Benutzer Diskussion:Hg6996

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

DBot

Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?


Video-Recherchen über die Inkompetenz von WIKIPEDIA und insbesondere über den Nutzer "HG6996" wurden heute am 21.09.2015 veröffentlicht !![Quelltext bearbeiten]

hier: https://www.youtube.com/watch?v=gdDdYym9Dk0 (im Video unter Punkt 2) --Wikri (Diskussion) 09:31, 21. Sep. 2015 (CEST)

Ganz toll, vielen Dank, ich fühle mich geehrt :-) --hg6996 (Diskussion) 19:49, 21. Sep. 2015 (CEST)
Herzlichen Glückwunsch zu Deiner neuen Rolle als "Videostar"ǃ Ich hoffe, dass Dir die Macher des Klimamanifests auch ordentlich Gage bezahlenǃ Ich habe Deinem Auftritt förmlich entgegengefiebert, allerdings das Video danach sofort gestoppt, weil dieser Höhepunkt einfach nicht mehr zu toppen war, ganz gleich, was nachher noch gekommen wäre. Beste Grüßeǃ --Berossos (Diskussion) 23:05, 21. Sep. 2015 (CEST)
Danke, danke :-) Ja, ich kann es immer noch kaum Fassen. Erst war Hans-Joachim Schellnhuber dran und nun ich. Welche Ehre! Wenn man bedenkt, dass die Heiligenrother Truppe unter ihrem Gründungsmitglied E.G. Beck noch behauptete, es gäbe gar keine globale Erwärmung, so ist die 90-minütige Fokussierung auf eine wechselnde Angabe einer nicht genau bestimmbaren Durchschnittstemperatur der Erde doch ein - äh - "gewisser Rückschritt". Ich denke, das nächste 90-Minuten-Video wird sich dann den Kommafehlern in den IPCC-Reports - und in meinen Wikipedia-Beiträgen? - widmen. Lassen wir uns überraschen! --hg6996 (Diskussion) 08:17, 22. Sep. 2015 (CEST)
Typische Reaktion der Klimawandel-Agitatoren: Keine Spur von Selbstkritik, sondern wieder nur mit unwahrem "Gullidreck" auf andere werfen. Unser 1. Video von Kapitel 6 aus Herbst 2013] hat sehr anschaulich belegt, daß die "globale Erwärmung" ein Wissenschaftschwindel ist, bei dem selbst Ranga Yogeshwar im Jahr 2009 in seiner damals 90-minütigen Quarks&Co-Sendung mitgemacht hatte. Anstatt Selbstkritik zu üben, da ihr noch nicht mal seit 2009 in der Lage gewesen seit, die drei Zahlenwerte des Treibhauseffekts in einen korrekten additiven Zusammenhang zu bringen, ist eure abermalige Häme mehr als entlarvend. Euch geht es nicht um korrekte Informationen auf WIKIPEDIA, sondern nur um ökopolitische Agitation. Dafür ist WIKIPEDIA seit Jahren in schlechten Ruf geraten, insbesondere durch so Typen wie euch. Euer Kommentar bestätigt das. Hoffentlich werdet euch demnächst die Admin-Rechte entzogen. Wir werden uns dafür einsetzen, wo wir nun auch noch festgestellt haben, dass unsere Beweisvideos hier auf Wikipedia blockiert werden. Es reicht mit euch...--Wikri (Diskussion) 09:10, 23. Sep. 2015 (CEST)
Ich plädiere auf Verschiebung nach Wikipedia:Humorarchiv/Diskussionen. --Simon-Martin (Diskussion) 09:31, 23. Sep. 2015 (CEST)
Dass der Ober-Klimawandel-Sektierer "Simon-Martin" ebenfalls ohne eine Spur von Selbstkritik hier auftritt, war zu erwarten !! --Wikri (Diskussion) 09:41, 23. Sep. 2015 (CEST)
Eine Verschiebung in das Humorarchiv wäre jedenfalls passend.
Auf Wikipedia hat jede Artikelseite auch eine Diskussionsseite, wo man Probleme mit dem Inhalt jedes Artikels anmerken kann. insofern ist es geradezu grotesk, über inhaltliche Probleme ein Video zu drehen, wo doch gerade ein Benutzer Wikri nicht behaupten kann, darüber nicht Bescheid zu wissen. Immerhin hat er selbst bereits hier einen Fehler angemerkt, den ich auch noch selbst korrigiert habe.
Dann über weitere - vermeindliche - Fehler einen Film zu drehen, anstatt sich erneut an die Diskussionsseite zu wenden, die Logik dieses Vorgehens erschließt sich mir nicht. Naja, man muss ja nicht alles verstehen. Zumindest bin ich froh, dass man mir auf gar keinen Fall die Admin-Rechte entziehen wird. :-) --hg6996 (Diskussion) 09:54, 23. Sep. 2015 (CEST)
Wir haben die Diskussion über deinen Blödsinn-Fussnote 1 (Phil Jones aus 1996) zu verlinken bereits 2012 geführt und du hast es damals bereits nicht gerafft,dass die Phil Jones Arbeit nix mit dem Treibhauseffekt zu tun hat...deshalb nun als Video...--Wikri (Diskussion) 10:04, 23. Sep. 2015 (CEST)
Ach, Simon-Martin ist der Klimawandel-Chef? Und Hg6996 ist Admin? Globale Erwärmung ist ein Wissenschaftschwindel? Wenn jemand einem nicht glaubt, was man schreibt, und man dreht ein Video darüber, dann glaubt er es? Wusste ich alles nicht. Dass man so viel Neues lernen kann, wenn man nicht auf die Glaubwürdigkeit der Quelle achtet... da wird einem ganz warm ums Herz. --Hob (Diskussion) 10:08, 23. Sep. 2015 (CEST)
@Wikri: Albedo, Solarkonstante und Treibhauseffekt. Diese drei Dinge definieren, wie warm es im Mittel auf unserer Erde ist.
Phil Jones gibt die Durchschnittstemperatur der Erde an und die ist ohne Treibhauseffekt in der jetzigen Form unerklärbar.
Ich denke, ich war von Deinen Argumenten nicht überzeugt - bzw. jeder andere, der sie gelesen hat und die Änderungen vornehmen hätte können, war es auch nicht.
Ist Dir klar, dass ich mit "jeder andere" quasi von jedem spreche, der den Artikel gelesen hat?
Sonst hätte sich ja mindestens jemand auf der Diskussionsseite gemeldet. Das unterblieb in all den Jahren. --hg6996 (Diskussion) 12:10, 23. Sep. 2015 (CEST)
Für interessierte Mitleser eine Kurzfassung des Themas: Bereits vor 140 Jahren wurde die atmosphärische Durchschnittstemperatur der Erde mit einem Wert von etwas mehr als 15 °C angegeben. Diese Angabe beruhte allerdings eher auf einer Schätzung als auf systematischen Messungen. Dennoch wurde der 15-Grad-Wert lange Zeit als verbindlich angesehen und in der entsprechenden Literatur publiziert, obwohl natürlich klar war, dass dies nur eine Näherung sein konnte. Denn um eine wirklich exakte globale Durchschnittstemperatur bestimmen zu können, wären flächendeckend Millionen von Messstationen nötig gewesen (unter Einbeziehung aller Ozeane und der Polarregionen). Somit besteht bis heute ein Unsicherheitsfaktor von plus/minus 0,5 °C hinsichtlich der exakten Durchschnittstemperatur. In den letzten Jahren ging die Tendenz aufgrund einer breiteren Datenbasis eher in Richtung 14 °C, laut einer aktuellen Angabe der NOAA beträgt sie 14,6 °C.
Ob nun gerundete 14 oder 15 Grad: Diese Temperatur ist das Resultat des natürlichen Treibhauseffekts. Dieser beträgt im mathematisch-physikalischen Modell ebenfalls gerundet etwa 33 °C. Ohne diesen Effekt, also ohne Treibhausgase, würde die Lufttemperatur der bodennahen Atmosphäre im Bereich von -18 °C liegen. Dies ist jedoch ein theoretischer Wert, da durch verschiedene positive Rückkopplungen, wie zum Beispiel die Eis-Albedo-Rückkopplung, die Temperatur erheblich weiter absinken dürfte, und zwar ungefähr auf -40 bis -50° C.
Für die Messung der anthropogenen globalen Erwärmung ist der oben erwähnte globale und eher unscharf definierte Durchschnittswert ohne Bedeutung. Das heißt, er spielt bei der Messung der gegenwärtigen Temperaturzunahme nicht die geringste Rolle. Gemessen werden ausschließlich die Temperaturanomalien, die an den Standorten der einzelnen Stationen auftreten. Daraus wird dann berechnet, auf einen Monat oder auf ein Jahr bezogen, um wieviel die Temperaturen vom definierten Basiswert abweichen. Eigentlich nicht schwer zu verstehen, so man es denn verstehen will. --Berossos (Diskussion) 12:29, 23. Sep. 2015 (CEST)
