Bewerbungen für Olympische Sommerspiele

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In der folgenden Übersicht werden alle Bewerbungen um Olympische Sommerspiele aufgeführt.

Übersicht der Bewerbungen um Olympische Sommerspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

XXXV. Olympische Sommerspiele 2032 in Australien Brisbane
Die Entscheidung wurde auf der 138. Session des IOCs in Japan Tokio am 21. Juli 2021 getroffen.
Australien Brisbane
Die australische Stadt wurde mit 72 Ja-Stimmen gegen 5 Nein-Stimmen und 3 Enthaltungen zum "bevorzugten Bewerber" in einem neuen Auswahlverfahren vom IOC gewählt und wurde damit zum einzigen Bewerber und Gastgeber gekürt.
XXXIV. Olympische Sommerspiele 2028 in Vereinigte Staaten Los Angeles
Die Entscheidung wurde auf der 130. Session des IOCs in Peru Lima am 13. September 2017 getroffen.
Vereinigte Staaten Los Angeles
Mit der einstimmigen Annahme der Doppelvergabe der Spiele von 2024 und 2028 auf der Session in Lima erhielt Vereinigte Staaten Los Angeles die Spiele von 2028 und Paris die Spiele von 2024.
XXXIII. Olympische Sommerspiele 2024 in Frankreich Paris
Die Entscheidung wurde auf der 130. Session des IOCs in Peru Lima am 13. September 2017 getroffen.
Frankreich Paris
Nachdem nur noch zwei Bewerberstädte übrig geblieben waren, entschied das IOC, den beiden Städten die nächstfolgenden Spiele zu geben. Daraufhin zog Vereinigte Staaten Los Angeles die Bewerbung für 2024 zurück und bewarb sich nur noch für die darauffolgenden Spiele von 2028. Das IOC stimmte auf der Session in Lima der Doppelvergabe einstimmig zu.
Deutschland Hamburg, Italien Rom und Ungarn Budapest zogen die Bewerbung zurück.
Zunächst hatte sich Vereinigte Staaten Boston auf nationaler Ebene gegen Los Angeles, Vereinigte Staaten San Francisco und Vereinigte Staaten Washington durchgesetzt, zog dann aber die Bewerbung zurück. Daraufhin entschied das US-amerikanische NOK, sich mit Los Angeles zu bewerben.

Hamburg hatte sich auf nationaler Ebene gegen Deutschland Berlin durchgesetzt.

XXXII. Olympische Sommerspiele 2020 in Japan Tokio
Die Entscheidung wurde auf der 125. Session des IOCs in Argentinien Buenos Aires am 7. September 2013 getroffen.
Bewerberstadt 1. Wahlgang Stichwahl 2. Wahlgang
Japan Tokio 42 60
Turkei Istanbul 26 49 36
Spanien Madrid 26 45
das IOC akzeptierte die Bewerbungen von Aserbaidschan Baku und Katar Doha nicht.
Italien Rom zog die Bewerbung zurück.
XXXI. Olympische Sommerspiele 2016 in Brasilien Rio de Janeiro
Die Entscheidung wurde auf der 121. Session des IOCs in Danemark Kopenhagen am 20. Oktober 2009 getroffen.
Bewerberstadt 1. Wahlgang 2. Wahlgang 3. Wahlgang
Brasilien Rio de Janeiro 26 46 66
Spanien Madrid 28 29 32
Japan Tokio 22 20
Vereinigte Staaten Chicago 18
das IOC akzeptierte die Bewerbungen von Aserbaidschan Baku, Katar Doha und Tschechien Prag nicht.
Tokio setzte sich auf nationaler Ebene gegen Japan Fukuoka durch.
Chicago setzte sich auf nationaler Ebene gegen Vereinigte Staaten Houston, Vereinigte Staaten Philadelphia, Vereinigte Staaten Los Angeles und Vereinigte Staaten San Francisco durch.
XXX. Olympische Sommerspiele 2012 in Vereinigtes Konigreich London.
Die Entscheidung wurde auf der 117. Session des IOCs in Singapur Singapur am 6. Juli 2005 getroffen.
