Calle Andersson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flag of Sweden.svg Calle Andersson Eishockeyspieler
Calle Andersson
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 16. Mai 1994
Geburtsort Malmö, Schweden
Größe 187 cm
Gewicht 98 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
KHL Junior Draft 2012, 3. Runde, 92. Position
SKA Sankt Petersburg
NHL Entry Draft 2012, 4. Runde, 119. Position
New York Rangers
Spielerkarriere
bis 2013 Färjestad BK
2013–2014 Malmö Redhawks
2014–2015 EV Zug
HC Lugano
2015–2016 Hartford Wolf Pack
seit 2016 SC Bern

Calle Andersson (* 16. Mai 1994 in Malmö) ist ein schwedischer Eishockeyspieler, der seit der Saison 2016/17 beim SC Bern in der National League auf der Position des Verteidigers spielt. Sein Vater Peter war ebenfalls professioneller Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andersson begann seine Laufbahn in der Juniorenbewegung der Malmö Redhawks, für die er bis zur Saison 2010/11 im Einsatz stand. Danach wechselte er in den Nachwuchs des Ligakonkurrenten Färjestad BK. Für Färjestad gab er in der Saison 2012/13 sein Debüt in der höchsten Liga Schwedens, der damaligen Elitserien. 2013 wechselte er zu seinem Stammverein nach Malmö zurück, wo er regelmäßig in der HockeyAllsvenskan eingesetzt wurde. Daneben kam er auf zwei Einsätze für den IK Pantern in der Hockeyettan, der dritthöchsten Spielklasse des Landes.

Nach nur einer Saison verließ er den Club wieder und wechselte zum ersten Mal in seiner Karriere ins Ausland. Er unterschrieb einen Vertrag beim Schweizer Club EV Zug in der National League A. Nach nur 18 Spielen war das Engagement dort wieder beendet, er wurde zum Ligakonkurrenten, dem SC Bern, transferiert. Dort beendete er die Saison, ehe er den Sprung nach Übersee wagte. Bei den New York Rangers, die ihn beim NHL Entry Draft 2012 in der vierten Rude gedraftet hatten, unterschrieb er einen Entry-Level-Kontrakt über drei Spielzeiten.[1] Auf einen Einsatz in der National Hockey League kam Andersson allerdings nicht. Stattdessen verbrachte er die ersten eineinhalb Saisons seines Vertrages in der American Hockey League bei den Hartford Wolf Pack.

Anfangs der Saison 2016/17 entschied sich Andersson für eine Rückkehr in die Schweiz. Er unterschrieb einen Vertrag beim SC Bern bis Ende Saison 2017/18.[2] Bereits in seiner ersten Saison gewann er mit den Stadtbernern den Schweizer Meistertitel.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andersson spielte sich durch die Nachwuchs-Auswahlen der schwedischen Nationalmannschaft. Mit den U18-Junioren gewann er an der Weltmeisterschaft 2012 die Silbermedaille. Sein Debüt für die Senioren-Auswahl gab er während der Spielzeit 2014/15.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2016/17

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2010/11 Malmö Redhawks J20 SuperElit 25 2 4 6 24
2011/12 Färjestad BK J20 SuperElit 49 12 24 36 56 6 2 3 5 0
2012/13 Färjestad BK J20 SuperElit 22 11 16 27 14 4 1 0 1 4
2012/13 Färjestad BK Elitserien 34 1 1 2 6
2012/13 Malmö Redhawks Allsvenskan 9 2 2 4 4
2013/14 Malmö Redhawks J20 SuperElit 8 4 1 5 26 2 0 0 0 0
2013/14 Malmö Redhawks Allsvenskan 43 2 10 12 10 6 1 0 1 0
2013/14 IK Pantern Hockeyettan 2 1 0 1 0
2014/15 EV Zug NLA 18 1 2 3 6
2014/15 HC Lugano NLA 30 5 12 17 16 6 0 3 3 0
2015/16 Hartford Wolf Pack AHL 43 5 4 9 14
2016/17 Hartford Wolf Pack AHL 4 0 3 3 4
2016/17 SC Bern NLA 26 2 9 11 14 16 0 1 1 4
J20 SuperElit gesamt 120 29 45 79 120 12 3 3 6 6
Allsvenskan gesamt 52 2 12 14 14 6 1 0 1 0
Elitserien gesamt 34 1 1 2 6
AHL gesamt 47 5 7 12 18
NLA gesamt 74 8 23 31 36 22 0 4 4 4

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat Schweden bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
2011 Schweden IHMT 2. Platz, Silber 5 1 1 2 0
2012 Schweden U18-WM 2. Platz, Silber 6 0 3 3 0
Junioren gesamt 11 1 4 5 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rangers Agree To Terms With Defenseman Calle Andersson. Abgerufen am 3. Juni 2017 (englisch).
  2. SCB verpflichtet Calle Andersson. Berner Zeitung, abgerufen am .