Es ist übliche Trugschluss solcher "Experten" hier bei Wikipedia, dass der Wert von 15°C eher auf Schätzungen beruhen soll. Ihr kennt eure eigenen Fakten eurer "Fachleute" nicht, die hier bei WIKIPEDIA online stehen. Dieses Thema "Treibhauseffekt" bei Wikipedia verlinkt als einzige Literaturquelle bis heute [23.09.2015] noch auf eine Arbeit (die mal leider selbst nicht aufrufen kann) des Frankfurter Klimaforschers Chr. Schönwiese. Von Schönwiese stammt aber das folgende Zitat aus dem Jahr 1999 (Quelle, hier): "Das beginnt schon beim "Treibhauseffekt", der ebenfalls eine natürliche und eine anthropogene Komponente aufweist. Es läßt sich sehr rasch ausrechnen, daß ohne Atmosphäre und somit ohne Treibhausgase bei derzeitiger Sonneneinstrahlung die Erdoberfläche eine Gleichgewichtstemperatur von - 18 °C annehmen würde, während tatsächlich + 15 °C beobachtet werden (bodennahe Lufttemperatur, die im Mittel von der Erdoberflächentemperatur nicht stark abweicht).
Es wird also von Schönwiese "berechnet" und "beobachtet" geschrieben, und zwar von einem der "Hauptverantwortlichen" für den Treibhauseffekt, auf den man sich auch hier bei WIKIPEDIA beruft, und der das Thema "Treibhauseffekt" auch seit Ende der 1980er-Jahre in der deutschen Politik untergebracht hat, nämlich Christian Schönwiese. Und wenn das jemand in Frage stellt, dann werden diese von WIKIPEDIA selbst eingebrachten Fakten einfach ignoriert und tabuisiert. --Wikri (Diskussion) 13:27, 23. Sep. 2015 (CEST)
Das ist FALSCH, wenn du sagst, man könne einen relativen Durchschnittswert ohne einen absoluten Durchschnittswert betrachten. Du kannst auch 2°C Fieber beim Menschen nicht ohne die 36,9°C "Normaltemperatur" betrachten. Stelle dir vor, "man" würden den Menschen einfach erzählen, die "Normaltemperatur" beim Menschen hätte man nun von 36,9°C auf 35,9°C heruntergesetzt, damit die Pharmalobby nun mehr Fiebersenkungsmittel verkaufen kann, obwohl die Leute in Wirklichkeit gar KEIN FIEBER haben?? Und im 05. Video, was am 12.10. erscheinen wird, wird genau dieses Thema dargestellt, dass die Bevölkerung und die Öffentlichkeit mit den relativen globalen Temperaturkurven nach Strich und Faden getäuscht und belogen wird...--Wikri (Diskussion) 13:37, 23. Sep. 2015 (CEST)
Die ersten Angaben zur Durchschnittstemperatur beruhten definitiv auf Schätzungen. Oder meinst du, diese wurden im Jahr 1880 per Satellit gemessen? Und im übrigen scheint mir deine Lesekompetenz nicht sehr ausgeprägt zu sein. Vielleicht versuchst du es nochmal, wenn einmal nicht hilft, dann fünfmal lesen (obwohl mein Text eigentlich Hauptschüler-kompatibel sein müsste). Und bitte meine Beiträge nicht willkürlich zergliedernǃ --Berossos (Diskussion) 13:46, 23. Sep. 2015 (CEST)
Du raffst es immer noch nicht: Die Ermittlung "globaler Durchschnittstemperaturen" (z.B. der letzten 30 Jahre) hat NIX (GAR NIX) mit der wissenschaftlichen Beweisführung der Temperaturwerte aus dem atmosphärischen/natürlichen Treibhauseffekt zu tun. Wann rafft ihr das hier endlich?? Das Thema in diesem Wikipedia-Artikel ist immer noch der "Treibhauseffekt". --Wikri (Diskussion) 14:02, 23. Sep. 2015 (CEST)
Lustig. Erst reitet er monatelang auf dem exakten Mittelwert herum, dann behauptet er, dieser hätte nichts mit dem Treibhauseffekt zu tun. --Simon-Martin (Diskussion) 14:11, 23. Sep. 2015 (CEST)
Dito. Wikri macht doch dauernd aus der globalen Durchschnittstemperatur ein weltanschauliches Großereignis. Oder habe ich mich bei Eurem Sektierer-Video verhört? Außerdem steht die globale Temperatur und der Treibhauseffekt in unmittelbarem Zusammenhang - und das nicht seit 3 Jahrzehnten, sondern seit einigen Jahrmilliarden. --Berossos (Diskussion) 14:16, 23. Sep. 2015 (CEST)
Zum Thema Beobachten, Schätzen und Berechnen: Das sind nicht drei klar unterscheidbare Dinge. Bei Berechnungen braucht man Werte als Ausgangsbasis, und das sind oft Schätzwerte und oft beobachtete Werte. Bei den 15° wurde über verschiedene "Beobachtungen" gemittelt, und das ist natürlich auch eine Berechnung (obwohl es auch eine Beobachtung ist). Wie oben erklärt, ist es auch eine Art Schätzung, weil man vorher entscheiden muss, wo man Sensoren aufstellt und wo nicht.
Selbstverständlich kann man einen relativen Durchschnittswert ohne einen absoluten Durchschnittswert betrachten. Ich habe verschiedene Temperaturen von n verschiedenen Sensoren an verschiedenen Orten. Wenn mich nicht die Temperatur selbst, sondern jeweils die Differenz zur Temperatur von, sagen wir, 1950 interessiert, dann kann ich diese Temperaturänderung für jeden einzelnen Sensor und daraus dann die durchschnittliche Temperaturänderung seit 1950 über alle Sensoren hinweg berechnen, ohne zu wissen, wie die Durchschnittstemperatur über alle Sensoren 1950 gewesen ist. Ich kann mich schwer in Leute hineinversetzen, die schlecht in Mathematik sind, und weiß nicht, wo genau dein Problem mit diesem völlig normalen Vorgang ist, aber vielleicht hilft dir das ja. --Hob (Diskussion) 14:50, 23. Sep. 2015 (CEST)
Beim "Treibhauseffekt" muss in Wahrheit nix "mit Sensoren" ermittelt oder mit "durchschnittlichen Temperaturen" agiert werden, sondern es muss "nur" ein wissenschaftlicher Nachweis erbracht werden, dass die Wärmeabstrahlung aus der Atmosphäre zur Erdoberfläche physikalisch möglich ist. Dieser wissenschaftliche Nachweis fehlt bis heute, was mit Sicherheit daran liegt, dass die sog. "atmosphärische Gegenstrahlung" dem "2. Hauptsatz der Thermodynamik" widerspricht. Ein wissenschaftliches Problem, was wir im 3. Abschnitt unser aktuellen Videos vom 21.09. investigativ-journalistisch aufbereitet haben, hier: https://www.youtube.com/watch?v=U1-PmvoXCt4 --Wikri (Diskussion) 15:12, 23. Sep. 2015 (CEST)
Selbst ausgewiesene Klimaskeptiker akzeptieren zumeist die Existenz des Treibhauseffekts, der im übrigen bereits im Jahr 1824(ǃ) von Fourier entdeckt wurde. Dieser elementare Effekt ist in Hunderttausenden von wissenschaftlichen Arbeiten belegt, wird an allen Schulen und Universitäten dieser Welt behandelt und steht im Einklang mit sämtlichen physikalischen Prinzipien (auch mit dem 2. Hauptsatz). Wir bei Wikipedia halten uns an wissenschaftliche Tatsachen und geben den Stand der Forschung in allen relevanten Bereichen so genau wie möglich wieder. Was Wikri hingegen betreibt, ist antiwissenschaftliche Demagogie, Tatsachenverfälschung und üble Nachrede. Soll er doch in seinen Kreisen Krawall machen, solange es ihm beliebt, hier hat er meines Erachtens nichts verloren.--Berossos (Diskussion) 15:31, 23. Sep. 2015 (CEST)
Wieder nur die halbe Wahrheit, wie so oft hier auf Wikipedia: Zur Zeit der Publikation von Fourier (Jahr 1824) waren die beiden Hauptsätze der klassischen Thermodynamik noch nicht bekannt. Für beide Gesetze gibt es je zwei aquivalente Versionen, die von Rudolf Clausius (2 Januar 1822 - 24 August 1888), dem Begründer der axiomatischen Thermodynamik, erstmalig formuliert wurden. Eine Analyse der historischen Arbeiten offenbart, dass die Arbeiten von Fourier (und auch Tyndall) nicht wirklich das Konzept des atmosphärischen Treibhauseffekts behandelt haben. Nochmals: All diese wichtigen und relavanten Informationen über den "Treibhauseffekt" werden im 3. Abschnitt unseres Videos vom 21.09. thematisiert und visualisiert: hier: https://www.youtube.com/watch?v=U1-PmvoXCt4 (nicht signierter Beitrag von Wikri (Diskussion | Beiträge) 23. September 2015, 16:00 Uhr)