Bewerberstadt 1. Wahlgang 2. Wahlgang 3. Wahlgang 4. Wahlgang
Vereinigtes Konigreich London 22 27 39 54
Frankreich Paris 21 25 33 50
Spanien Madrid 20 32 31
Vereinigte Staaten New York 19 16
Russland Moskau 15
das IOC akzeptierte die Bewerbungen von Kuba Havanna, Turkei Istanbul, Deutschland Leipzig und Brasilien Rio de Janeiro nicht.
Rio de Janeiro setzte sich auf nationaler Ebene gegen Brasilien São Paulo durch.
Leipzig setzte sich auf nationaler Ebene gegen Deutschland Düsseldorf, Deutschland Frankfurt am Main, Deutschland Hamburg und Deutschland Stuttgart durch.
Madrid setzte sich auf nationaler Ebene gegen Spanien Sevilla durch.
New York setzte sich auf nationaler Ebene gegen Vereinigte Staaten San Francisco durch.
XXIX. Olympische Sommerspiele 2008 in China Volksrepublik Peking.
Die Entscheidung wurde auf der 112. Session des IOCs in Russland Moskau am 13. Juli 2001 getroffen.
Bewerberstadt 1. Wahlgang 2. Wahlgang
China Volksrepublik Peking 44 56
Kanada Toronto 20 22
Frankreich Paris 15 18
Turkei Istanbul 17 9
Japan Osaka 6
das IOC akzeptierte die Bewerbungen von Thailand Bangkok, Kuba Havanna, Agypten Kairo, Malaysia Kuala Lumpur und Spanien Sevilla nicht.
XXVIII. Olympische Sommerspiele 2004 in Griechenland Athen.
Die Entscheidung wurde auf der 106. Session des IOCs in Schweiz Lausanne am 5. September 1997 getroffen.
Bewerberstadt 1. Wahlgang Stichwahl 2. Wahlgang 3. Wahlgang 4. Wahlgang
Griechenland Athen 32 38 52 66
Italien Rom 23 28 35 41
Sudafrika Kapstadt 16 62 22 20
Schweden Stockholm 20 19
Argentinien Buenos Aires 16 44
das IOC akzeptierte die Bewerbungen von Turkei Istanbul, Brasilien Rio de Janeiro, Puerto Rico San Juan, Russland Sankt Petersburg und Spanien Sevilla nicht.
XXVII. Olympische Sommerspiele 2000 in Australien Sydney.
Die Entscheidung wurde auf der 101. Session des IOCs in Monaco Monte-Carlo am 23. September 1993 getroffen.
Bewerberstadt 1. Wahlgang 2. Wahlgang 3. Wahlgang 4. Wahlgang
Australien Sydney 30 30 37 45
China Volksrepublik Peking 32 37 40 43
Vereinigtes Konigreich Manchester 11 13 11
Deutschland Berlin 9 9
Turkei Istanbul 7
Brasilien 1968 Brasília, Italien Mailand und Usbekistan Taschkent zogen die Bewerbung zurück.
XXVI. Olympische Sommerspiele 1996 in Vereinigte Staaten Atlanta.
Die Entscheidung wurde auf der 96. Session des IOCs in Japan 1870 Tokio am 18. September 1990 getroffen.
Bewerberstadt 1. Wahlgang 2. Wahlgang 3. Wahlgang 4. Wahlgang 5. Wahlgang
Vereinigte Staaten Atlanta 19 20 26 34 51
Griechenland Athen 23 23 26 30 35
Kanada Toronto 14 17 18 22
Australien Melbourne 12 21 16
Vereinigtes Konigreich Manchester 11 5
Jugoslawien Belgrad 7
XXV. Olympische Sommerspiele 1992 in Spanien Barcelona.
Die Entscheidung wurde auf der 91. Session des IOCs in Schweiz Lausanne am 17. Oktober 1986 getroffen.
Bewerberstadt 1. Wahlgang 2. Wahlgang 3. Wahlgang
Spanien Barcelona 29 37 47
Frankreich Paris 19 20 23
Australien Brisbane 11 9 10
Jugoslawien Belgrad 13 11 5
Vereinigtes Konigreich Birmingham 8 8
Niederlande Amsterdam 5
XXIV. Olympische Sommerspiele 1988 in Korea Sud 1949 Seoul.
Die Entscheidung wurde auf der 84. Session des IOCs in Deutschland Bundesrepublik Baden-Baden am 30. September 1981 getroffen.
