verbesserung. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 18:54, 12. Mär. 2018 (CET)

Hallo Lothar Spurzem,
wegen der Deichselachse habe ich Dir gemailt.
  • Ich halte es für selbstverständlich, solche eingeführten Namen wie Dubonnet zu erwähnen, die einschlägige Fachliteratur tut das auch. Seit ca. 50 Jahren werden keine Fahrzeuge mehr mit dieser Radaufhängung gebaut, so scheint es mir auch normal, dass Dubonnet weniger bekannt ist als etwa MacPherson. Wenn ich „geschobene Schwinge“ lese und es geht um eine Lenkachse, dann ist die Information erst vollständig, wenn ich weiß, wie gelenkt wird. Der Artikel dazu gefällt mir auch nicht, aber er kann ja noch verbessert werden. So ganz unerfahren bist Du als Schöpfer von Kurbellenkerachse ja nicht.
  • „kompliziert“ - sind nicht alle Schaltgestänge mit Umlenkung ungefähr gleich kompliziert? Audi 60 oder Heckflossendaimler mit Lenkradschaltung, Golf I mit seinem Gestrüpp aus Umlenkhebeln - und von Bussen mit Heckmotor habe ich noch gar nicht gesprochen.
  • Bei dem ersten Satz habe ich das in meinen Augen barocke „anfänglich“ gejätet und SI-Einheiten ergänzt. Um den Lesefluss nicht noch weiter (durch zwei Klammereinschübe hintereinander) zu behindern habe ich den Hubraum in den Satz eingebaut (wo er für mein Empfinden auch hingehört).
Gruß Tomatenbrille (Diskussion) 22:11, 12. Mär. 2018 (CET)
Der BMW-Isetta-Artikel ist meines Erachtens nicht der geeignete Platz, Dubonnet ein Denkmal zu setzen. Der Hinweis auf die von ihm erfundene Federung im Zusammenhang mit der Isetta irritiert, zumal der Leser sich allenfalls mühsam mithilfe von Google informieren kann, worum es geht bzw. wie ein Dubonnet-Knie aussieht. Der Wikipedia-Artikel Dubonnet-Federung scheint weitgehend vom gleichen Kollegen zu stammen, der auch den von mir angelegten Artikel Kurbellenkerachse verwissenschaftlichte und damit weniger verständlich machte. Meine Bitte: Nimm die Sache mit der Dubonnet-Federung aus dem Artikel raus; denn sie trägt nicht dazu bei, die Radaufhängung der Isetta besser zu verstehen – im Gegenteil. – Noch mal zu dem geänderten Satz: Vielleicht hätte ich ihn auch ähnlich wie Du formuliert, vielleicht auch anders. Ob er besser gewesen wäre als die ursprüngliche Fassung, weiß ich nicht. Und die SI-Einheiten (mit denen kaum jemand etwas anzufangen weiß): Brauchen wir sie wirklich so dringend im Text, dass deswegen umformuliert werden musste? – Wegen der Fotos von der Hinterachse schaue ich morgen mal; ich hoffe, dass ich sie weitergeben darf. Gruß -- Lothar Spurzem (Diskussion) 22:35, 12. Mär. 2018 (CET)

Lotus Rennwagen[Quelltext bearbeiten]

Hallo Tomatenbrille, vielen lieben Dank für deine hilfreichen Änderungen an den Lotus-Artikeln. Ich wollte jetzt nicht bei jedem eine Dankeschön-Taste betätigen, weshalb ich mich kurz hier melde. Ich möchte noch mal zum Monocoque der Fahrzeuge nachfragen, ob wir denn ab dem Lotus 88 bis zum Lotus 109 nicht eine einheitliche Bezeichnung finden können? --Σ 10:18, 30. Apr. 2018 (CEST)

Für was? Ein Monocoque ist ein Monocoque. Nur wenn es zweiteilig ist, wirds schwierig;-) Nein, im Ernst was meinst Du jetzt genau? Tomatenbrille (Diskussion) 16:20, 30. Apr. 2018 (CEST)