3M: Wikri hat sich in einen Glaubenskrieg verschossen, den er nicht mit sachlichen Mitteln führt. Dass er einzelne Nutzer nicht nur hier, sondern auch auf YouTube beleidigt ("Inkompetenz") bzw. anprangert ist ein Sperrgrund (WP:BS i.V.m. mit WP:KPA). --TheRealPlextor (Diskussion) 14:32, 23. Sep. 2015 (CEST)

Den "Glaubenskrieg" führen DIE Personen, die an den "Treibhauseffekt glauben", ohne recherchiert zu haben, auf welchen (dubiosen) wissenschaftlichen Grundlagen dieser "Treibhauseffekt" eigentlich existiert. Und wer hier "beleidigt" und "anprangert", solltest du deine Kollegen im Support bei Wikipedia mal fragen, die heute mit Ausdrücken in Mailantworten, wie Zitat: "keine Ahnung" oder Zitat: "von Laien produzierte Youtube-Filmchen" unsere umfangreiche investigativ-journalistische Recherche-Arbeit und Kritik an WIKIPEDIA selbst diskreditieren. Eine Kritik, die seit mehr als 3 Jahren andauert und wir nun visuell aufbereitet haben, um die vermeintlich vorsätzlichen Täuschungen über die Klimawissenschaft bei WIKIPEDIA nun auch anderweitig öffentlich zu machen. Die "Inkompetenz" im Bezug auf das Verständnis über den Treibhauseffekt von "HG6696" wird doch schon alleine dadurch deutlich, dass "HG6996" (und auch "Berossos", um nur mal 2 "Klimaexperten" bei WIKIPEDIA zu nennen) bis heute nicht verstanden haben, wie die drei relevanten Temperaturwerte aus dem Treibhauseffekt, nämlich "-18°C", "33°C" und "+15°C" logisch und mathematisch zusammenhängen. --Wikri (Diskussion) 15:04, 23. Sep. 2015 (CEST)
Und wozu hast du jetzt die 3M angefragt? --TheRealPlextor (Diskussion) 15:15, 23. Sep. 2015 (CEST)
...weil mich der WIKIPEDIA-SUPPORT per Mail - nach heftiger Intervention meinerseits - auf diese "Beschwerde-Möglichkeit" bei WIKIPEDIA hingewiesen hatte...--Wikri (Diskussion) 15:34, 23. Sep. 2015 (CEST)

Hinweis: Du musst Dir Angriffe von Kollegen außerhalb der Wikipedia, auf die innerhalb der Wikipedia Bezug genommen wird, nicht gefallen lassen. Ich empfehle eine VM, um Wikri rausschmeißen zu lassen, die Erfolgsaussichten sind gut. --JosFritz (Diskussion) 15:19, 23. Sep. 2015 (CEST)

Wenn DAS passieren sollte, dürfte der Öffentlichkeit nur erneut zu deutlich klar werden, wie WIKIPEDIA mit Kritik an sich selbst umgeht. --Wikri (Diskussion) 15:25, 23. Sep. 2015 (CEST)
Hier geht es nicht um Kritik, sondern um die Fähigkeit zur konstruktiven Mitarbeit. Und da sieht es bei Dir zappenduster aus. --Berossos (Diskussion) 15:43, 23. Sep. 2015 (CEST)
Einladung: Schaut euch am besten alle 5 Abschnitte des Videos vom 21.09. an und teilt uns konstruktiv mit, wenn irgendetwas bei den Recherchen im Video nicht stimmt. Die konstruktive Möglichkeit besteht hier: http://www.klimamanifest-von-heiligenroth.de/wp/?p=1738 --Wikri (Diskussion) 16:06, 23. Sep. 2015 (CEST)
Ich kann nicht erkennen, dass du mittlerweile begriffen hast, dass in diesem Wikipedia-Artikel über den "Treibhauseffekt" die mathematische Logik des Treibhauseffekts "-18°C" plus "33°C" = "15°C" mathematisch NICHT aufgeht...denn es stehen hier bei WIKIPEDIA "-18°C" plus "33°C" = 14°C. Begreifst du endlich? -18 + 33 ergibt nicht 14, sondern 15. nochmal: 15. und nochmal: 15 !!! Wann begreifst du und HG6996 endlich die mathematische Logik des Treibhauseffektes...??? --Wikri (Diskussion) 16:00, 23. Sep. 2015 (CEST)
Mach noch mehr Frage- und Ausrufungszeichen, das erhöht die Glaubwürdigkeit ganz enorm???!!! --JosFritz (Diskussion) 16:15, 23. Sep. 2015 (CEST)
Ui, endlich mal ein witziger Troll, der Treibaustroll... :D --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 16:18, 23. Sep. 2015 (CEST)

Ihr habt euch soeben alle bei WIKIPEDIA ins Abseits gesetzt. Der Typ hat recht. Ich habe mir das Video angeschaut. Bei Wikipedia wird wirklich unwahres erzählt. Erschreckend wie jemand, der kritisiert, von dieser Wikipedia-Community diskreditiert wird. Ich sehe wikipedia seit heute mit anderen Augen. Ich wollte mich eigentlich heute bei wikipedia anmelden, aber ich lasse es lieber.

*rofl* Beste IP, wenn du auch nur eine Sekunde glaubst, dass wir glauben, dass du nicht der gesperrte Benutzer Wikri bist, dann bist du noch komischer als deine Ansichten. Ja, lass es lieber. Wir brauchen keine weiteren, sagen wir mal, unnützen Trolle... *roflmao* Und nun ab, husch, zurück ins Laufställchen. Und die Klimaanlage aufdrehen, die wandelt auch das Klima. Im Zimmer. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 16:27, 23. Sep. 2015 (CEST)
... und wenn man die Zimmer-Klimaanlage permanent auf "Erwärmung" stellt, gibt's einen Treibhaus-Effekt. --Berossos (Diskussion) 17:04, 23. Sep. 2015 (CEST)

Irgendwie doch enttäuschend, wenn das jetzt hier ohne Erwähnung von Chemtrails oder den Bilderbergern zu Ende gehen sollte.--Nico b. (Diskussion) 19:25, 23. Sep. 2015 (CEST)

falsch, hier sind die USA zu erwähnen, die sind an ALLEM schuld! Aber die konzentrieren sich gemäss dem bekanntlich grössten Apparat zur Unterstützung von Verschwörungstheorien ja komplett auf den Umweltschutz! Das muss man wissen, dass die USA im Unterschied zu Russland und Kanada der Wirtschaft der Nordregionen nur wenig Aufmerksamkeit widmen, indem sie sich "auf Umweltfragen konzentrieren". :-)))--94.247.218.126 10:14, 25. Sep. 2015 (CEST)

Zur angeblichen Verletzung des zweiten Hauptsatzes der Thermodynamik durch den Treibhauseffekt[Quelltext bearbeiten]

Ich finde es wirklich erschreckend, wie lange sich dieser Mythos hält und wie viele Menschen diesen totalen Quatsch glauben. Die Argumentation der Klimaskeptiker ist, dass Strahlung nur von einem warmen zu einem kälteren Körper fließen kann. Das gilt aber nur für den "Netto-Energiefluss". Ein Photon wird auf dem Weg von Kalt zu Warm nicht gebremst, so dass ein warmer Körper auch Strahlung von kalten Körpern erhalten kann. Da der Strom in Richtung kältere Körper aber stärker ist, ist auch der Netto-Energiestrom in Richtung des kälteren Körpers gerichtet. Damit gilt der 2. Hauptsatz der Thermodynamik uneingeschränkt. Mich erschreckt, dass sich das Unwissen über diesen Sachverhalt offenbar nicht nur über Jahrzehnte hält, sondern auch international verbreitet hat. So tauchte auf der Seite, auf der James E. Hansen seine jüngste Publikation öffentlich zum Review gestellt hat, doch tatsächlich ein Knallkörper auf, der ebenfalls behauptete, dass Photonen von einem einem kälteren nicht in Richtung eines wärmeren Körpers gelangen können (er sprach von einem Feld...grusel...). Witzigerweise haben sich einige Reviewer von Hansens Arbeit sogar damit auseinandergesetzt, diese Argumentationen sind echt lesenswert, wenngleich sie allesamt entsetzt reagiert haben, dass man sich mit so einem Blödsinn überhaupt traut, aufzutauchen. Wen es interessiert, es ist hier zu finden.