Bewerberstadt 1. Wahlgang
Korea Sud 1949 Seoul 52
Japan 1870 Nagoya 27
XXIII. Olympische Sommerspiele 1984 in Vereinigte Staaten Los Angeles.
Die Entscheidung wurde auf der 80. Session des IOCs in Griechenland 1975 Athen am 18. Mai 1978 getroffen.
Vereinigte Staaten Los Angeles war die einzige Bewerberstadt.
Iran 1964 Teheran zog die Bewerbung zurück.
Los Angeles setzte sich auf nationaler Ebene gegen Vereinigte Staaten New York durch.
XXII. Olympische Sommerspiele 1980 in Sowjetunion 1955 Moskau.
Die Entscheidung wurde auf der 75. Session des IOCs in Osterreich Wien am 23. Oktober 1974 getroffen.
Bewerberstadt 1. Wahlgang
Sowjetunion 1955 Moskau 39
Vereinigte Staaten Los Angeles 20
XXI. Olympische Sommerspiele 1976 in Kanada Montreal.
Die Entscheidung wurde auf der 69. Session des IOCs in Niederlande Amsterdam am 12. Mai 1970 getroffen.
Bewerberstadt 1. Wahlgang 2. Wahlgang
Kanada Montreal 25 41
Sowjetunion 1955 Moskau 28 28
Vereinigte Staaten Los Angeles 17
Italien Florenz 0
XX. Olympische Sommerspiele 1972 in Deutschland Bundesrepublik München.
Die Entscheidung wurde auf der 64. Session des IOCs in Italien Rom am 26. April 1966 getroffen.
Bewerberstadt 1. Wahlgang 2. Wahlgang
Deutschland Bundesrepublik München 21 31
Kanada Montreal 16 16
Spanien 1945 Madrid 16 13
Vereinigte Staaten Detroit 6
XIX. Olympische Sommerspiele 1968 in Mexiko 1934 Mexiko-Stadt.
Die Entscheidung wurde auf der 60. Session des IOCs in Deutschland Bundesrepublik Baden-Baden am 18. Oktober 1963 getroffen.
Bewerberstadt 1. Wahlgang
Mexiko 1934 Mexiko-Stadt 30
Vereinigte Staaten Detroit 14
Frankreich Lyon 12
Argentinien Buenos Aires 2
XVIII. Olympische Sommerspiele 1964 in Japan 1870 Tokio.
Die Entscheidung wurde auf der 55. Session des IOCs in Deutschland Bundesrepublik München am 26. Mai 1959 getroffen.
Bewerberstadt 1. Wahlgang
Japan 1870 Tokio 34
Vereinigte Staaten 48 Detroit 10
Osterreich Wien 9
Belgien Brüssel 5
XVII. Olympische Sommerspiele 1960 in Italien Rom.
Die Entscheidung wurde auf der 50. Session des IOCs in Frankreich 1946 Paris am 15. Juni 1955 getroffen.
Bewerberstadt 1. Wahlgang 2. Wahlgang 3. Wahlgang
Italien Rom 15 26 35
Schweiz Lausanne 14 21 24
Vereinigte Staaten 48 Detroit 6 11
Ungarn 1957 Budapest 8 1
Belgien Brüssel 6
Mexiko 1934 Mexiko-Stadt 6
Japan 1870 Tokio 4
Königreich Griechenland Athen 0
Argentinien Buenos Aires 0
Vereinigte Staaten 48 Chicago 0
Vereinigte Staaten 48 Los Angeles 0
Vereinigte Staaten 48 Minneapolis 0
Vereinigte Staaten 48 New York 0
Vereinigte Staaten 48 Philadelphia 0
Brasilien 1889 Rio de Janeiro 0
Vereinigte Staaten 48 San Francisco 0
Olympische Reiterspiele der XVI. Olympiade in Schweden Stockholm.
Wegen der strengen Quarantänebestimmungen konnten die Wettbewerbe im Reitsport nicht in Melbourne stattfinden, daher wurden zum ersten und bisher einzigen Mal Olympische Reiterspiele veranstaltet. Die Entscheidungen wurden 1953 auf der 48. Session des IOCs in Mexiko 1934 Mexiko-Stadt getroffen.