Zugstangendämpfer[Quelltext bearbeiten]

Hallo, kannst Du bitte noch mal in die Lotus-Artikel schauen? Inzwischen ist die Federung mit den Dreiecksquerlenkern und dem „Zugstangendämpfer“ wieder drin, unter anderem hier. Anscheinend soll mit Gewalt ein neuer Begriff eingeführt werden. Freundliche Grüße -- Lothar Spurzem (Diskussion) 13:12, 30. Apr. 2018 (CEST)

Erzähl doch keinen Unsinn Spurzem (mit Gewalt). Lass mich erstmal heute Nachmittag im Buch nachschauen. Danke sehr.--Σ 13:16, 30. Apr. 2018 (CEST)
@ΣΙΓΜΑ: Ich bitte um einen sachlichen Ton; höflich oder freundlich muss er nicht unbedingt sein. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 13:48, 30. Apr. 2018 (CEST)

Jahh! Kloppt Euch! „Gewalt!“ „Unsinn!“ ;-) Immerhin weiß ich jetzt, was mit „Doppeldreiecksquerlenker, Zugstreben“ und „Doppeldreiecksquerlenker, Schubstreben“ gemeint war. Ich gehe davon aus, dass „Zugstangendämpfer“ ein Übersetzungsanglizismus ist, der keinem Bestand haben wird.

Ansonsten bin ich mit der Vorlage:Infobox_Formel-1-Rennwagen sowieso nicht zufrieden: (Vielleicht auch interessant für @Malte89N:)

Und was haben Chassis und Radaufhängung (wenn man sie denn bald mal richtig benennen wollte) in der Infobox verloren?

Wenn sie neuartig sind, (erste Doppelquerlenkeraufhängung, erstes Monocoque, …) muß man ein paar mehr Worte darüber verlieren als in eine Infobox passen. Wenn sie nicht neuartig sind, haben das alle und die Information darüber wird fast so wichtig wie die Aussage „vier Räder“. Welcher Rennwagen der letzten 30 Jahre hat keine „Doppelquerlenker, innenliegende Federn und Stoßdämpfer“ und kein „Monocoque aus Kunststoff, dahinter der tragende Motor“?

Tomatenbrille (Diskussion) 16:26, 30. Apr. 2018 (CEST)

Frage[Quelltext bearbeiten]

Hallo Tomatenbrille, müssen wir jetzt tatsächlich die Einheit für Newtonmeter mit dem Punkt in der Mitte schreiben? Ich habe es bisher noch in keinem Buch, keiner Zeitschrift (wie vorhin in der aktuellen Ausgabe von Gute Fahrt) oder in der im August 2017 herausgegebenen 27. Auflage des Dudens, Band 1, gesehen. Ich wundere mich immer wieder, was die Welt in der „Mitmach-Datenbank“ Wikipedia alles lernt bzw. lernen soll. „Mitmach-Datenbank“ ist übrigens ein Begriff, mit dem dieser Tage jemand seine nichtssagenden Zeilen über eine Fernsehserie rechtfertigte. Viele Grüße -- Lothar Spurzem (Diskussion) 10:50, 13. Jun. 2018 (CEST)

Hallo Lothar, mach ihn weg, wenn er Dich stört. Ich hatte den Punkt bei lb·ft aus der Quelle übernommen und auch als kleinen Gruß an Jojhnjoy auch in die N·m übernommen. Die Schreibweise mit „·“ scheint aber durchaus korrekt und normgerecht zu sein. Beim angelsächsischen Poundfoot finde ich lb·ft besser als lbft. Gruß Tomatenbrille (Diskussion) 12:23, 13. Jun. 2018 (CEST)

Mit Kunststoff verklebt?[Quelltext bearbeiten]

Hallo Tomatenbrille, schaust Du bitte mal in die Artikel Lotus 92 und Lotus 93. Dort meint eine IP den Kunstoff des Cockpits neu beschreiben zu müssen. Ich habe die Beiträge zwar zurückgesetzt, rechne aber damit, dass sich der Verfasser der Beiträge nicht zufrieden gibt. Viele Grüße -- Lothar Spurzem (Diskussion) 09:45, 19. Jun. 2018 (CEST)