Aber nun für alle Klimaskeptiker zum Mitlesen: Schon mal was von kosmischer Hintergrundstrahlung gehört? Das ist die Strahlung, die das Weltall aussendet und der Restenergie des Urknalls entspricht. Das Weltall strahlt quasi mit einer Temperatur von drei Kelvin. Laut der Physik von Wikri und Co. sollte diese Strahlung auf der Erde nicht nachweisbar sein, da drei Kelvin einer Temperatur von -270°C entsprechen und damit diese Photonen gar nicht auf der Erde ankommen dürften. Das Rauschen, das jeder alte Röhrenfernseher (vor 20 Jahren?) nach Abschalten der Fernsehsender zeigte, zeigte aber genau diese Strahlung. Die kosmische Hintergrundstrahlung wurde auf der Erde entdeckt, wo sie laut Klimaskeptiker nie ankommen dürfte.

Nun hoffe ich, dass sich möglichst viele der Heiligenroth-Gläubigen sich diese Seite angucken und sich mal Gedanken machen, wie die Photonen eines drei Grad kalten Universums auf die Erde kommen können. Die können das genau so gut, wie die Photonen kälterer Luft auch den wärmeren Boden treffen können, wie es beim Treibhauseffekt geschieht.

Dann möchte ich mich bei allen bedanken, die hier mitdiskutiert haben; ich habe hier auf meiner Diskussionsseite noch nie so viel Traffic gehabt! Berossos hat - wie immer - eine sehr schöne und geschliffene Erklärung geliefert, mein spezieller Dank an Dich! --hg6996 (Diskussion) 20:01, 23. Sep. 2015 (CEST)

Ich habe mir das Video über den 2. Hauptsatz auch angeschaut und leider, HG6996, hast du nicht verstanden, worin die berechtigte Kritik an der Aussage von Rahmstorf liegt:. Es geht nämlich nicht darum, dass irgendwelche Strahlung nicht existiert, sondern es geht um die fälschliche Annahme von Rahmstorf und Latif, dass diese Strahlung eines kälteren Körpers einen wärmeren Körper auch noch weiter erwärmen können muss. Klar strahlt die Atmosphäre und auch der Weltraum, aber es geht darum, dass diese Strahlung eines kälteren Körpers von selbst auch einen wärmeren Körpers erwärmen kann. Und genau DAS geht nämlich nicht. Aber GENAU DAS behaupten aber Rahmstorf, Latif und alle Klimawissenschaftler, die an den Treibhauseffekt "glauben", wenn Sie sagen, die kältere Atmosphäre könne durch ihre Strahlung die wärmere Erdoberfläche noch weiter erwärmen. Das geht aber nicht. Es wird vom klimamanifest nicht die Strahlung in Frage gestellt, sondern es wird in Frage gestellt, dass diese Strahlung eines kälteren Körpers einen wärmeren Körper noch weiter erwärmen können kann. Aber das geht nicht, da es dem 2. Hauptsatz der Thermodynamik widerspricht Nun verstanden? Oder willst du mich auch sperren lassen, weil ich dir widerspreche? --Carlo Ballhausen (Diskussion) 08:19, 24. Sep. 2015 (CEST)
Hallo? Wenn Du im Winter einen Mantel über Deinen Pulli ziehst, wird der Mantel immer kälter sein als Deine Haut. Dennoch wird es auf der Haut mit Mantel wärmer als ohne. Das ist kein Verstoß gegen den zweiten Hauptsatz.
Es ist ein Unterschied, ob der Boden im Strahlunsaustausch mit dem Weltraum (ca. -270 °C) oder mit der Atmosphäre (- 100 bis + 30 °C) steht. --Simon-Martin (Diskussion) 08:46, 24. Sep. 2015 (CEST)
Im Video wird mehrfach Rudolf Clausius betont: "...nicht ohne Kompensation", d.h. nicht ohne die Verrichtung von Arbeit. In dem du deinem Körper Nahrung zuführst, kann dein Körper Arbeit verrichten und deinen Körper kann dann DICH und den Mantel von Ihnen aufwärmen. Auch du hast die Kritik im Video und die dargestellten physikalischen Grundlagen nicht verstanden, obwohl es im Video mehrfach und sehr ausführlich (fast schon nervig) erklärt wird. Aber es reichte aber wohl immer noch nicht. --Carlo Ballhausen (Diskussion) 09:01, 24. Sep. 2015 (CEST)
Vergleiche meine Nahrung mit der vom Boden absorbierten kurzwelligen Sonnenstrahlung. Es gibt einen Wärmestrom vom Boden durch die Atmosphäre ins All, und der Wärmedurchgangswiderstand ist vom Zustand der Atmosphäre abhängig. Könnte es sein, dass Du die Kritik an der Kritik nicht verstanden hast? --Simon-Martin (Diskussion) 09:07, 24. Sep. 2015 (CEST)
NEIN, Deine Nahrung ist gleichzusetzen mit der Strahlung von der Sonne, nämlich mit den 340 Watt/m², nämlich das Viertel der Solarkonstante. Bitte nicht wieder die reale Wirklichkeit verfälschen. Du hast hoffentlich im 4. Abschnitt der Videos auch gesehen und verstanden, wo der merkwürdighohe Wert der Erdbodenabstrahlung herkommt. --Carlo Ballhausen (Diskussion) 09:16, 24. Sep. 2015 (CEST)