Bewerberstadt 1. Wahlgang
Schweden Stockholm 25
Frankreich 1946 Paris 10
Brasilien 1889 Rio de Janeiro 8
Deutschland Bundesrepublik Berlin (West) 2
Vereinigte Staaten 48 Los Angeles 2
Argentinien Buenos Aires 0
XVI. Olympische Sommerspiele 1956 in Australien Melbourne.
Die Entscheidung wurde auf der 43. Session des IOCs in Italien Rom am 28. April 1949 getroffen.
Bewerberstadt 1. Wahlgang 2. Wahlgang 3. Wahlgang 4. Wahlgang
Australien Melbourne 14 18 19 21
Argentinien Buenos Aires 9 12 13 20
Vereinigte Staaten 48 Los Angeles 5 4 5
Vereinigte Staaten 48 Detroit 2 4 4
Mexiko 1934 Mexiko-Stadt 9 3
Vereinigte Staaten 48 Chicago 1
Vereinigte Staaten 48 Minneapolis 1
Vereinigte Staaten 48 Philadelphia 1
Kanada 1921 Montreal 0
Vereinigte Staaten 48 San Francisco 0
XV. Olympische Sommerspiele 1952 in Finnland Helsinki.
Die Entscheidung wurde auf der 40. Session des IOCs in Schweden Stockholm am 21. Juni 1947 getroffen.
Bewerberstadt 1. Wahlgang 2. Wahlgang
Finnland Helsinki 14 15
Vereinigte Staaten 48 Los Angeles 4 5
Vereinigte Staaten 48 Minneapolis 4 5
Niederlande Amsterdam 3 3
Vereinigte Staaten 48 Detroit 2 0
Vereinigte Staaten 48 Chicago 1 0
Vereinigte Staaten 48 Philadelphia 1 0
Königreich Griechenland Athen 0
Schweiz Lausanne 0
Schweden Stockholm 0
XIV. Olympische Sommerspiele 1948 in Vereinigtes Konigreich London.
Die Entscheidung wurde auf der 39. Session des IOCs in Schweiz Lausanne im September 1946 getroffen.
Vereinigtes Konigreich London setzte sich gegen Vereinigte Staaten 48 Baltimore, Schweiz Lausanne, Vereinigte Staaten 48 Los Angeles, Vereinigte Staaten 48 Minneapolis, Vereinigte Staaten 48 Philadelphia durch. Ergebnisse der Wahlgänge wurden nicht bekannt gegeben.
XIII. Olympische Sommerspiele 1944 in Vereinigtes Konigreich London.
Die Entscheidung wurde auf der 38. Session des IOCs in Vereinigtes Konigreich London am 9. Juni 1939 getroffen.
Bewerberstadt 1. Wahlgang
Vereinigtes Konigreich London 20
Italien 1861 Rom 11
Vereinigte Staaten 48 Detroit 2
Schweiz Lausanne 1
Königreich Griechenland Athen 0
Ungarn 1918 Budapest 0
Finnland Helsinki 0
Kanada 1921 Montreal 0
XII. Olympische Sommerspiele 1940 in Finnland Helsinki.
Finnland Helsinki erhielt als zweitplatzierte Stadt, nachdem Tokio die Spiele wegen des Ausbruchs des Zweiten Japanisch-Chinesischen Krieges an das IOC zurückgeben musste.
XII. Olympische Sommerspiele 1940 in Japan 1870 Tokio.
Die Entscheidung wurde auf der 35. Session des IOCs in Deutsches Reich NS Berlin am 31. Juli 1936 getroffen.
Bewerberstadt 1. Wahlgang
Japan 1870 Tokio 36
Finnland Helsinki 27
Agypten 1922 Alexandria 0
Königreich Griechenland Athen 0
Spanien Zweite Republik Barcelona 0
Ungarn 1918 Budapest 0
Argentinien Buenos Aires 0
Irland 1922 Dublin 0
Schweiz Lausanne 0
Vereinigtes Konigreich London 0
Kanada 1921 Montreal 0
Brasilien 1889 Rio de Janeiro 0
Italien 1861 Rom 0
Kanada 1921 Toronto 0
XI. Olympische Sommerspiele 1936 in Deutsches Reich NS Berlin.
Die Entscheidung wurde auf der 29. Session des IOCs in Spanien Zweite Republik Barcelona im April 1931 getroffen.
