Bojana Golenac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bojana Golenac (* 4. Mai 1970 in Hennef)[1] ist eine deutsche Schauspielerin slowenischer Herkunft.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Golenac, die neben Deutsch auch Englisch, Französisch, Slowenisch und Kroatisch spricht, absolvierte eine Schauspielausbildung an der Hamburger Schauspielschule Margot Höpfner. 1989 hatte sie ihr erstes Engagement am Altonaer Theater in Hamburg, es folgten weitere Theaterauftritte in Bonn und München. Seit Mitte der 1990er Jahre ist Golenac häufig in deutschsprachigen Serienproduktionen zu sehen. 2004 wurde sie für die Titelrolle der ZDF-Serie Sabine! engagiert. In zwei Staffeln mit insgesamt 20 je 50-minütigen Folgen spielte sie eine junge Oberstufenleiterin aus Deidesheim in der Pfalz, die an ein Berliner Gymnasium wechselt und sich ein Minischwein namens Lili als Haustier hält.[2] Von Juni 2016 bis August 2018 war sie in der Hauptrolle der Melanie „Melli“ Konopka (ehemals angenommene Sonnbichler, geb. Morgenstern) in der ARD-Telenovela Sturm der Liebe zu sehen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Biografischer Hinweis bei Das Erste (Memento des Originals vom 5. Dezember 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.daserste.de
  2. Jän: Bojana Golenac knabbert wieder hartes Schulbrot. In: Die Welt. 16. November 2011, abgerufen am 27. September 2016.