Sun climate system alternative (German) 2008.svg

Du meinst vermutlich hier den roten Energiefluss. Da ist nichts merkwürdiges. Klassische Energiebilanzen; jeder Körper (einschließlich Gasmoleküle) tut genau das, was er nach Thermodynamik und Strahlungsgesetzen tun sollte. --Simon-Martin (Diskussion) 09:39, 24. Sep. 2015 (CEST)
Im Video vom klimamanifest wird die Frage gestellt, wie es möglich ist, dass die Erdoberfläche (398 Watt/m²) mehr strahlt als die Sonne, die nur mit 341 Watt/m² in deiner verlinkten Grafik strahlt. Diese berechtigte Frage hat noch keiner hier bei Wikipedia beantwortet. --23.235.227.109 10:02, 24. Sep. 2015 (CEST)
Nochmal: Sowohl der erste als auch der zweite Hauptsatz er TD sind problemlos erfüllt. Bis auf die 0,9 W (Speicherterm, führt zur globalen Erwärmung) gibt der Boden exakt die Leistung wieder ab, die er von Sonne und Atmoshäre erhält. Der warme Boden gibt im Saldo mehr Energie an die etwas kältere Atmosphäre ab, als er von dieser erhält; genau das sagt auch der zweite Hauptsatz aus, genau das ist nach den Strahlungsgesetzen zu erwarten. Wie kommt das "Klimamanifest" eigentlich auf den schmalen Trichter, dass weniger warme Körper gar keine Wärmestrahlung abgeben? --Simon-Martin (Diskussion) 10:19, 24. Sep. 2015 (CEST)
Vielen Dank für diese äußerst amüsante Lektüre. Da es, wie es scheint, noch weitergeht, setze ich mir mal vorsichtshalber den goldenen Aluhut auf :-) . --Alnilam (Diskussion) Heute schon gelobt? 09:06, 24. Sep. 2015 (CEST)
Carlo: Hg6996 hat mit der Sperre von Wikri nichts zu tun, da er zu dieser Zeit überhaupt nicht online war. Du sollstest Dich besser informieren und vor allem besser recherchieren. Aber wenn wenn ich mir angucke, wann und zu welchem Zweck Du Dich hier angemeldet hast, ist klar ersichtlich, woher Du kommst und was Deine Intentionen sind - nämlich als Nachfolgeaccount von Wikri sinnbefreit ins gleiche Horn zu tröten. --Berossos (Diskussion) 09:10, 24. Sep. 2015 (CEST)
Habe ich irgendwo behauptet, dass HG6696 für die Blockade von WIKRI verantwortlich ist? NEIN. Wieder eine unwahre Unterstellung von Dir. Ich habe es in der Vergangenheit immer abgelehnt, mich aus den befürchteten Gründen bei Wikipedia anzumelden. Da ich mitbekommen habe, dass die berechtigte Kritik von WIKRI von euch ohne sachliche Gegenbeweise weggebügelt worden ist, habe ich mich entschlossen, die Recherchen von wikri bei wikpedia ergänzend zu erklären, nachdem heute morgen auch von der Blockade durch WIKIPEDIA berichtet worden ist. Denn das niedrige Wissensniveau hier ist wirklich erschreckend. --Carlo Ballhausen (Diskussion) 09:24, 24. Sep. 2015 (CEST)
Dein Kurzzeitgedächtnis lässt zu wünschen übrig. Du hast oben an die Adresse von Hg6996 geschrieben. Oder willst du mich auch sperren lassen, weil ich dir widerspreche? Vergiss es - Du gehörst eindeutig zum Heiligenrother Klimamanifest und bist vorgeschickt worden, um deren Sektierertum hier weiter zu propagieren. --Berossos (Diskussion) 09:34, 24. Sep. 2015 (CEST)
Keine Angst, ist schon gemeldet. --MWExpert (Diskussion) 09:37, 24. Sep. 2015 (CEST)
Köstlich. Was will das Heiligenrother Klimamanifest eigentlich? Die Weltherrschaft? Ich frage mich wirklich manchmal, wie balla-balla die Menschheit da "draußen" ist - also außerhalb der Wikipedia, als ob die Beknackten nicht schon hier Legion wären... :D --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 15:50, 24. Sep. 2015 (CEST)
Die Heiligenrother Klimatruppe hat sich schon öfters blamiert, zum Beispiel auf diesem Blog. Interessant ist in dem Zusammenhang weniger der Haupttext, sondern vor allem die folgenden Kommentare, in denen ein Sprachrohr der Heiligenrother mehr als ein halbes Dutzend mal aufschlägt, und zwar mit einer Penetranz und einer so offensichtlichen Betriebsblindheit, dass alle Mitkommentatoren nur noch mit dem Kopf schüttelten und sich verzweifelt an selbigen griffen. Ich verspreche nicht zuviel - soviel Ignoranz auf einmal findet man selten. --Berossos (Diskussion) 16:07, 24. Sep. 2015 (CEST)
soviel Ignoranz auf einmal findet man selten? Na dann arbeite doch mal in der Wikipedia mit... pfeif  --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 16:22, 24. Sep. 2015 (CEST)
@Berossos: Ich habe leider erst jetzt Zeit gefunden, Deinen Link zu verfolgen. Na, wenn es Prof. Rahmstorf nicht schafft, den Jungs den Sachverhalt zu erklären, werde ich es auch nicht schaffen. Da hätte ich mir doch einige Zeilen Text sparen können. Der neurologische Befund in Heiligenroth ist offensichtlich nicht therapierbar. --hg6996 (Diskussion) 10:59, 25. Sep. 2015 (CEST)

Hauptsatz, zum Zweiten[Quelltext bearbeiten]

Ist ja schön, dass hier so viele Klimaskeptiker mitlesen, dann können sie ja vielleicht auch was lernen. Also:

Wenn ein Körper Strahlung empfängt, erwärmt er sich. Und natürlich wird ein warmer Körper, der Strahlung von einem kühleren Körper empfängt, dadurch noch wärmer. Das ist nicht nur eine Binsenweisheit, sondern lässt sich sogar zu Hause prima testen: Dazu hält man ein schwarz angestrichenes Blech vor einen rot glühenden Infrarotstrahler. Das schwarze Blech absorbiert die Strahlung und strahlt mit rotverschobenem Spektrum (da es kühler ist als die Glühwendel des Infrarotstrahlers) wieder ab. Da die Strahlung vom Blech auch den Infrarotstrahler trifft, leuchtet dieser dadurch heller rot, als er leuchtet, wenn kein Blech da ist, da er sich durch diese Gegenstrahlung erhitzt. Nimmt man das Blech wieder weg, kühlt er ab, er wird wieder dunkelroter. Das ist simpelste, überprüfbare Physik.

Und zum Treibhauseffekt: Durchrechnen kann man die Wirkung des Treibhauseffektes übrigens auch; für eine vereinfachte Rechnung, die zeigt, wie das grundsätzlich geht, gibt es einen Wikipedia-Artikel: Idealisiertes Treibhausmodell heißt er. --hg6996 (Diskussion) 21:07, 24. Sep. 2015 (CEST)

Nachtrag: Der User Ballhausen möchte offenbar verballhornen, zumindest liest sich sein Text so. Sein Argument, ein kühlerer Körper könne zwar Strahlung von einem wärmeren Körper empfangen, sich dadurch aber nicht erwärmen, widerspricht fundamental dem Energieerhaltungssatz. Wenn ein Körper Strahlung empfängt, die er absorbiert, wird er dadurch erwärmt. Das ist so fundamentale Physik, fundamentaler geht es kaum mehr. Welche Temperatur die Umgebung hat, ist dabei auch vollkommen irrelevant. All das weiß man auch erst seit über 100 Jahren. --hg6996 (Diskussion) 10:51, 25. Sep. 2015 (CEST)

Forschungsgeschichte des Klimawandels[Quelltext bearbeiten]

Nun hab' ich Dir oben ein stressfreies Oster-Wochenende gewünscht, und nun ist der Stress doch schon da (Diskussion auf Globale Erwärmung). Immerhin hat mich der dortige Diskurs dazu animiert, das Lemma Forschungsgeschichte des Klimawandels nochmal von vorne bis hinten durchzulesen. Fazit: Das ist ein sehr umfangreicher, reputabler und informativer Artikel geworden, den man wirklich in die (zumindest) Lesenswert-Kandidatur stellen könnte.

Das Einzige, was dem Artikel noch fehlt, ist ein gewissermaßen "krönender" Abschluss. Also die Erwähnung der Rekordjahre 2014 und 2015, ein Verweis auf das zunehmend umfangreicher werdende Detailwissen zur Erwärmung in der Atmosphäre und den Ozeanen (z. B. Argo-Programm) sowie die neuen Erkenntnisse zur Verweildauer der anthropogenen Kohlenstoffdioxid-Emissionen und der daraus resultierenden Möglichkeit, dass die nächste Eiszeit auf einen noch unbestimmbaren Termin verschoben wird. Das könnte man in einem oder zwei Absätzen unterbringen, und dann wäre alles perfekt. --Berossos (Diskussion) 12:11, 25. Mär. 2016 (CET)