Bewerberstadt 1. Wahlgang
Deutsches Reich Berlin 43
Spanien Zweite Republik Barcelona 16
Agypten 1922 Alexandria 0
Ungarn 1918 Budapest 0
Argentinien Buenos Aires 0
Irland 1922 Dublin 0
Deutsches Reich Frankfurt am Main 0
Finnland Helsinki 0
Deutsches Reich Köln 0
Schweiz Lausanne 0
Deutsches Reich Nürnberg 0
Brasilien 1889 Rio de Janeiro 0
Italien 1861 Rom 0
X. Olympische Sommerspiele 1932 in Vereinigte Staaten 48 Los Angeles.
Die Entscheidung wurde auf der 21. Session des IOCs in Italien 1861 Rom im April 1923 getroffen.
Vereinigte Staaten 48 Los Angeles wurde mit den Spielen 1932 bedacht, nachdem Paris und Amsterdam die Spiele von 1924 und 1928 erhalten hatten.
IX. Olympische Sommerspiele 1928 in Niederlande Amsterdam.
Die Entscheidung wurde auf der 19. Session des IOCs in Schweiz Lausanne am 2. Juni 1921 getroffen.
Niederlande Amsterdam setzte sich für die nächsten Spiele nach 1924 gegen Vereinigte Staaten 48 Los Angeles durch.
VIII. Olympische Sommerspiele 1924 in Dritte Französische Republik Paris.
Die Entscheidung wurde auf der 19. Session des IOCs in Schweiz Lausanne am 2. Juni 1921 getroffen.
Dritte Französische Republik Paris setzte sich gegen Niederlande Amsterdam, Spanien 1875 Barcelona, Vereinigte Staaten 48 Los Angeles, Tschechoslowakei 1920 Prag und Italien 1861 Rom durch. Die Favoriten des IOCs waren Amsterdam und Los Angeles, aber Coubertin wünschte sich Paris als Ausrichter – als Kompromiss erhielten Los Angeles und Amsterdam die darauffolgenden Spiele.
VII. Olympische Sommerspiele 1920 in Belgien Antwerpen.
Die Entscheidung wurde auf der 17. Session des IOCs in Schweiz Lausanne am 5. April 1919 getroffen.
Belgien Antwerpen setzte sich auf Wunsch von Coubertin gegen Niederlande Amsterdam, Vereinigte Staaten 48 Atlanta, Ungarn 1867 Budapest, Vereinigte Staaten 48 Cleveland, Kuba Havanna und Vereinigte Staaten 48 Philadelphia durch. Budapest galt als Favorit, aber Coubertin wünschte sich mit Belgien ein Gastgeberland, das im Ersten Weltkrieg besonders schwer unter den Kriegshandlungen gelitten hatte.
Dritte Französische Republik Lyon zog die Bewerbung zurück.
VI. Olympische Sommerspiele 1916 in Deutsches Reich Berlin.
Die Entscheidung wurde auf der 14. Session des IOCs in Schweden Stockholm am 27. Mai 1912 getroffen.
Deutsches Reich Berlin setzte sich gegen Agypten 1882 Alexandria, Niederlande Amsterdam, Belgien Brüssel, Ungarn 1867 Budapest und Vereinigte Staaten 48 Cleveland durch.
V. Olympische Sommerspiele 1912 in Schweden Stockholm.
Die Entscheidung wurde auf der 10. Session des IOCs in Deutsches Reich Berlin am 27. Mai 1909 getroffen.
Schweden Stockholm war der einzige Bewerber.
Deutsches Reich Berlin zog die Bewerbung zurück.
IV. Olympische Sommerspiele 1908 in Vereinigtes Konigreich 1801 London.
Die Entscheidung wurde auf der 8. Session des IOCs in Königreich Griechenland Athen 1906 getroffen.
Vereinigtes Konigreich 1801 London erhält die Spiele in einer 2. Entscheidung, nachdem Rom die Spiele wegen des Ausbruchs des Vesuvs zurückgegeben hatte.
IV. Olympische Sommerspiele 1908 in Italien 1861 Rom.
Die Entscheidung wurde auf der 6. Session des IOCs in Vereinigtes Konigreich 1801 London im Juni 1904 getroffen.
Italien 1861 Rom setzte sich gegen Deutsches Reich Berlin und Italien 1861 Mailand durch.
Olympische Zwischenspiele 1906 in Königreich Griechenland Athen.
Die Spiele von 1906 wurden zwar vom IOC organisatorisch unterstützt, aber nicht offiziell anerkannt.