Immer wieder erstaunt[Quelltext bearbeiten]

Hallo Tomatenbrille, über die sprachlichen Leistungen mancher Leute bin ich immer wieder erstaunt, lerne andererseits gern dazu. Ich weiß also jetzt, dass es ungeschickt ist zum Beispiel zu sagen: „Ich bin gesund“, sondern dass es heißt: „Ich befinde mich in einem gesunden Zustand.“ Auch die „längerere Bodengruppe“ hielt ich für einen sprachlichen Patzer, weiß aber nun, dass es gepflegtes Deutsch ist. Vielen Dank, dass Du meine grottenschlechte, völlig misslungene Bearbeitung zurückgesetzt hast. Beste Grüße -- Lothar Spurzem (Diskussion) 17:11, 2. Jul. 2018 (CEST)

Jetzt doch wieder geändert; das verstehe ich nicht. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 19:10, 2. Jul. 2018 (CEST)

War ein Verklicker. (Genau genommen, Wurschtfinger beim Scrollen auf Touchscreen) Nein, so etwas setze ich nicht im Ernst zurück. Habe den Fehler vorhin erst bemerkt (als ich wieder vor dem großem Bildschirm saß), ihn dann rückgängig gemacht und bitte um Entschuldigung! Tomatenbrille (Diskussion) 20:58, 2. Jul. 2018 (CEST)

In Ordnung. Aber wie gesagt: Manchmal kommt man aus dem Staunen nicht raus. ;-) -- Lothar Spurzem (Diskussion) 21:24, 2. Jul. 2018 (CEST)

Gemmer-Lenkung[Quelltext bearbeiten]

Bitte Patentschrifttum recherchieren und folgende Details ergänzen: Zeit der Erfindung, Nationalität oder Wohnort von Henry Marles ergänzen, wer ist Erfinder, wer Lizenznehmer? Was soll bedeuten: "wurde patentiert von xyz" und dazu ein Dativobjekt?- Ich habe bei depatisnet mehrere Patenschriften mit "Henry Marles" gefunden, weiß aber nicht, welches gemeint ist. --84.161.225.154 13:33, 7. Jul. 2018 (CEST)

Nissan Micra (K14) Hinterachse[Quelltext bearbeiten]

ist eine Torsionsachse. Ich bin mir da beim WP-Link einfügen nicht sicher, könntest Du einen passenden einbauen Nissan_Micra#Technische_Daten_2? Danke vorab und freundliche Grüße, --Wikisympathisant (Diskussion) 16:24, 15. Jul. 2018 (CEST)

Erstmal vielen Dank für die schnelle Korrektur samt Beleg. Frage: Ist denn die Verbundlenkerachse mit der Torsionsachse identisch, ich seh das so schnell nicht. Hättest Du eine kleine Erklärung/ Erläuterung? Danke! VG, --Wikisympathisant (Diskussion) 18:05, 16. Jul. 2018 (CEST)

Ich hab einfach noch eine andere Quelle zu Rate gezogen (heise). Was soll denn eine Torsionsachse sein? Ich kenne den Begriff nicht. Grüße Tomatenbrille (Diskussion) 23:08, 16. Jul. 2018 (CEST)

Soweit klar; nebenbei eine gewisse Beruhigung bei mir, dass selbst Du die TA nicht kennst. Beste Grüße, --Wikisympathisant (Diskussion) 18:13, 17. Jul. 2018 (CEST)

„selbst du“ Vielen Dank! Blumen kann ich immer gebrauchen. Verbundlenkerachse heißt auf englisch „torsion beam“ oder „twisted beam“. In der Fahrwerkstechnik gibt es keine einheitliche Nomenklatur, man kann öfters nur raten, was da gemeint sein könnte. Gute Nacht Tomatenbrille (Diskussion) 00:01, 18. Jul. 2018 (CEST)