Danke für deine Anregungen!
ich war letztlich überrascht, dass nicht noch weitere Tiraden kamen, aber wer sich die Wissenschaftsgeschichte durchliest und sie versteht, war wohl die längste Zeit Klimaskeptiker.
Was das Rekordjahr 2015/16 angeht, so wollte ich abwarten bis das aktuelle Jahr als Ganzes die 1° Grad Grenze überschreitet und dann schreiben, dass das ein Grad-Ziel, wie es von der deutschen Physikalischen Gesellschaft in den 1980 er Jahren eingefordert wurde, zu diesem Zeitpunkt erreicht wurde. Argo ist sicherlich erwähnenswert, hier finde ich toll, dass einer der beteiligten Wissenschaftler den deutschen Wikipedia-Artikel bearbeitet hat. Da möchte ich schon alleine zum Dankeschön dafür diesen Artikel erwähnen und ganz nebenbei ist das Argo Projekt auch wirklich hoch relevant. Genauso wie der wahrscheinliche Ausfall der nächsten Eiszeit.
Ich muss mich leider in den nächsten zwei Stunden aufmachen und habe dann bis Sonntagabend keinen PC zur Verfügung, aber wenn du Lust hast, bist Du natürlich auch eingeladen diese Dinge zu ergänzen :-) --hg6996 (Diskussion) 13:00, 25. Mär. 2016 (CET)
Weil ich es mir auch grade durchlese: Sag mal, kennt man die Zeitkonstanten, mit denen CO2 durch Verwitterung aus dem Kohlenstoffkreislauf im Gestein landet, wirklich erst seit den 2000er Jahren? David Archer, Susan Solomon und & haben in dieser Zeit ja darüber publiziert, aber ich frage mich, ob das nicht schon früher bekannt war. Weißt Du da Genaueres?
Und ja, die Lesenswert-Kandidatur sollten wir noch angehen, ich danke auch, dass der Artikel reif dafür ist. Das Placet des Benutzers Craftman braucht es dafür glücklicherweise nicht. --hg6996 (Diskussion) 15:19, 25. Mär. 2016 (CET)
Da ich prinzipiell immer neue und neueste Fachliteratur bevorzuge, bin ich aus dem Stand leicht überfragt, seit wann das Thema Weathering in der Wissenschaft relevant ist. Aber ich schaue mal in meiner Literatur nach und gebe Dir dann Bescheid. --Berossos (Diskussion) 16:00, 25. Mär. 2016 (CET)
Danke! Was mir gerade einfiel: Ich kann mich erinnern, dass schon Svante Arrhenius auf die geringe Leistungsfähigkeit der Verwitterung als Kompensationselement für den vom Menschen freigesetzten Kohlenstoff hinwies. Inwieweit das damals aber gesichertes Wissen war, weiß ich leider nicht. --hg6996 (Diskussion) 17:28, 25. Mär. 2016 (CET)
Bin gerade vom Karfreitags-Fischessen zurück und stelle fest, dass dank Craftsman von einem ruhigen Feiertag nicht die Rede sein kann. Am Besten, wir ignorieren ihn künftig, so gut es geht, denn Diskussionen mit Dogmatikern kosten nur Zeit und Nerven, bringen aber nichts Greifbares.
Zum Verwitterungsthema: Die grundlegenden Prozesse einer Verwitterung sind über das gesamte 20. Jahrhundert (und wahrscheinlich noch etwas früher) geologisches Allgemeinwissen gewesen. In die Paläoklimatologie fanden sie ebenfalls schon früh Eingang, und zwar hauptsächlich in ihrer Funktion als Indikatoren für Warm- oder Kaltklimata aufgrund ihrer unterschiedlich raschen Verläufe. Jetzt kommt das große ABER: In dem Standardwerk von Martin Schwarzbach Das Klima der Vorzeit (4. aktualisierte Ausgabe 1988) findet sich kein Sterbenswörtchen über die Rolle der Verwitterungsprozesse bei der Bindung von Kohlenstoffdioxid. Im Uni-Lehrbuch Klimatologie von Christian-Dietrich Schönwiese (2. aktualisierte Auflage 2003) wird die CO2-Bindung zwar erwähnt, aber in 2 oder 3 Absätzen relativ oberflächlich und ohne Einbettung in einen Zeitrahmen abgehandelt. (Wobei sich Klimatologie dem Gesamtkomplex Klima widmet, aber immerhin auch einen 40-seitigen paläoklimatologischen Abschnitt aufweist.)
Ich würde den Beginn einer breiten wissenschaftlichen Rezeption bei dieser Studie von 1983 ansetzen. Sie ist von allen thematisch verwandten Publikationen diejenige mit den mit Abstand meisten Citations (über 1.500) und hatte offenbar einen prägenden Einfluss auf viele Nachfolgearbeiten. Da die wissenschaftlichen Mühlen nicht übermäßig schnell mahlen, dürfte das Thema CO2-Bindung/Verwitterung/zeitlicher Verlauf erst ab den 1990er-Jahren auf breiterer Basis rezipiert worden sein. Viele Grüße! --Berossos (Diskussion) 22:34, 25. Mär. 2016 (CET)
Holla, da hast du aber wirklich ausführlich recherchiert! ich werde mir auch noch mal genauer angucken, ob ich noch irgendetwas dazu finde. Ich denke, die Langlebigkeit des Kohlenstoffs im Kreislauf ist ein sehr elementar wichtiger Aspekt, der auch korrekt in der Wissenschaftsgeschichte abgebildet gehört. viele Grüße zurück! --hg6996 (Diskussion) 23:09, 25. Mär. 2016 (CET)
Danke für Deine Antwort. Noch eine kleine Ergänzung: In meiner verlinkten Studie findet sich ein Verweis auf die Untersuchungen von Harold Urey aus dem Jahr 1951. Zumindest in den Grundzügen war Vieles schon relativ lange bekannt, bildete aber eher ein Nischenthema. Erst mit der evident werdenden globalen Erwärmung rückte der Verwitterungskomplex als wichtige Komponente des Klimasystems mehr und mehr in den Mittelpunkt. --Berossos (Diskussion) 23:22, 25. Mär. 2016 (CET)

Methan in der Erdatmosphäre[Quelltext bearbeiten]

Hallo hg6996, soweit ich mich erinnere hattest Du Dich doch mal mit dem Gedanken getragen, einen Artikel zu Methan in der Erdatmosphäre zu erstellen, bzw. dich zumindest für das Thema interessiert. Bei diesem Artikel von Bill McKibben musste ich an Dich denken. Er bezieht sich auf dieses Paper (PDF) in Geophysical Research Letters. Auch das KIT hat wohl zu dem Thema veröffentlicht (hier, dt. Zusammenfassung hier). Beunruhigend ... trotz allem frohe Ostern und viele Grüße! --Skra31 (Diskussion) 20:04, 26. Mär. 2016 (CET)

Hallo Skra31,
vielen Dank für die Wünsche, ich wünsche dir auch ein frohes Osterfest! Ja, den Artikel über Methan in der Atmosphäre hatte ich mal vor zu schreiben, daraus ist leider bis jetzt nichts geworden. Meine Motivation war eigentlich, die Freisetzung von Methan aus Permafrostböden im Artikel abzubilden. Die von dir verlinkten Artikel weisen auf eine weitere Gefahr hin, die Freisetzung von Methan durch Fracking und andere Explorations Tätigkeit. Ich denke, das Thema ist weiterhin sehr aktuell und in der Öffentlichkeit zu wenig präsent. Wenn sich überhaupt irgendjemand um Treibhausgaskonzentrationen schert, so liegt der Fokus eigentlich fast immer auf dem Kohlendioxid, wo doch das Problem in seiner Gesamtheit viel größer ist.
Beste österliche Grüße! --hg6996 (Diskussion) 21:31, 26. Mär. 2016 (CET)

Kohlenstoffdioxid vs. Kohlenstoff[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hg6996, zuerst mal - leicht verspätet - ein gutes neues Jahr und weiterhin viel Spaß beim Wikipedieren (auch wenn der Spaß zwischenzeitlich nur sehr eingeschränkt vorhanden sein sollte). Mit diesem Wunsch gleich hinein ins volle Leben: Mir ist aufgefallen, dass in einigen Artikeln die bisherigen anthropogenen Klimagas-Emissionen manchmal mit 2.000 Gigatonnen und dann wieder mit 3.000 Gigatonnen angegeben werden. Soweit ich mit entsinne, existiert irgendwo im Web eine Art "Echtzeit-Zählwerk", das laufend die exakte Menge des aktuell freigesetzten Kohlenstoffs angibt und das die Marke von 830 Gigatonnen inzwischen erreicht oder überschritten haben dürfte. Umgerechnet mit dem Multiplikationsfaktor 2,66 ergibt das einen atmosphärischen Eintrag von 2.200 bis 2.300 Gigatonnen CO2 (ungeachtet dessen, dass ein Teil davon wieder in diversen Senken gebunkert wird). Was meinst Du: Könnte man auf dieser Basis in den von uns betreuten Artikeln einheitliche Angaben verwenden (natürlich mit den entsprechenden Quellen)? Viele Grüße! --Berossos (Diskussion) 21:50, 7. Jan. 2017 (CET)