Nachdem die Olympischen Spiele 1900 und 1904 im Rahmen von Weltausstellungen nicht die Erwartungen erfüllten,
konnte Griechenland die Spiele 1906 in Königreich Griechenland Athen gegen den Willen von Coubertin im IOC durchsetzen.
III. Olympische Sommerspiele 1904 in Vereinigte Staaten 48 St. Louis.
Die Entscheidung wurde auf der 5. Session des IOCs in Dritte Französische Republik Paris 1903 getroffen.
Vereinigte Staaten 48 St. Louis sollte auf Wunsch der US-Regierung wie in Paris 1900 die Spiele im Rahmen der Weltausstellung durchführen.
Das IOC entsprach der Bitte der US-Regierung und verlegte die Spiele von Chicago nach St. Louis.
III. Olympische Sommerspiele 1904 in Vereinigte Staaten 48 Chicago.
Die Entscheidung wurde auf der 4. Session des IOCs in Dritte Französische Republik Paris am 22. Mai 1901 getroffen.
Vereinigte Staaten 48 Chicago setzte sich gegen Vereinigte Staaten 48 New York durch.
II. Olympische Sommerspiele 1900 in Dritte Französische Republik Paris.
Die Entscheidung wurde auf der 1. Session des IOCs in Dritte Französische Republik Paris am 23. Juni 1894 getroffen.
Dritte Französische Republik Paris sollte eigentlich auf Wunsch von Coubertin der erste Gastgeber sein,
aber Griechenland sollte wegen der Erfindung der Olympischen Spiele in der Antike besonders geehrt werden.
I. Olympische Sommerspiele 1896 in Königreich Griechenland Athen.
Die Entscheidung wurde auf der 1. Session des IOCs in Dritte Französische Republik Paris am 23. Juni 1894 getroffen.
Königreich Griechenland Athen wurde vom IOC mit der Durchführung der ersten Olympischen Spiele der Neuzeit betraut,
obwohl Coubertin eigentlich die ersten Spiele für 1900 in Frankreich geplant hatte.

Übersicht über die Bewerberstädte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fett = Gastgeber bzw. geplanter Gastgeber der Olympischen Spiele
Fett/Kursiv = die Stadt war als Gastgeber vorgesehen, aber die Olympischen Spiele fanden woanders statt oder fielen aus bzw. war Gastgeber, der vom IOC nicht anerkannten Zwischenspiele
Kursiv = die Bewerbung wurde vom IOC nicht akzeptiert bzw. die Bewerbung wurde zurückgezogen

Stadt und Land Anzahl
der Spiele
Anzahl
der Bew.
Anzahl
der nicht akz. Bew.
Anzahl
der zurückgez. Bew.
Jahre
Griechenland Athen 2 7 1896, 1906[1],1940, 1944, 1952, 1960, 1996, 2004 
Frankreich Paris 3 7 1900, 1924, 1956R[2], 1992, 2008, 2012, 2024
Vereinigte Staaten Chicago 5 1904[3], 1952, 1956, 1960, 2016
Vereinigte Staaten New York 3 1904, 1960, 2012
Vereinigte Staaten St. Louis 1 1 1904
Deutschland Berlin 1 5 1 1908, 1912, 1916[4], 1936, 1956R[2], 2000
Italien Mailand 1 1 1908, 2000
Italien Rom 1 7 2 1908[5], 1924, 1936, 1940, 1944, 1960, 2004, 2020, 2024
Vereinigtes Konigreich London 3 4 1908, 1944[6], 1948, 2012
Schweden Stockholm 2 4 1912, 1952, 1956R[7], 2004
Agypten Alexandria 3 1916, 1936, 1940
Niederlande Amsterdam 1 6 1916, 1920, 1924, 1928, 1952, 1992
Belgien Brüssel 3 1916, 1960, 1964
Ungarn Budapest 6 1 1916, 1920, 1936, 1940, 1944, 1956, 2024
Vereinigte Staaten Cleveland 2 1916, 1920
Belgien Antwerpen 1 1 1920
Vereinigte Staaten Atlanta 1 2 1920, 1996
Kuba Havanna 1 2 1920, 2008, 2012
Vereinigte Staaten Philadelphia 5 1920, 1948, 1952, 1956, 1960
Frankreich Lyon 1 1 1920, 1968
Spanien Barcelona 1 4 1924, 1936, 1940, 1992
Vereinigte Staaten Los Angeles 3 12 1 1924, 1928, 1932, 1948, 1952, 1956, 1956R[2], 1960, 1976, 1980, 1984, 2024, 2028
Tschechien Prag 1 1 1924, 2016
Argentinien Buenos Aires 7 1936, 1940, 1956, 1956R[2], 1960, 1968, 2004
Irland Dublin 2 1936, 1940
Deutschland Frankfurt a. M. 1 1936
Finnland Helsinki 1 4 1936, 1940[8], 1944, 1952
Deutschland Köln 1 1936
Schweiz Lausanne 6 1936, 1940, 1944, 1948, 1952, 1960
Deutschland Nürnberg 1 1936
Brasilien Rio de Janeiro 1 5 2 1936, 1940, 1956R[2], 1960, 2004, 2012, 2016
Kanada Montreal 1 5 1940, 1944, 1956, 1972, 1976
Japan Tokio 2 5 1940[9], 1960, 1964, 2016, 2020
Kanada Toronto 3 1940, 1996, 2008
Vereinigte Staaten Detroit 7 1944, 1952, 1956, 1960, 1964, 1968, 1972
Vereinigte Staaten Baltimore 1 1948
Vereinigte Staaten Minneapolis 4 1948, 1952, 1956, 1960
Australien Melbourne 1 2 1956, 1996
Mexiko Mexiko-Stadt 1 3 1956, 1960, 1968
Vereinigte Staaten San Francisco 2 1956, 1960
Osterreich Wien 1 1964
Spanien Madrid 4 1972, 2012, 2016, 2020
Deutschland München 1 1972
Italien Florenz 1 1976
Russland Moskau 1 3 1976, 1980, 2012
Iran Teheran 1 1984
Korea Sud Seoul 1 1 1988
Japan Nagoya 1 1988
Serbien Belgrad 2 1992, 1996
Vereinigtes Konigreich Birmingham 1 1992
Australien Brisbane 1 1 1992, 2032
Vereinigtes Konigreich Manchester 2 1996, 2000
China Volksrepublik Peking 1 2 2000, 2008
Turkei Istanbul 3 2 2000, 2004, 2008, 2012, 2020
Australien Sydney 1 1 2000
Brasilien Brasília 1 2000
Usbekistan Taschkent 1 2000
Sudafrika Kapstadt 1 2004
Frankreich Lille 1 2004
Puerto Rico San Juan 1 2004
Russland St. Petersburg 1 2004
Spanien Sevilla 1 2004
Japan Osaka 1 2008
Thailand Bangkok 1 2008
Agypten Kairo 1 2008
Malaysia Kuala Lumpur 1 2008
Deutschland Leipzig 1 2012
Aserbaidschan Baku 2 2016, 2020
Katar Doha 2 2016, 2020
Deutschland Hamburg 1 2024

Übersicht über die Bewerberländer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fett = Gastgeber bzw. geplanter Gastgeber der Olympischen Spiele
Fett/Kursiv = das Land war als Gastgeber vorgesehen, aber die Olympischen Spiele fanden woanders statt oder fielen aus bzw. war Gastgeber, der vom IOC nicht anerkannten Zwischenspiele
Kursiv = die Bewerbung wurde vom IOC nicht akzeptiert bzw. die Bewerbung wurde zurückgezogen

Land Städte Anzahl
der Spiele
Anzahl
der Bew.
Anzahl
der nicht akz. Bew.
Anzahl
der zurückgez. Bew.