Hallo Berossos! Ich wünsche Dir ebenfalls ein gutes neues Jahr! Ich bin absolut dafür, eine einheitliche Zählung zu verwenden, auf die Schneller bin ich beispielsweise auf diese Quelle gestoßen, aber da gibt es sicherlich auch noch Besseres, beispielsweise bietet die Website Carbonbrief.org hier auch gute, verwertbare Infos, einen "Realtime-Tracker" fand ich jedoch leider nicht. Was mir noch auffällt: Ich denke, im Artikel "Forschungsgeschichte des Klimawandels" wäre es jetzt an der Zeit zu schreiben, dass das Ein-Grad-Ziel überschritten wurde. Hast Du vielleicht eine gute Idee, wie man das formulieren könnte? Beste Grüße und weiterhin frohes Schaffen! --hg6996 (Diskussion) 12:20, 8. Jan. 2017 (CET)
Ich werde mich in den nächsten Tagen auch mal auf die Suche nach verwertbaren Belegen machen. Schade nur, dass ich den Link zum Realtime-Emissionsmonitor nicht abgespeichert habe. Aber vielleicht finde ich ihn wieder.
Zum Ein-Grad-Ziel: Mein erster Impuls war, dass ein gleichlautender Abschnitt bereits existiert (Paper der Deutschen Physikalischen Gesellschaft). Aber dieser steht im Kontext der 1980er-Jahre, und wenn die aktuellen Werte dort erwähnt werden, passt das nicht so recht in die zeitliche Gliederung. Somit wäre es wahrscheinlich besser, das Thema in einem eigenen kurzen Absatz zu behandeln (nach Abschmelzen der Westantarktis überschreitet Kipppunkt). Viele Grüße! --Berossos (Diskussion) 08:30, 9. Jan. 2017 (CET)
Ja, der aktuelle Abschnitt bezieht sich darauf, wann das 1-Grad-Ziel gesetzt wurde, da es aber mittlerweile erreicht wurde, sollte das in der aktuellen Dekade erwähnt werden, meine ich.
Was den Link anbetrifft: Ich werde mich mal bei kompetenten Bekannten umhören, wäre ja gelacht, wenn dieser Link nicht noch aufzutreiben wäre :-) --hg6996 (Diskussion) 10:12, 9. Jan. 2017 (CET)
trillionthtonne.org/ Gruß, --man (Diskussion) 15:40, 25. Feb. 2017 (CET)
Hallo hg6996, Berossos, noch eine Fundsache bei der Suche nach Licht im Budgetdschungel: https://www.mcc-berlin.net/forschung/co2-budget.html Grüße, --man (Diskussion) 20:53, 28. Feb. 2017 (CET)
Hallo DeWikiMan! Besten Dank für den Link zur Carbon-Uhr. trillionthtonne ist genau jene Realtime-Clock, die ich gesucht, aber nicht mehr gefunden habe. Übrigens habe ich mich oben im ersten Absatz verschrieben, der Umrechnungsfaktor von Kohlenstoff in Kohlenstoffdioxid lautet nicht 2,6, sondern 3,6. Demnach hat die Menschheit im Zuge der Industrialisierung bis dato ca. 2.200 Gigatonnen CO2 emittiert. --Berossos (Diskussion) 21:15, 28. Feb. 2017 (CET)
Nachtrag: In der neueren/neuesten Fachliteratur erfolgen die Mengenangaben statt in Gigatonnen nunmehr überwiegend in Petagramm. Ob es allerdings Sinn macht, den aktuellen Standard auch bei Wikipedia zu etablieren, scheint mir ziemlich zweifelhaft zu sein (zumindest vorläufig). --Berossos (Diskussion) 21:50, 28. Feb. 2017 (CET)

Nonlineare Klimasensitivität[Quelltext bearbeiten]

Hallo hg6996, vorhin bin ich zufällig auf diese Studie gestoßen. Vielleicht relevant? Habe leider nicht die Zeit, alles durchzuschauen, du wirst eher den Überblick haben, ob wir das schon irgendwo erwähnt haben ... Viele Grüße --Skra31 (Diskussion) 22:16, 16. Jan. 2017 (CET)

Danke, ich bin vor einigen Tagen zufällig darüber gestolpert, aber hatte dann den Link aus den Augen verloren. Das Paper ist im Artikel Klimasensitivität bestens unterzubringen, ich werde es mal bei Gelegenheit einpflegen, vielen Dank für den Hinweis!! --hg6996 (Diskussion) 07:52, 17. Jan. 2017 (CET)
Hallo zusammen! Ich habe vor Kurzem das Lemma Klimasensitivität leicht überarbeitet (Abschnitt Hintergrund) und dabei diesen Link eingefügt, plus der Erwähnung, dass die Klimasensitivität offenbar in starkem Maße an Erwärmungsprozesse gekoppelt ist. --Berossos (Diskussion) 17:45, 17. Jan. 2017 (CET)
Klasse, danke schön! :-) --hg6996 (Diskussion) 18:16, 17. Jan. 2017 (CET)
Das vollständige Paper, das Skra31 oben erwähnt hat, ist hier zu finden. Das werde ich im Lemma Klimasensitivität in Kürze mit einbauen. Darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe von Artikeln, in denen die Studie ebenfalls aufgeführt werden könnte. --Berossos (Diskussion) 21:41, 28. Feb. 2017 (CET)
Erledigt - ist im Artikel integriert. --Berossos (Diskussion) 13:13, 12. Mär. 2017 (CET)
Super, vielen Dank! --hg6996 (Diskussion) 07:18, 13. Mär. 2017 (CET)
Auch von mir! --Skra31 (Diskussion) 19:20, 13. Mär. 2017 (CET)

Einführungskurs und Editierworkshop am 10. Februar 2017 in Stuttgart[Quelltext bearbeiten]

BibliothekMailaenderPlatzNachtaufnahme 2012-01.jpg
Einladung zum Wikipedia-Workshop

Der nächste Workshop wird am 10. Februar von 17 bis 21 Uhr stattfinden. Weitere Details findest du auf der Wikipedia:Stuttgart-Seite. Wir freuen uns über dein Kommen!

Viele Grüße, MediaWiki message delivery (Diskussion) 22:09, 31. Jan. 2017 (CET) (im Auftrag von Wnme)

Typo oder Denko?[Quelltext bearbeiten]

[1] soll wohl nicht 1961-1961 heißen... --Stephan Schulz (Diskussion) 14:57, 20. Feb. 2017 (CET)

Upps, ja, danke für den Hinweis!! --hg6996 (Diskussion) 15:17, 20. Feb. 2017 (CET)

Einführungskurs und Editierworkshop am 10. März 2017 in Stuttgart[Quelltext bearbeiten]

BibliothekMailaenderPlatzNachtaufnahme 2012-01.jpg
Einladung zum Wikipedia-Workshop

Der nächste Workshop wird am 10. März von 17 bis 21 Uhr stattfinden. Weitere Details findest du auf der Wikipedia:Stuttgart-Seite. Wir freuen uns über dein Kommen!

Viele Grüße, MediaWiki message delivery (Diskussion) 21:28, 28. Feb. 2017 (CET) (im Auftrag von Wnme)

Schon gesehen?[Quelltext bearbeiten]

Benutzer DeWikiMan hat auf der Disk von Forschungsgeschichte des Klimawandels einen Hinweis zu Wallace Broecker hinterlassen und zusätzlich auf ein Paper verlinkt. Vielleicht könntest Du als "Ahnherr" dieses Artikelbereichs einen Blick darauf werfen? Abendliche Grüße! --Berossos (Diskussion) 21:49, 23. Mär. 2017 (CET)

Ui, danke für den Hinweis, nee, hatte ich übersehen! --hg6996 (Diskussion) 07:50, 24. Mär. 2017 (CET)

Einladung zum Stammtisch am 8. April 2017 in Stuttgart[Quelltext bearbeiten]

Einladung zum Stammtisch

Der nächste Stammtisch findet am Samstag, den 8. April ab 18 Uhr im Forum3 Cafe statt. Weitere Details findest du auf der Wikipedia:Stuttgart-Seite. Wir freuen uns über dein Kommen! Viele Grüße, MediaWiki message delivery (Diskussion) 22:06, 29. Mär. 2017 (CEST) (im Auftrag von Wnme)

BionX[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hg6996!

Die von dir angelegte Seite BionX wurde zum Löschen vorgeschlagen. Gemäß den Löschregeln wird über die Löschung nun bis zu sieben Tage diskutiert und danach entschieden.

Du bist herzlich eingeladen, dich an der Löschdiskussion zu beteiligen. Wenn du möchtest, dass der Artikel behalten wird, kannst du dort die Argumente, die für eine Löschung sprechen, entkräften, indem du dich beispielsweise zur enzyklopädischen Relevanz des Artikels äußerst. Du kannst auch während der Löschdiskussion Artikelverbesserungen vornehmen, die die Relevanz besser erkennen lassen und die Mindestqualität sichern.

Da bei Wikipedia jeder Löschanträge stellen darf, sind manche Löschanträge auch offensichtlich unbegründet; solche Anträge kannst du ignorieren.

Vielleicht fühlst du dich durch den Löschantrag vor den Kopf gestoßen, weil der Antragsteller die Arbeit, die du in den Artikel gesteckt hast, nicht würdigt. Sei tapfer und bleibe dennoch freundlich. Der andere meint es vermutlich auch gut.

Grüße, Xqbot (Diskussion) 19:36, 22. Apr. 2017 (CEST)   (Diese Nachricht wurde automatisch durch einen Bot erstellt. Wenn du zukünftig von diesem Bot nicht mehr über Löschanträge informiert werden möchtest, trag dich hier ein.)

Einführungskurs und Editierworkshop am 12. Mai 2017 in Stuttgart[Quelltext bearbeiten]

BibliothekMailaenderPlatzNachtaufnahme 2012-01.jpg
Einladung zum Wikipedia-Workshop

Der nächste Workshop findet am 12. Mai von 17 bis 21 Uhr statt. Weitere Details findest du auf der Wikipedia:Stuttgart-Seite. Wir freuen uns über dein Kommen!

Viele Grüße, MediaWiki message delivery (Diskussion) 21:02, 8. Mai 2017 (CEST) (im Auftrag von Wnme)

PETM[Quelltext bearbeiten]

Hi! Ich möchte Dir mitteilen, dass ich mich endlich zu einer finalen Bearbeitung des Artikels PETM aufgerafft habe (der lag Dir ja seit Jahren auch ein bisschen am Herzen). Vielleicht kannst Du Dein fachkundiges Auge kurz darüberschweifen lassen, ob Dir noch etwas auffällt. Wie immer war ich bemüht, möglichst aktuelle Belege zu verwenden, siehe zum Beispiel Einzelnachweis Nr. 24. :-) Sonntägliche Grüße! --Berossos (Diskussion) 10:33, 14. Mai 2017 (CEST)

Super, danke dafür! Ich hab schon gesehen, dass Du immer wieder mal dran gearbeitet hat, das war ja auch eine offene Baustelle hier auf Wikipedia. Werd's mir gleich angucken! :-) Beste sonntägliche Grüße zurück! --hg6996 (Diskussion) 19:29, 14. Mai 2017 (CEST)
Sehr schön ist es geworden, hab noch nicht mal nen Tipp- oder Kommafehler entdeckt. :-) Und wie immer - sehr geschliffen, stimmig in der Wortwahl und flüssig zu lesen. Wieder eine Bereicherung für Wikipedia - danke dafür im Namen aller Leser! --hg6996 (Diskussion) 19:47, 14. Mai 2017 (CEST)

Guck mal[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hg6996, normalerweise bin ich, was Zahlenangaben bei der Artikelarbeit betrifft, relativ penibel und achte darauf, dass alles Hand und Fuß hat. Aber es gibt Leute, die toppen das locker - gegen die bin ich der reinste Waisenknabe. Siehe dieses Beispiel von heute aus dem Lemma Klimawandel. Gruß! --Berossos (Diskussion) 19:47, 1. Jun. 2017 (CEST)

 :-) Ja, da nimmt jemand die Rechnung in der Tat etwas sehr genau. Dabei sollte klar sein, dass man nur relevante Stellen nach dem Komma angeben soll. Naja, vielleicht lernt er das noch! Frohe Feiertage! --hg6996 (Diskussion) 21:46, 3. Jun. 2017 (CEST)
Die Änderung der IP signalisiert immerhin ein ernsthaftes Bemühen. :-) Übrigens habe ich kürzlich nachgezählt, wie viele Accounts sich täglich bei Wikipedia anmelden - so ungefähr 500 im Durchschnitt, macht im Monat 15.000 neue Benutzer. Eine stolze Zahl, die leider auf ein absolutes Minimum zusammenschrumpft, was die konstruktive Mitarbeit betrifft. Ungeachtet dessen: Dir ebenfalls schöne Feiertage! --Berossos (Diskussion) 22:03, 3. Jun. 2017 (CEST)

Einführungskurs und Editierworkshop am 9. Juni 2017 in Stuttgart[Quelltext bearbeiten]

BibliothekMailaenderPlatzNachtaufnahme 2012-01.jpg
Einladung zum Wikipedia-Workshop

Der nächste Workshop findet am 9. Juni von 17 bis 21 Uhr statt. Weitere Details findest du auf der Wikipedia:Stuttgart-Seite. Wir freuen uns über dein Kommen!

Viele Grüße, MediaWiki message delivery (Diskussion) 20:54, 1. Jun. 2017 (CEST) (im Auftrag von Wnme)

Historischer Artikel[Quelltext bearbeiten]

Vielleicht ist dieser Artikel interessant für die Forschungsgeschichte des Klimawandels? viele Grüße --Skra31 (Diskussion) 22:18, 29. Jun. 2017 (CEST)

Hallo und einen schönen Abend! Ja, warum nicht, könnte man als Auflockerung einbinden! Beeindruckend, was die Jungs damals schon vorausgesehen haben!
Danke für den Hinweis und beste Grüße nach Ulm! --hg6996 (Diskussion) 22:22, 29. Jun. 2017 (CEST)
Ich find's nur immer wieder spannend, was in den großen Medien (TIME Magazine!) damals schon veröffentlicht wurde, d.h. dass diese Dinge durchaus nicht nur einem kleinen Kreis bekannt waren ... Ebenfalls noch einen schönen Abend und beste Grüße! --Skra31 (Diskussion) 22:32, 29. Jun. 2017 (CEST)
Ich habs mir nochmal angeguckt, bin mir aber unschlüssig, wo man genau auf den Artikel verweisen sollte. Ob man das Bild der Wikipedia zur Verfügung stellen könnte, weißt Du nicht zufällig? --hg6996 (Diskussion) 09:14, 2. Jul. 2017 (CEST)
Hab gerade mal geschaut, beim TIME Magazine ist der Artikel hinter Bezahl-Barriere [2]. Vielleicht könnte man den WP-Artikel zu Roger Revelle auch etwas erweitern, und den TIME-Artikel als Fußnote zitieren (z.B. zum IGJ). Bei der Gelegenheit bin ich auch noch auf diesen Artikel von Walter Munk gestoßen, der vmtl. gut passen würde. Komme aber vmtl. selbst leider eher nicht dazu. Beste Grüße --Skra31 (Diskussion) 11:05, 2. Jul. 2017 (CEST)

Wikiläum[Quelltext bearbeiten]

Hiermit gratuliere ich Benutzer
Hg6996
für 10 Jahre ehrenamtlicher Arbeit
im Dienst der Verbesserung unserer Enzyklopädie
und verleihe ihm den
Wikipedia logo silver.png
Wikiläums-Verdienstorden in Silber
gez. Wolfgang Rieger (Diskussion) 12:46, 20. Jul. 2017 (CEST)

Hallo Hg6996! Am 20. Juli 2007, also vor genau 10 Jahren, hast Du hier zum erstenmal editiert und daher gratuliere ich Dir heute zum zehnjährigen Wikiläum. Seitdem hast Du 19.000 Edits gemacht und 85 Artikel erstellt, wofür Dir heute einmal gedankt sei. Bei dieser Gelegenheit möchte ich Dir auch für Dein Engagement im Bereich Klimawandel danken. Ich hoffe, dass Du weiter dabei bist und dabei bleibst und dass die Arbeit hier Dir weiterhin Spaß macht. Beste Grüße + frohes Schaffen -- Wolfgang Rieger (Diskussion) 12:46, 20. Jul. 2017 (CEST)

Herzlichen Dank für die Glückwünsche! --hg6996 (Diskussion) 13:22, 20. Jul. 2017 (CEST)

Einführungskurs und Editierworkshop am 11. August 2017 in Stuttgart[Quelltext bearbeiten]

BibliothekMailaenderPlatzNachtaufnahme 2012-01.jpg
Einladung zum Wikipedia-Workshop

Der nächste Workshop findet am 11. August von 17 bis 21 Uhr statt. Weitere Details findest du auf der Wikipedia:Stuttgart-Seite. Wir freuen uns über dein Kommen!

Viele Grüße, MediaWiki message delivery (Diskussion) 20:54, 1. Jun. 2017 (CEST) (im Auftrag von Wnme)

Einführungskurs und Editierworkshop am 8. September 2017 in Stuttgart[Quelltext bearbeiten]

BibliothekMailaenderPlatzNachtaufnahme 2012-01.jpg
Einladung zum Wikipedia-Workshop

Der nächste Workshop findet am 8. September von 17 bis 21 Uhr statt. Weitere Details findest du auf der Wikipedia:Stuttgart-Seite. Wir freuen uns über dein Kommen!

Viele Grüße, Wnme

--MediaWiki message delivery (Diskussion) 00:01, 30. Aug. 2017 (CEST)