Jahre
Griechenland Griechenland Athen 2 8 1896, 1906[1], 1940, 1944, 1952, 1960, 1996, 2004
Frankreich Frankreich Paris, Lyon, Lille 3 8 1 1 1900, 1920, 1924, 1956R[2], 1968, 1992, 2004, 2008, 2012, 2024
Vereinigte Staaten USA Chicago, New York, St. Louis,
Cleveland, Atlanta, Philadelphia,
Los Angeles, Detroit, Baltimore, Minneapolis, San Francisco
5 22 1 1904[3], 1916, 1920, 1924, 1928, 1932, 1944,
1948, 1952, 1956, 1956R[2], 1960, 1964,
1968, 1972, 1976, 1980, 1984, 1996,
2012, 2016, 2024, 2028
Deutschland Deutschland Berlin, Frankfurt a. M., Nürnberg,
Köln, München, Leipzig, Hamburg
2 6 1 2 1908, 1912, 1916[4], 1936, 1956R[2], 1972, 2000, 2012, 2024
Italien Italien Mailand, Rom, Florenz 1 8 3 1908[5], 1924, 1936, 1940, 1944, 1960, 1976, 2000, 2004, 2020, 2024
Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich London, Birmingham, Manchester 3 7 1908, 1944[6], 1948, 1992, 1996, 2000, 2012
Schweden Schweden Stockholm 2 4 1912, 1952, 1956R[7], 2004
Agypten Ägypten Alexandria, Kairo 3 1 1916, 1936, 1940, 2008
Niederlande Niederlande Amsterdam 1 6 1916, 1920, 1924, 1928, 1952, 1992
Belgien Belgien Brüssel, Antwerpen 1 4 1916, 1920, 1960, 1964
Ungarn Ungarn Budapest 6 1 1916, 1920, 1936, 1940, 1944, 1956, 2024
Kuba Kuba Havanna 1 2 1920, 2008, 2012
Spanien Spanien Barcelona, Madrid, Sevilla 1 8 1 1924, 1936, 1940, 1972, 1992, 2004, 2012, 2016, 2020
Tschechien Tschechien Prag 1 1 1924, 2016
Argentinien Argentinien Buenos Aires 7 1936, 1940, 1956, 1956R[2], 1960, 1968, 2004
Irland Irland Dublin 2 1936, 1940
Finnland Finnland Helsinki 1 4 1936, 1940[8], 1944, 1952
Schweiz Schweiz Lausanne 6 1936, 1940, 1944, 1948, 1952, 1960
Brasilien Brasilien Rio de Janeiro, Brasília 1 5 3 1 1936, 1940, 1956R[2], 1960, 2000, 2004, 2012, 2016
Kanada Kanada Montreal, Toronto 1 7 1940, 1944, 1956, 1972, 1976, 1996, 2008
Japan Japan Tokio, Nagoya, Osaka 2 7 1940[9], 1960, 1964, 1988, 2008, 2016, 2020
Australien Australien Melbourne, Sydney, Brisbane 2 4 1956, 1992, 1996, 2000, 2032
Mexiko Mexiko Mexiko-Stadt 1 3 1956, 1960, 1968
Osterreich Österreich Wien 1 1964
Russland Russland Moskau, Sankt Petersburg 1 3 1 1976, 1980, 2004, 2012
Iran Iran Teheran 1 1984
Korea Sud Korea Seoul 1 1 1988
Serbien Serbien Belgrad 2 1992, 1996
China Volksrepublik VR China Peking 1 2 2000, 2008
Turkei Türkei Istanbul 3 2 2000, 2004, 2008, 2012, 2020
Usbekistan Usbekistan Taschkent 1 2000
Sudafrika Südafrika Kapstadt 1 2004
Puerto Rico Puerto Rico San Juan 1 2004
Thailand Thailand Bangkok 1 2008
Malaysia Malaysia Kuala Lumpur 1 2008
Aserbaidschan Aserbaidschan Baku 2 2016, 2020
Katar Katar Doha 2 2016, 2020

Erläuterungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Die Spiele von Athen 1906 sind vom IOC nicht anerkannt.
  2. a b c d e f g h i j Bewerbung für die Reiterspiele
  3. a b Die Spiele von Chicago 1904 wurden auf Wunsch der US-Regierung vom IOC nach St. Louis verlegt.
  4. a b Die Spiele von Berlin 1916 fielen wegen des Ersten Weltkrieges aus.
  5. a b Die Spiele von Rom 1908 wurden von Italien nach einem Ausbruch des Vesuvs an das IOC zurückgegeben.
  6. a b Die Spiele von London 1944 fielen wegen des Zweiten Weltkrieges aus.
  7. a b Stockholm ist Ausrichter der Olympischen Reiterspiele von 1956.
  8. a b Die Spiele von Helsinki 1940 fielen wegen des Zweiten Weltkrieges aus.
  9. a b Die Spiele von Tokio 1940 mussten von Japan nach dem Ausbruch des Zweiten Japanisch-Chinesischen Krieges an das IOC zurückgegeben werden.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]